Startseite

Niederrheinpokal
KFC gegen RWO: Diese Spieler treffen auf ihren Ex-Verein

(5) Kommentare
Niederrheinpokal: KFC gegen RWO - Diese Spieler treffen auf ihren Ex-Verein
Foto: Thorsten Tillmann

Am 19. Oktober spielt Rot-Weiß Oberhausen in der dritten Runde des Niederrheinpokals beim KFC Uerdingen. Für einige Spieler gibt es ein Wiedersehen.

Früher RWO, heute KFC

Robin Udegbe

„Robin Udegbe unterschreibt beim KFC.“ Diese Meldung hat es in den letzten Jahren dreimal gegeben. Zur Saison 13/14 wechselte der gebürtige Kieler erstmals zum KFC, war dann zwei Spielzeiten Stammtorhüter in der Regionalliga. Nach dem Abstieg im Jahr 2015 wechselte er zu Rot-Weiß Oberhausen, für die er 127 Regionalligaspiele bestritt. Zur Winterpause 18/19 wechselte er zurück zum KFC, der mittlerweile in der dritten Liga spielte. Dort konnte er sich allerdings nicht durchsetzen und wechselte zum SV Straelen. Zu Beginn der laufenden Saison wechselte er ein drittes Mal zum KFC. In 13 von 15 möglichen Partien stand er bislang zwischen den Pfosten – vermutlich auch gegen den RWO.

Maik Odenthal

Bei Maik Odenthal dürften die Erinnerungen an seinen Ex-Verein noch frisch sein. Er wechselte erst zu Saisonbeginn vom RWO zum KFC. Von 2016 bis 2022 war der Mittelfeldallrounder in 156 Partien für die Oberhausener am Ball. Als RWO den KFC vor gut einem Jahr mit 6:0 zum Auftakt der Regionalliga besiegte, traf auch Odenthal.

Shun Terada

Shun Terada ist der Torgarant des KFC. Auch im vergangenen Ligaspiel gegen den VfB Hilden erzielte er das wichtige 1:0. Bei einem Blick auf die Transferströme zwischen RWO und dem KFC taucht er nicht auf. Warum? Nach der Saison 20/21, in der er in 36 Spielen 9 Tore für den RWO erzielte, versuchte er, sich in Japan seinem Traum vom Profifußball zu erfüllen. Das gelang nicht - und vor gut einem Jahr wechselte Terada dann zum KFC.

Pascale Talarski

Wie Robin Udegbe ist auch Pascale Talarski ein KFC-Rückkehrer. Von 2016 bis 2018 trug Talarski schon einmal blau-rot, traf in seiner ersten Saison 16 Mal in 32 Oberligaspielen. Nach Stationen bei Velbert, Bocholt und Homberg kehrte er zu Beginn der laufenden Saison zurück zum KFC. Von 2012 bis 2014 – noch vor seiner ersten Zeit beim KFC – war Talarski für RWO am Ball. Dort absolvierte er 59 Regionalliga-Partien.

Früher KFC, heute RWO

Tanju Öztürk

Auf der anderen Seite gibt es zwei aktive Spieler, die einst für den KFC aufliefen. Mit dabei: Tanju Öztürk. Der 33-Jährige spielt seit gut zwei Jahren bei den Kleeblättern, ist dort Stammspieler. Von 2016 bis 2019 kickte der Innenverteidiger äußerst erfolgreich beim KFC. Er stieg mit den Krefeldern erst in die Regional- und dann in die 3. Liga auf.

Robin Benz

Oberhausens Ersatztorhüter Robin Benz ist seit 21/22 für die Kleeblätter aktiv. Auch er war mal Spieler in Uerdingen. 3 Partien bestritt er für den KFC in der Saison 17/18 in der Regionalliga, 11 waren es anschließend in der 3. Liga. In der ersten Runde des Niederrheinpokal stand er für den RWO zwischen den Pfosten – so auch am kommenden Mittwoch?

Dieses Thema im Forum diskutieren » (5 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.