Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Bundesliga
Riesen-Jubel beim VfL! Bochum feiert ersten Sieg gegen Frankfurt

(14) Kommentare
Bundesliga: Riesen-Jubel beim VfL! Bochum feiert ersten Sieg gegen Frankfurt
Foto: firo

Am 9. Spieltag der Fußball-Bundesliga konnte der VfL Bochum den ersten Saisonsieg feiern. Gegen Eintracht Frankfurt gewann der Tabellenletzte 3:0.

Erlösung für den VfL Bochum! Im neunten Versuch gelang der erste Dreier der Saison in der Fußball-Bundesliga. Das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt konnte mit 3:0 gewonnen werden. Held des Tages war Philipp Förster.

Von Beginn an konzentrierte sich der VfL auf eine kompakte Defensive und überlies den Gästen den Ballbesitz. Die Frankfurter konnten aus dieser Überlegenheit aber kein Profit schlagen und kein Tempo in die eigenen Aktionen bringen. So kam in den ersten Minuten kaum Spielfluss auf, der Ball war häufig entweder in der Luft oder im Aus.


Dies lag auch an den Gastgebern, deren Offensivbemühungen nach folgendem Rezept abliefen: Langer Ball auf Philipp Hofmann, der sich im Zweikampf behaupten musste und den Ball auf die Außen - vorzugsweise Holtmann - verteilen sollte. Dabei lieferte sich der VfL-Angreifer mit SGE-Verteidiger Orbite Ndicka teilweise Zweikämpfe, die eher an Ringkampf als Fußball erinnerten.

Doch nicht nur Hofmann zeigte sich präsent in den Zweikämpfen. Insgesamt scheute die Mannschaft kein Duell, war dicht am Gegenspieler und bekam immer wieder einen Fuß dazwischen. Nur einmal war die Bochumer Defensive unaufmerksam und lies Lucas Alario entwischen, dessen Schuss Manuel Riemann aber entschärfen konnte (23.). Der einzige Schuss aufs Tor für den VfL kam von Gerrit Holtmann, der den Ball aber nicht optimal traf - kein Problem für Kevin Trapp im Frankfurt-Kasten (44.).

VfL: Riemann - Gamboa, Masovic, Ordets, Soares - Losilla, Osterhage (Stafylidis, 60.) - Zoller (Antwi-Adjej, 72.), Förster, Holtmann (Osei-Tutu, 81.) - Hofmann (Ganvoula, 81.)

SGE: Trapp - Jakic (Chandler, 46.), Tuta, Ndicka, Pellegrini (Lenz, 78.) - Ebimbe, Sow (Rode, 60.) - Lindström (Alidou, 78.), Götze (Kamada, 60.), Borré - Alario

Tore: 1:0 Hofmann (71.), 2:0 Ndicka (87.), 3:0 Förster (90.)

Gelbe Karten: Zoller (40.), Ordets (54.), Ebimbe (57.)

Schiedsrichter: Martin Petersen

Zuschauer: 24.850

Die zweite Halbzeit gingen die Bochumer mit deutlich mehr Mut nach vorne an. Dadurch war direkt Tempo im Spiel. Beide Mannschaften versuchten früh zu stören und bei eigenem Ballbesitz den Weg sofort in die Tiefe zu suchen. Riesiges Glück hatte der VfL bei einem Pfostenschuss von Rafael Borré (63.), selbst konnte ein Angriff über Simon Zoller und Hofmann nicht gut zu Ende gespielt werden (65.).

Mit zunehmender Spielzeit wurde die Partie intensiver, die Zweikämpfe hitziger. Es ging hin und her, das Mittelfeld war auf beiden Seiten quasi nicht mehr existent und wurde schnell überbrückt - dem Ruhrstadion gefiel das. Angepeitscht von den Rängen schlug Philipp Förster vor der Ostkurve eine Ecke, in der Mitte setzte sich Hofmann durch, Kopfball, 1:0 - Ekstase an der Castroper Straße (71.).

