Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?

Ballender 2015

Der Fußball-Cartoon Kalender mit 12 schön doofen Cartoons aus der Feder von RevierSport Cartoonist Oli Hilbring. Das Ding gehört an jede (Tor)Wand.

Preis: 11,- € Jetzt bestellen »


Startseite » Fußball » Verbandsliga

Westfalenliga kompakt

Hitzeschlachten und erste Überraschungen

Der 1. Spieltag in den Westfalenligen ist vorbei und er war geprägt von unmenschlichen Temperaturen. Ob sie schuld an der ein oder anderen Überraschung waren?


Westfalenliga 1

Der TuS Haltern war die erste Mannschaft aus dem Revier, die in der neuen Westfalenligasaison gegen den Ball treten durfte - oder musste. Schon am Samstag um 15 Uhr reiste das vom Trainerduo Wilfried Höwedes und Sven Hozjak betreute Team zur zweiten Mannschaft des SC Preußen Münster. Haltern verlor knapp mit 0:1. Ein Ergebnis, dass bei einem der Ligafavoriten gar nicht so schlecht erscheint. Ärgerlich wird es aber, wenn man weiß, dass das Tor eine Minute vor dem Abpfiff gefallen ist.

„Das war natürlich bitter“, wusste Trainer Sven Hozjak, der aber zugab, dass die Münsteraner den Sieg verdient hatten. „Bei uns greift noch nicht das eine Rad ins andere“, bemängelte er. Noch nicht mit von der Partie war der kurzfristige Neuzugang Marc-Andre Narewsky. Der 34 Jahre alte Mittelfeldspieler war Mitte letzter Woche vom Regionalligisten VfB Hüls zum Westfalenliga-Aufsteiger gewechselt. Eine Spielberechtigung für den Allrounder traf nicht rechtzeitig ein. „Er hätte uns auch schon gegen Münster helfen können“, bedauerte Sven Hozjak, der unabhängig vom ersten Negativerlebnis Vertrauen in das Team hat. „Wir machen uns nicht verrückt“, sagte er.

"Gefühlte 50 bis 60 Grad"

Der TSV Marl-Hüls musste zum Start mit einem 3:3-Unentschieden gegen den Delbrücker SC leben. Trainer Holger Flossbach zollte allen Akteuren Respekt. „Trotz gefühlten 50 bis 60 Grad wollten alle bis zum Schluss gewinnen“, erklärte er. So drehte der Delbrücker SC das Spiel noch, nachdem der TSV mit 2:0 in Führung gegangen war. Helwig erzielte das 3:3 für Marl-Hüls vor knapp 200 Zuschauern. „Im Nachbarfreibad waren 600“, so Flossbach.

Überraschen konnte RW Mastholte, die Eintracht Rheine mit 4:2 schlugen. Das gleiche Ergebnis gelang RW Maaslingen gegen den FC Bay Oeynhausen. Die U23 des SC Paderborn gewann beim Aufsteiger BSV Roxel mit 2:0. Der SV Herbern und SuS Stadtlohn trennten sich 2:2-Unentschieden. Der SV Rödinghausen besiegte TuS Hiltrup mit 2:1, Victoria Klarholz schlug die SpVgg Vreden mit 3:1.

Auf Seite zwei lesen sie, was in der Westfalenliga 2 passierte.
Seite 12
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
SW Hultrop 1946 1624 +322
TuS Velen 2076 1761 +315
Warendorfer SU 1311 1009 +302
SC 26 Bocholt 1305 1005 +300
Alemannia Pfalzdorf 1435 1151 +284
Absteiger der Woche von auf
FC TuRa Bergkamen II 1512 1817 -305
Hammerthaler SV 1068 1272 -204
SF Merfeld 1119 1306 -187
SV Spellen 1920 1117 1299 -182
Sportfr. 1918 Altenessen III 1035 1212 -177
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.