Startseite

Kommentar
Jacobs Experiment ist gescheitert

(10) Kommentare

Die Trennung von Christoph Klöpper in Wattenscheid 09 ist vor allem eins: Ein Eingeständnis des Scheiterns.

Ein Kommentar

Abgedroschen, aber wahr: Der Trainer ist das schwächste Glied in der Kette. Das gilt auch für Christoph Klöpper. Der ehemalige Krayer hat in seiner halbjährigen Amtszeit gewiss Fehler gemacht, der erste und mit Abstand schwerste dürfte aber der gewesen sein, Christoph Jacob seine Zusage zu geben.

Lesen Sie auch: SGW trennt sich von Trainer Klöpper

Denn das Experiment, das Jacob sich im Frühjahr überlegt und in den folgenden Monaten ohne Rücksicht auf Verluste - zum Beispiel den der eigenen Fans - durchgezogen hat, war aus einem ganz bestimmten Grund eigentlich von Anfang an zum Scheitern verurteilt: Jacob hat die Seele des Vereins mit Karacho in den Allerwertesten getreten. Doch ein Einzelner ist nie stärker als ein Fußballklub, das hat sogar Felix Magath knappe zehn Kilometer nördlich erfahren müssen.

Auf Schalke liefen die Fans irgendwann Sturm, an der Lohrheide ebenfalls. Gegen Kray und Verl explodierte das Pulverfass. Das waren auch Warnschüsse! Denn nur, wenn sich der sportliche Erfolg eingestellt hätte, hätten sich die Verantwortlichen hinstellen können und sich auf die Schulter klopfen dürfen - nach dem Motto: "Seht her, ihr 'vereinzelten' Kritiker, unser Weg war der richtige!" Es war aber der falsche - und das nicht nur auf fußballerischer Ebene. Da fehlen nur ein paar Punkte, dann ist bei 09 wieder alles im Lot. Sofern man realistische Ansprüche hegt und nicht "Gala-geil" von der 3. Liga zu spinnen beginnt. Viel schwerer wiegt, dass auf Kosten erhofften Erfolgs (der bekanntlich ausgeblieben ist!) ein ganzer Verein fast sämtliche Eigenschaften, die ihn sympatisch machten, über Bord warf. "Alles riskiert, alles verloren", muss man da wohl sagen.

Viele Fans haben es kommen sehen - und empfinden jetzt Schadenfreude. Grenzwertig, denn am Ende ist es ja ihr Klub! Aber das richtige Gespür dafür, was der Sportgemeinschaft - an dieser Stelle lässt André Pawlaks Abschiedswort noch einmal alle Ohren klingeln - gut tut und was nicht, hatten sie. Schwarmintelligenz könnte man das nennen. Aber auch: Liebe. Denn gerade die treuen Anhänger dürften am Dienstagabend im stillen Kämmerlein das Vereinslied angestimmt haben: "Wattenscheid 09 wird niemals untergeh'n..."

(10) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 SC Verl 19 6 9 4 27:22 5 27
10 Rot-Weiss Essen 19 6 8 5 32:27 5 26
11 SG Wattenscheid 09 19 7 5 7 24:19 5 26
12 Borussia Mönchengladbach II 19 7 5 7 23:25 -2 26
13 Fortuna Düsseldorf II 19 7 3 9 29:31 -2 24
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 Fortuna Düsseldorf II 9 4 1 4 15:15 0 13
12 Rot-Weiss Essen 10 3 3 4 15:14 1 12
13 SG Wattenscheid 09 10 3 3 4 9:9 0 12
14 Bonner SC 9 3 2 4 13:19 -6 11
15 FC Wegberg-Beeck 10 2 2 6 12:18 -6 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 Alemannia Aachen 9 4 3 2 14:11 3 15
6 KFC Uerdingen 05 9 4 3 2 7:4 3 15
7 SG Wattenscheid 09 9 4 2 3 15:10 5 14
8 Rot-Weiss Essen 9 3 5 1 17:13 4 14
9 Wuppertaler SV 9 4 2 3 19:16 3 14

