Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Holtmann nach Weiterkommen unzufrieden - "Scheiß Spiel von uns"

(0) Kommentare
VfL Bochum: Holtmann nach Weiterkommen unzufrieden - "Scheiß Spiel von uns"
Foto: dpa

Fünf Minuten vor dem Ende traf Anthony Losilla zum 1:0-Sieg des VfL Bochum bei der SV Elversberg. Gerrit Holtmann war unzufrieden mit der eigenen Leistung.

Der VfL Bochum konnte bei seinem Zweitrundenspiel im DFB-Pokal nicht gerade überzeugen. Mit 1:0 setzte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Letsch durch bei der SV Elversberg durch. Dem Drittliga-Aufsteiger, der sich überraschend an die Tabellenspitze gesetzt hat. In der 85. Minute erzielte Anthony Losilla den Siegtreffer für die Bochumer.

„Das war ein scheiß Spiel von uns“, wurde Gerrit Holtmann deutlich. „Aber es war eben das berühmte Spiel im Pokal, bei dem wir einfach weiterkommen wollten.“ Der Flügelspieler selbst wurde in der 77. Minute gegen Saidy Janko ausgewechselt. „Das war einfach schlecht von uns. Wir haben nicht die Lösungen gehabt. Das 1:0 war aber wichtiger als alles andere.“

Elversberg: Kristof - Fellhauer, Correia, Conrad (14. Pinckert), Neubauer - Jacobsen, Sahin (90.+1 Dacaj) - Feil (73. Tekerci), Rochelt (90.+1 Suero Fernandez) - Schnellbacher, Koffi (73. Woltemade). - Trainer: Steffen

Bochum: Riemann - Gamboa (64. Heintz), Masovic, Ordets, Soares - Losilla, Stöger - Förster (69. Osterhage) - Antwi-Adjei (69. Osei-Tutu), Hofmann, Holtmann (77. Janko). - Trainer: Letsch

Schiedsrichter: Sven Waschitzki-Günther (Bremen)

Tor: 0:1 Losilla (85.)

Zuschauer: 6911

Zumal die Bedingungen auch nicht die einfachsten gewesen sind. Das Waldstadion an der Kaiserlinde war mit der Zeit immer mehr von Nebel gesäumt worden. Die Sichtverhältnisse wurden gegen Ende immer schwieriger, wie auch Holtmann bestätigte: „Ich dachte erst, das seien starke Bengalos, aber es wurde immer stärker. Für die Zuschauer war es jedenfalls ein schöner Pokalfight, Elversberg hat es gut gemacht. Ich bin einfach stolz, eine Runde weiter zu sein.“

Und nun hofft Holtmann nach dem Weiterkommen gegen den Tabellenführer der 3. Liga mit gesteigertem Selbstvertrauen auch etwas gegen den Tabellenführer der Bundesliga mitnehmen zu können. Holtmann: „Wir wussten, dass wir auf eine sehr gute Mannschaft treffen. Für mich sind sie ein guter Zweitligist, so wie sie gespielt haben. Wir haben versucht anzulaufen, aber die haben uns trotzdem gut ausgespielt. Wir freuen uns nun auf Union.“ mit gp

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.