In der Folge zogen sich die Bochumer aber nicht zurück, sondern suchten weiter die Flucht nach vorne. Frankfurt wechselte offensiv und übte mehr Druck aus. Ein Tor vom eingewechselten Daichi Kamada wurde aber abseitsbedingt abgepfiffen (80.). Auf der anderen Seite dann die erlösende Entscheidung: Einen scharf getretenen Freistoß von Förster lenkte Ndicka ins eigene Tor. Wenig später setzte der zweimalige Assistgeber noch einen drauf und jagte den Ball unhaltbar zum 3:0 in den Winkel (90.) - erster Sieg, drei Punkte, grenzenloser Jubel beim VfL.

(14) Kommentare

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Hertha BSC Berlin 15 3 5 7 19:22 -3 14
16 VfB Stuttgart 15 3 5 7 18:27 -9 14
17 VfL Bochum 15 4 1 10 14:36 -22 13
18 FC Schalke 04 15 2 3 10 13:32 -19 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 Hertha BSC Berlin 8 2 4 2 12:11 1 10
14 TSG 1899 Hoffenheim 8 3 1 4 11:12 -1 10
15 VfL Bochum 7 3 1 3 9:14 -5 10
16 FSV Mainz 05 7 1 4 2 8:9 -1 7
17 FC Schalke 04 8 2 1 5 9:19 -10 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 Borussia Mönchengladbach 7 0 4 3 8:14 -6 4
16 VfB Stuttgart 7 0 3 4 7:17 -10 3
17 VfL Bochum 8 1 0 7 5:22 -17 3
18 FC Schalke 04 7 0 2 5 4:13 -9 2

Transfers

VfL Bochum

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

VfL Bochum

15 A
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
0:1 (0:0)
16 H
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
17 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)
16 H
Hertha BSC Berlin Logo
Hertha BSC Berlin
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
15 A
FC Augsburg Logo
FC Augsburg
Samstag, 12.11.2022 15:30 Uhr
0:1 (0:0)
17 A
Bayer 04 Leverkusen Logo
Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 25.01.2023 20:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfL Bochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 266 0,3
2 3 329 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 166 0,4
2 1 198 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 172 0,4
2 1 563 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Anton Leopold 2022-10-08 17:40:44 Uhr
Glückwunsch an die Castroper Str. Wow!
RWE-Serm 2022-10-08 17:42:50 Uhr
Super, weiter so.
Anton Leopold 2022-10-08 17:47:36 Uhr
Un dä Aadler gehe Fruschtsaafe im Waaaagner.
Idefix a.D. 2022-10-08 17:52:32 Uhr
Moin, moin zusammen!

Ich brauchte jetzt erst einmal einen Augenblich ;-)

Danke für die Glückwünsche aus Essen!

Am Ende hatte der Trainer mit der Aufstellung von Förster wohl Recht! ;-)

Hoffentlich war das jetzt ein dreifacher Brustlöser - Hofmann getroffen, Förster "mit drei Assists" und einem Tor! Unfassbar Leute!!!!

Freue mich wie Bolle :-) :-) :-)

1848 blau-weiße Grüße
RWEimRheingau 2022-10-08 17:55:30 Uhr
Der VFL lebt, Glückwunsch nach Bochum!
Klemperer 2022-10-08 17:56:21 Uhr
Ich mich auch, Idefix Smile. Wie schon im Trainer ändert Taktik wieder Artikel gesagt - das ist das, was die Jungs grade gut können, wie sie lange spielten - und alle hängten sich wild rein, prima! Ich find es auch großartig, wenn ein Trainer, der das erste Spiel schon eher vercoacht hatte, das einsieht, jetzt kann er seine Chance nutzen. Ein wunderbarer Tag - und endlich mal das Glück, denn nah dran war der VfL mehrmals in dieser Saison.

Nun in Stuttgart gut spielen.... das wär wunderbar! Ein extrem wichtiges Spiel, und davor 3:0 gegen Frankfurt zu gewinnen - das war wichtig und soooooo schön.
Totti Kaiser 2022-10-08 18:03:39 Uhr
Endlich. Sitze im Urlaub und könnte ausflippen vor Freude. Jetzt rollt der VfL Express hoffentlich. Geil, geiler, VfL!!!
Liekedeeler 2022-10-08 18:52:23 Uhr
Jup, endlich drei Punkte. Freue mich für alle Anhänger des VfL, unseres VfL.