SG Wattenscheid 09

19 A
Fortuna Düsseldorf II
Samstag, 02.12.2017 14:00 Uhr
0:1 (0:0)
20 H
Borussia Dortmund II
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- abgesagt
21 A
Wuppertaler SV
Samstag, 16.12.2017 14:00 Uhr
-:- abgesagt
20 H
Borussia Dortmund II
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- abgesagt
19 A
Fortuna Düsseldorf II
Samstag, 02.12.2017 14:00 Uhr
0:1 (0:0)
21 A
Wuppertaler SV
Samstag, 16.12.2017 14:00 Uhr
-:- abgesagt

Torjäger

SG Wattenscheid 09

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Manuel Glowacz

Mittelfeld

6 283 0,3
2 5 301 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 450 0,2
2 392 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Manuel Glowacz

Mittelfeld

5 160 0,6
2 3 240 0,3
1
2
3
4
5
1
2
Eberl, Eberl
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Stauder09 17.12.2014 14:56 Uhr
    Zum Experimentieren böte sich dann doch eher ein PC-Spiel à la "Bundesligamanager" an. Hier kann er schalten und walten ohne einen realen Verein kaputt zu machen.
  • handtuchmann 18.12.2014 10:23 Uhr
    Es "Riecht" ganz stark nach Hannes Bongartz!!!
  • Francis Rossi 19.12.2014 10:35 Uhr
    Der Klöpperrausschmiss war doch absehbar, wenn´s nicht läuft. Schuld haben und hatten immer die anderen. Klöpper war für CJ doch bloß ein willfähriges Mittel, um Pawlak los zu werden. Interessant ist jedoch die Begründung: vereinsschädigendes Verhalten.
    Da kann der AR kraft seines Amtes ja gleich noch mal tätig werden und den 1. Vorsitzenden gleich hinterherschicken. Die Gründe liegen auf der Hand:
    1. Das erfolgreiche Gebilde der letzten Jahre ist gegen alle Widerstände der Fans komplett entsorgt und damit eine der erfolgreichsten Ären des Vereins ohne Not zerstört, dem Verein damit das Gesicht und die Identität genommen worden.
    2. Sein Intimus wurde als Trainer installiert, dessen Scheitern voraussehbar war.
    3. In eklatanter Fehleinschätzung wurden Spieler mit zweifelhafter Vita geholt, die für 09 alles geben würden. Mehr als eine Handvoll ist wegen Untauglichkeit in die Wüste geschickt worden.
    4. Spieler, Angestellte und Fans sind beleidigt worden.
    5. Durch sein Verhalten haben sich die Zuschauerzahlen mehr als halbiert.

    Der 1. Vorsitzende hat genug Unheil angerichtet. Der AR sollte deshalb endlich seinem Namen Ehre machen, und den Spuk beenden.
    "Es geht nicht um mich", sagt der 1. Vorsitzende. Doch genau darum geht es Vielen. Wieder in die Lohrheide, weil Klöpper weg ist? Das Hauptübel ist noch nicht beseitigt und solange dieses so ist, wird es von Vielen, die ich kenne, keinen regelmäßigen oder gar keinen Besuch in der Lohrheide geben.
  • via Facebook: Daniel Knorr 17.12.2014 09:00 Uhr
    Elmar Redemann, in jederlei Hinsicht ein toller Kommentar. 👏👏
  • via Facebook: Simon Kaumanns 17.12.2014 09:04 Uhr
    Das Foto sagt schon alles. Was ne Witzfigur
  • via Facebook: Sebastian Ha 17.12.2014 10:34 Uhr
    :'( :( Felix Kat
  • via Facebook: Pascal Gawron 17.12.2014 14:27 Uhr
    Sucht euch eure eigene Stadt;)
  • via Facebook: Die Stadtgarten 11 - DJK Wattenscheid 2 17.12.2014 16:37 Uhr
    Wir haben die 09-Legenden Michael Wallek und Sammy Sane zusammen auf dem Weihnachtsmarkt gesehen. Da deutet sich was an! ;-) Effenberg wurde allerdings nicht gesichtet...
  • via Facebook: Julian Marshal Ericsson Düpre 17.12.2014 19:34 Uhr
    Der könnte den bachelor spielen aber in nem Fußball Club taugt son schmierlappen nix
  • via Facebook: Robert Vigilowsky 17.12.2014 23:17 Uhr
    Der schaut aus Wie kahn

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.