Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

7:0!
Schalke bei Geheimtest gegen Velbert in Torlaune

(5) Kommentare
7:0! Schalke bei Geheimtest gegen Velbert in Torlaune
Foto: firo

Der FC Schalke 04 präsentierte sich im Geheimtest gegen die SSVg Velbert in Torlaune. Auf dem Schalker Trainingsgelände gewannen die Königsblauen souvern mit 7:0.

Der FC Schalke 04 hat nach seiner Auftaktniederlage gegen den Hamburger SV wieder Selbstvertrauen sammeln können. Gegen den Oberligisten SSVg Velbert präsentierte sich die Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis besonders in Torlaune. Gegen die Schlüsselstädter, die neben dem 1. FC Bocholt als großer Aufstiegsfavorit in die Saison 21/22 der Oberliga Niederrhein gehen, setzten sich die Knappen mit 7:0 (6:0) durch.

Schon in der ersten Minute sorgte Marvin Piermann für die frühe Führung. Nur vier Minuten später sorgte der Neuzugang von der zweiten Mannschaft des SC Freiburg für das 2:0, ehe er in der 16. Minute sogar seinen lupenreinen Hattrick komplett machte. Für das 4:0 sorgte Kerim Calhanoglu (23.), ehe Amine Harit, der den Verein bekanntlich aus finanziellen Gründen verlassen soll, mit einem Doppelpack (27., 43.) die komfortable Halbzeitführung perfekt machte. In der zweiten Halbzeit sorgte Can Bozdogan mit seinem Tor für den 7:0-Endstand.

Der erst vor wenigen Tagen verpflichtete Torhüter Marin Fraisl gab in der zweiten Hälfte sein Debüt für den Zweitligisten. Auch der Belgier Dries Wouters bekam Spielpraxis. Zudem kam neben Harit auch der aussortierte Ex-Kapitän Omar Mascarell zu einem etwa einstündigen Einsatz.

Die Partie auf dem Schalker Trainingsgelände fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Künftige Testspiele, das vermeldeten die Schalker nach der Partie, sollten wie gewohnt mit Zuschauern stattfinden.

Aufstellung Schalke: Langer (46. Fraisl) – Becker, Wouters, Matriciani – Aydin, Mascarell (61. Kaparos), Calhanoglu – Idrizi (61. Bozdogan), Mikhailov (61. Mercan) – Harit, Pieringer (61. Krasniqi).

(5) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Michel Niemeyer (links) spielte in der 2. Liga mit dem SV Wehen-Wiesbaden bereits gegen Manuel Riemann vom VfL Bochum.
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

It‘s man 2021-07-28 12:51:57 Uhr
„Marvin Piermann“, so so.
Jetzt schreibt wohl Christian Gross die S04-Artikel für RS.
easybyter 2021-07-28 19:32:37 Uhr
Marvin Piermann ist super .. das könnte echt von Groß sein. So recherchieren die RS-Redakteure. Wieso er allerdings Harit einsetzt, der ja in den Pflichtspielen nicht zum Einsatz kommen soll, ist mir ein Rätsel.
It‘s man 2021-07-28 20:44:04 Uhr
@easybyter
Weil Harit in der Liga eine Auflaufpremie erhielte, die Schalke sparen will - so jedenfalls eine Äußerung von offizieller Seite unlängst.
easybyter 2021-07-31 15:59:54 Uhr
Das mit der Auflaufprämie habe ich auch gehört, aber wenn er in Liga-Spielen nicht eingesetzt werden soll, was macht das dann für einen Sinn, ihn in Testspielen zu bringen?
Schalker1965 2021-08-01 01:10:36 Uhr
Wer einen Spieler verkaufen will, muss ihn auch gelegentlich mal ins Fenster stellen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.