Danke auch an die Glückwünsche aus Essen.
Spieko 2022-10-08 20:13:05 Uhr
Glückwunsch an den VfL, war ne tolle Leistung
Fanomalie 2022-10-08 20:24:16 Uhr
Moinsen,

oh welche Freude. Endlich hat sich das Team belohnt.
Ein zu Null Sieg ist das was unser Team jetzt brauchte.
Und ehrlich - bis zum 1:0 war ich nicht in Bester Hoffnung.

Besonders freue ich mich für P.Förster - Gratulation.
Gute Besserung für Kevin Stöger!!!
Moelli 2022-10-09 13:05:07 Uhr
Glückwunsch zum ersten Dreier. Hoffentlich handelt es sich echt um eine Trendwende und nicht nur um eine EIntagsfliege.
Erstmals in dieser Saison zeigte das Team lauf- und Kampfbereitschaft, Leidenschaft, Teamspirit und Konzentration wie in den letzten beiden Spielzeiten. Bitte weiter so, denn den Rekord von Tasmania möchten wir Fans niemals erleben - und den nächsten Abstieg auch nicht.
Also - Letsch go Villis (Wiederwahl!! Alles richtig gemacht, boah ey, oder?)
Idefix a.D. 2022-10-09 14:16:45 Uhr
Moin, moin zusammen!
Bei dem letzten Kommentar von "Moelli" schwillt sich gerade mein Kamm! :-) :-) :-)

Villis wieder wählen? Für was? Gibt es etwas was ich in den letzte Wochen u. Monaten verpasst haben sollte? So eine Aussage finde ich persönl. genauso nicht nachvollziehbar, wie das unser Wirtschaftsminister und seine Kollegin im Auswärtigen Amt aktuell die beliebtesten Politiker sind und einen guten Job machen!

Villis hat mit Hilfe von Engelbart und jetzt Kaenzig den VfL Bochum evt. auf gesünderen Beinen gestellt, aber auch mit seiner Haltung Gehalt, Transfergebühren etc. auch diese Saison bis jetzt viele Punkte gekostet! Ja, auch wenn ich immer wieder betone, dass der aktuelle Kader durchaus besser ist als im Vorjahr (unter der Berücksichtigung, das alle fit u. einsatzfähig sein würden) - Pieper, Stark, Leweling sind nicht zu ihren aktuellen Vereinen gegangen, weil Bremen oder Berlin so tolle Vereine sind oder die Kultur da so neu für sie ist. Auch sitzt ein Felix Passlack garantiert nur so gerne in Dortmund auf der Bank, weil die so schön gepolstert ist! :-) .-) :-) Und Pantovic ist auch nur wegen der Kultur Rchtg. Berlin. ;-)

Villis & Co. gehören abgelöst! Nur, wer soll die Nachfolge antreten? Habe ich soweit ich weiß auch schon einmal gefragt!

1848 blau-weiße Grüße
Moelli 2022-10-09 14:58:29 Uhr
@Idefix a.D.

Du hast meinen britischen Humor nicht verstanden.

Villis würde ich weder Kiosk noch Pommesbude anvertrauen, geschweige denn einen Fußball-Proficlub. Er ist ein "echter Vorsitzender" im wahrsten Sinne des Wortes. Manager und Macher ticken anders- er ist und bleibt allenfalls Verwalter. Wie unsere Politiker benötigt er massig Zuarbeiter und Berater. Schau Dir die Entwicklung im Aufsichtsrat an...angebliche Fachleute für alles und überall. Ergebnisse?

Seine Interviews bei Sky oder DAZN treiben mich auch immer in die Pinkelpause oder an den Kühlschrank...

Mangels Konkurrenz un dohne jede Alternativve rufe ich wiederum begeistert aus
"Letsch go Villis - Wiederwahl!"
Idefix a.D. 2022-10-09 15:16:03 Uhr
# Moelli - OK! Damit kann ich was anfangen. Aber ich bin dank väterliche Gene schon sehr sarkastisch, mit viel dunklen Humor und noch mehr Ironie ausgestattet - deinen Humor hatte ich jetzt nicht verstanden. Gelobe für die Zukunft Besserung! ;-)

sonnige 1848 blau-weiße Grüße

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.