Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL: Schwarzmarkt
VfL droht mit Stadionverboten und Anzeige

(1) Kommentar
VfL: Ernst droht mit Stadionverboten und Anzeige

Nur noch zwei Tage sind es bis zum ersten Relegationsspiel zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach. Und der Schwarzmarkt blüht bereits.

Die Verantwortlichen des VfL Bochum überlegen derzeit, wie sie gegen die Fans vorgehen sollen, die bei ebay bereits ihre Tickets zu Wucherpreisen verhökern wollen. Thomas Ernst: "Es sind zwar nur wenige, aber gegen die werden wir mit aller Härte vorgehen. Dabei handelt es sich ja schließlich um Vereinsmitglieder oder Dauerkarten-Inhaber und wir werden es nicht zulassen, dass diese sich die Taschen vollmachen.Wir werden alle rechtlichen Schritte und Möglichkeiten ausschöpfen."


Dabei denkt der VfL nicht nur über Anzeigen, sondern auch über langjährige Stadionverbote nach.

(1) Kommentar
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Stiefelriemen 2011-05-17 14:14:51 Uhr
richtig so!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.