Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL: Nur noch ein Tag
Funkel im Stau

(0) Kommentare
VfL: Nur noch ein Tag - Funkel im Stau

Noch ein Tag bis zum Spiel gegen den MSV: Und die Hoffnungen auf einen möglichen Einsatz von Mimoun Azaouagh platzten schon vor dem Samstagstraining.

Trainer Friedhelm Funkel betonte: "Er hat noch starke Schmerzen, das macht keinen Sinn." Vielleicht denkt der Coach dabei auch an die mögliche Relegation. "Da brauchen wir Aza umso mehr." Bis auf eine Position hat Funkel sein Team für das "Endspiel" gegen den MSV Duisburg bereits im Kopf. Die einzige Frage lautet: Wer stürmt auf der linken Seite?

Nach den letzten Trainingseindrücken war Faton Toski eigentlich gesetzt, doch Ümit Korkmaz hat aufgeholt und könnte für zusätzliche Überraschungsmomente im Spiel des VfL sorgen. Funkel: "Die Entscheidung, wer von beiden spielt, treffe ich erst am Spieltag."

Da hofft der Trainer auf mehr Glück als am Samstagmittag, als er auf dem Weg nach Hoffenheim eine Vollsperrung auf der A45 erlebte und große Probleme bekam, rechtzeitig zum Anpfiff der Hoffenheimer gegen den möglichen Relegationsgegner Wolfsburg im Stadion zu sein."

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.