RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monat zum
Vorzugspreis testen »

Startseite

Schermbeck - Herne 0:1
"Es fehlt an den einfachsten Dingen"

Der SV Schermbeck musste gegen Herne den nächsten Rückschlag einstecken. Martin Stroetzel weiß, dass die Lage ernst ist, hat die Hoffnung aber nicht aufgegeben.

Die Lage ist ernst. Nach der „extrem schlechten Vorbereitung“ lässt sich auch die Saison für den SV Schermbeck denkbar schlecht an. Robin Gallus machte den Hausherren mit seinem Führungstreffer (45.) bereits den Garaus.

„Herne hat zehnmal aufs Tor geschossen, wir anderthalbmal. Es fehlt an den einfachsten Dingen, noch nicht mal ein einfaches Passspiel funktioniert. Du musst aufpassen, dass die Jungs die Schuhe zugebunden haben, wenn sie aus der Kabine kommen“, findet SVS-Trainer Martin Stroetzel, der aber dennoch Hoffnung auf bessere Tage hegt: „Es gibt Zauberer, die packen in einen Hut und ziehen einen weißen Hasen heraus. Ich muss nur leider gleich drei herausziehen. Ich brauche einfach Zeit, dann werden wir das auch in den Griff bekommen.“

Westfalia-Trainer Uli Reimann indes konnte nach langer Durststrecke mal wieder einen Erfolg verzeichnen, auch wenn noch nicht alles ganz rund lief: „Wir hätten unsere Chancen noch besser ausspielen müssen. So kam Schermbeck noch mal auf, ohne aber wirklich gefährlich zu werden. Insgesamt haben sich alle ordentlich reingekniet.“

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
Torwart, msv duisburg, 3. Liga, Saison 2014/15, Tom Gubini, Torwart, msv duisburg, 3. Liga, Saison 2014/15, Tom Gubini
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.