Startseite

Amateure
Ober- bis Bezirksliga: Das sind die Top-Torjäger am Niederrhein

Robin Hömig von den Sportfreunden Baumberg.
Foto: Stefan Rittershaus

Bis mindestens Ende November steht der Spielbetrieb im Amateurfußball still. Gelegenheit, einen Blick auf die bisher erfolgreichsten Torschützen von der Ober- bis zur Bezirksliga zu werfen. 

Oberliga Niederrhein: Mit elf Toren aus zehn Einsätzen führt Robin Hömig von den Sportfreunden Baumberg die Torjäger-Liste an. Mit einer Ausnahme traf er bisher in jedem Spiel und erzielte einen Dreierpack gegen den 1. FC Mönchengladbach. Überraschend ist das nicht, denn der 28-Jährige war bereits in den vergangenen Jahren die Lebensversicherung der Baumberger. Starke 81 Mal war er in den vergangenen vier Saison erfolgreich.

Landesliga Niederrhein 1: Bislang läuft es auf einen Dreikampf an der Spitze hinaus. Leon Falter (ASV Süchteln), Maurice Girke (Holzheimer SG) und Davide Mangia (VfB Solingen) trafen bisher jeweils siebenfach.

Landesliga Niederrhein 2: 21 Treffer hat der Tabellenzweite Blau-Weiß Dingden bisher auf dem Konto. Für neun davon war Mohamed Salman verantwortlich - und das in nur acht Einsätzen. Wenn der Deutsch-Libanese netzt, dann am liebsten gleich mehrfach: Zwei Mal traf er doppelt, beim 5:1 gegen den SV Hö.-Nie. gar dreifach.

Landesliga Niederrhein 3: Nach seinem Wechsel vom A-Ligisten Rheinland Hamborn zum Aufsteiger Mülheimer FC 97 brauchte Anil Yildirim anscheinend nicht viel Eingewöhnungszeit. Der 26-Jährige erzielte acht der 13 Treffer des Tabellensechsten. Und: Schießt Yildirim ein Tor, dann punkten die Mülheimer stets.

Bezirksliga Niederrhein 1: Dass Markus Rychlik Erfahrung aus der Oberliga und dem holländischen Fußball mitbringt, bekommen die Ligamitstreiter des DJK Neuss-Gnadental derzeit zu spüren. Rychlik war bereits neun Mal für den Drittplatzierten erfolgreich.

Bezirksliga Niederrhein 2: Sechs Einsätze, zwölf Tore: Eine Quote, die sich mehr als sehen lassen kann - und die Adam Novotny zum gefährlichsten Stürmer der Liga macht. Sein Klub, der VfL Benrath, steht an der Tabellenspitze und hat mit 30 Treffern die ligaweit gefährlichste Offensive. Im letzten Spiel vor der Pause zeigte sich Novotny besonders gierig und schenkte dem Dabringhauser TV gleich fünf Buden ein.

Bezirksliga Niederrhein 3: Mit acht Treffern übertrifft Alperen Sahin sogar den früheren Zweitliga-Profi Maurice Exslager vom SC Frintrop. Sahin spielt für die Reserve der SSVg Velbert. Er stammt aus dem NLZ von Borussia Mönchengladbach und stürmte schon für die SSVg und TSG Sprockhövel in der Oberliga.

Bezirksliga Niederrhein 4: Ebenfalls im Gladbacher Nachwuchs ausgebildet wurde Paul Szymanski. Mithilfe von zwei Dreierpacks gelangen ihm bislang zehn Saisontore für den Tabellenfünften Victoria Menrath. Eine gute Ausgangsposition, um seine Vorjahres-Leistung von 23 Treffern in dieser Saison zu überbieten.

Bezirksliga Niederrhein 5: Auch dank der acht Tore von Levon Kürkciyan liegt Viktoria Goch als Tabellenführer auf Aufstiegskurs. Nur in einem Spiel blieb der 26-Jährige glücklos. Seine Qualitäten hatte er bereits in den vergangenen Jahren im Trikot des 1. FC Kleve bewiesen - unter anderem mit 23 Treffern in der Landesliga-Saison 2017/18.

Bezirksliga Niederrhein 6: Ob Michel Wesendonk dieses Jahr an seine Bestmarke von 36 Saisontoren (2016/17 in der Kreisliga A) herankommt, darf bezweifelt werden. Doch auch seine neun Treffer in sieben Einsätzen für den TuB Bocholt können sich sehen lassen. Mit insgesamt 26 Toren stellt der Tabellenzweite die mit Abstand beste Offensive der Liga.

Bezirksliga Niederrhein 7: Hier liefern sich drei Routiniers ein enges Renne um die Spitze. Jeweils sieben Mal waren Mahmoud Ibrahim (DJK SF Katernberg), Stephan Nachtigall (Vogelheimer SV) und Matthias Bloch (RuWa Dellwig) erfolgreich. Spielertrainer Bloch fehlt nur noch ein Treffer, um seine Vorjahres-Bilanz zu egalisieren. Dafür müsste Nachtigall noch ein gutes Stück Arbeit leisten, denn der frühere Schalke-Jugendspieler erzielte in der vergangenen Saison 24 Tore.

Bezirksliga Niederrhein 8: [article=503804]Bereits 13 Mal schaffte es Samet Kanoglu vom VfB Bottrop auf den Spielberichtsbogen.[/article] Damit erzielte er mehr als die Hälfte der 25 Bottroper Saisontore und trägt Anteil an der Tabellenführung des VfB. Gleich zweimal erzielte der 25-Jährige einen Viererpack.

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Schalke: Was Zalazar noch lernen muss

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.