Startseite » Fußball » Bezirksliga

Burgaltendorf - Katernberg
Kurios: Zwei Duelle in drei Tagen - erst Kantersieg, dann Pleite

(0) Kommentare
Kurios: Burgaltendorf - Katernberg zweimal in drei Tagen - erst Kantersieg, dann Pleite
Foto: Thorsten Tillmann

Innerhalb von drei Tagen trafen der SV Burgaltendorf und die DJK SF Katernberg zweimal aufeinander - und das mit einem völlig unterschiedlichen Ausgang.

Der Fußball ist ein schnelllebiges Geschäft, in dem auch die Tagesform eine wichtige Rolle spielt. Wie aktuell diese Binsenweisheit ist, das haben an diesem Sonntag der SV Burgaltendorf und die DJK Sportfreunde Katernberg bewiesen.

Am fünften Spieltag in der Bezirksliga Niederrhein Gruppe 7 feierten die Katernberger einen 3:1-Sieg bei ihrem Stadtrivalen. Was auf den ersten Blick nicht wirklich überraschend war, da die Sportfreunde besser in die Saison gestartet waren. Doch nur drei Tage zuvor, am vergangenen Donnerstagabend, hatten sich beide Teams noch im Essener Kreispokal duelliert. Und da war der Ausgang ein völlig anderer als am Sonntag. Burgaltendorf hatte den chancenlosen Ligakonkurrenten mit 6:0 vom Platz geschossen, schon zur Pause stand es 4:0.

Bezirksliga 7: Die Ergebnisse des fünften Spieltags

Dass es in der Liga anders ausgehen könnte, ahnte das SVA-Trainerduo Andreas Krippel und Sascha Hense offenbar bereits. "Die Jungs sollen sich heute freuen und feiern, ab morgen beim Training werden wir sie wieder einfangen, denn das Spiel am Sonntag wird ein ganz anderes", hatten sie auf der Vereinshomepage gesagt. "Wir müssen wieder bei null anfangen und glaubt uns, Sascha Fischer wird seine Mannschaft einschwören, ein anderes Gesicht zu zeigen und sich für die Klatsche zu revanchieren."

Und so kam es dann auch: Beide Teams starteten am Sonntag in Teilen mit der gleichen Elf wie im Pokal. Die 100 Zuschauer an der Windmühle sahen, wie Niklas Hunder (34.) Katernberg in Führung brachte. Kai Nakowitsch glich kurz vor der Pause aus (45.). In der Schlussphase zog die DJK das Spiel dann auf ihre Seite. Dominik Hendriks traf zum 2:1 (75.), in der 90 Minute beseitigte Christoph Jügel letzte Zweifel (90.).

Ein Rückschlag für Burgaltendorf. Der Absteiger schien mit den ersten beiden Liga-Siegen und dem Pokalerfolg zuletzt wieder in die Spur gefunden zu haben. Doch jetzt fallen die Essener auf Rang elf zurück, während Katernberg bis auf den zweiten Tabellenplatz klettert und drei Punkte hinter Spitzenreiter SG Schönebeck lauert.

(0) Kommentare

Spieltag

Bezirksliga 7 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.