Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Letsch schwärmt von der Kulisse und seiner "willigen" Mannschaft

(3) Kommentare
VfL Bochum: Letsch schwärmt von der Kulisse und seiner "willigen" Mannschaft
Foto: firo

Drei Heimsiege in Serie feierte der VfL Bochum in der Fußball-Bundesliga. Der Glaube an den Klassenerhalt ist wieder voll da.

Dem Trainer ging am Dienstag gegen Gladbach das Herz auf, der VfL Bochum begeisterte aber beim 2:1 in der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach nicht nur Thomas Letsch.

Das Stadion stand erneut wie der zwölfte Mann hinter der Mannschaft, dadurch konnten auch einige Akteure trotz ihrer Wehwehchen durchhalten. Der Trainer betont: "Viele Spieler gingen am Ende über den Punkt. Wenn man Ivan Ordets bei seinem letzten Kopfball sieht, das war schon fast Slapstick. Eine Mischung aus Krampf und Klärung des Balles. Cristian Gamboa hatte schon in der Pause angedeutet, dass er Probleme hat und es könnte eng werden. Aber sie haben sich durchgebissen. Und das zeigt den Charakter dieser Mannschaft und dass sie fest daran glaubt, in der Liga bleiben zu können."

Auch Innenverteidiger Vasilios Lampropoulos bekam ein extra Lob seines Coaches: "Wir haben uns vorgenommen, mutig in die Partie zu gehen. Wenn Gladbach Platz hat, dann haben sie eine Wucht und sind brutal stark. Wenn ich dann sehe, wie Vasilios Lampropoulos gegen so Spieler wie Marcus Thuram verteidigt, das war große Klasse."


Die Schlussfolgerung von Letsch: "Wenn wir so auftreten, wird es für jede Mannschaft schwer, hier erfolgreich zu sein. Wir haben alle drei Heimspiele gegen sehr starke Gegner gewonnen. So kann es weiter gehen, das nächste Heimspiel ist gegen Hertha BSC und das hat aufgrund der Tabellenkonstellation eine besondere Brisanz."

Schließlich kämpft auch die Hertha um den Klassenerhalt, doch bis zu dieser Partie im Januar 2023 ist noch viel Zeit. Zuvor gibt es am Samstag (15:30 Uhr) den Auftritt beim FC Augsburg, anschließend aufgrund der WM in Katar eine lange Winterpause, die Letsch gelegen kommt, kommen doch verletzte Spieler zurück und kann er in der Vorbereitung seine Vorstellungen akribisch an die Mannschaft weitergeben.

Bisher ist er mit der Entwicklung zufrieden, vor dem Match beim FCA gibt er zu verstehen: "Wer das Spiel gegen Gladbach gesehen hat, der kann sehen, dass wir schon ein gutes Stück vorangekommen sind. Wenn wir die acht Begegnungen sehen, die wir bestritten haben, dann haben wir die Hälfte gewonnen (Auch das Pokalspiel gegen die SV Elversberg gehört zu den acht Partien, Anmerkung der Redaktion). Das ist für den VfL Bochum top, wenn man 50 Prozent der Spiele gewinnt. Die Partien in Stuttgart und beim BVB waren auch ordentlich, zudem waren zwei schlechte Spiele dabei."

Vor allem in der Fremde muss sich der VfL in Zukunft steigern, bisher gingen alle sieben Auswärtsspiele verloren. Letsch: "Wir müssen Konstanz reinbekommen, dass es weniger ganz schlechte Spiele werden und für gute Auswärtsauftritte müssen wir uns belohnen. Aber ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind. Entscheidend ist, die Mannschaft ist total willig und offen."

Dieses Stadion und die Wucht, die hier drin steckt, das ist einzigartig

Thomas Letsch

Und sie schafft es - vor allem zuhause - den Funken überspringen zu lassen. Das führt dazu, dass das Ruhrstadion immer wieder ein echter Hexenkessel ist, von dem Letsch schwärmt: "Dieses Stadion und die Wucht, die hier drin steckt, das ist einzigartig. Es gibt ein paar tolle Stadien in Deutschland, aber das hier in Bochum, das hat einfach was. Ich glaube, dass keine Mannschaft gerne zu uns kommt. Man kann noch so viel erzählen, das muss man spüren. Wenn man dann als Team die Intensität auf den Platz bekommt, zudem diese Verrückten - und das meine ich ausschließlich positiv - hat, die die Mannschaft nach vorne peitschen, das ist schon etwas ganz besonderes." gp / cb

Dieses Thema im Forum diskutieren » (3 Kommentare)

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Hertha BSC Berlin 15 3 5 7 19:22 -3 14
16 VfB Stuttgart 15 3 5 7 18:27 -9 14
17 VfL Bochum 15 4 1 10 14:36 -22 13
18 FC Schalke 04 15 2 3 10 13:32 -19 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 Hertha BSC Berlin 8 2 4 2 12:11 1 10
14 TSG 1899 Hoffenheim 8 3 1 4 11:12 -1 10
15 VfL Bochum 7 3 1 3 9:14 -5 10
16 FSV Mainz 05 7 1 4 2 8:9 -1 7
17 FC Schalke 04 8 2 1 5 9:19 -10 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Borussia Mönchengladbach 7 0 4 3 8:14 -6 4
16 VfB Stuttgart 7 0 3 4 7:17 -10 3
17 VfL Bochum 8 1 0 7 5:22 -17 3
18 FC Schalke 04 7 0 2 5 4:13 -9 2

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

15 A
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
0:1 (0:0)
16 H
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
16 H
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
15 A
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
0:1 (0:0)
17 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 266 0,3
2 3 329 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 166 0,4
2 1 388 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 172 0,4
2 1 563 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.