Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Fortuna Düsseldorf
Werner und seine vier Baustellen

(0) Kommentare
Fortuna: Werner und seine vier Baustellen

In der vergangenen Saison wurde Fortuna Düsseldorf als Aufsteiger nach langem Traum von der Rückkehr in die Bundesliga am Ende sensationell Vierter.

In dieser Spielzeit kann man sich über einen siebten Platz freuen. Auf den ersten Blick eine Verschlechterung, muss man tatsächlich mehr den Hut vor dieser Leistung ziehen als vor der im Vorjahr von der Euphorie getragenen. Nach dem Holperstart und sechs Niederlagen in Folge kämpfte sich das Team zurück und zeigte ab dem siebten Spieltag eine bärenstarke Runde. Die Mannschaft hatte sich also verdient, auf Mallorca ordentlich zu feiern. Während sich die Spieler dort einige Biere schmecken ließen, blieb das Telefon von Sport-Geschäftsführer Wolf Werner daheim nicht stumm. Der Manager hat noch auf drei Positionen Bedarf. RS zeigt auf, wo man mit Veränderungen im Kader rechnen darf. Tor Die Situation der beiden Torhüter Michael Ratajczak und Michael Melka ist unbefriedigend. Es ist kein Geheimnis, dass sich die beiden Kontrahenten nicht riechen können. Innerhalb der Mannschaft hat „Rata“, der in den letzten Saisonspielen wieder die Nummer eins war, das deutlich bessere Standing. Daher wäre es nicht überraschend, wenn diese Saison die letzte für Melka im Fortuna-Dress war. Der Ersatz, den Werner dann verpflichten wird, soll den Konkurrenzkampf noch mehr anheizen. Es gab Gerüchte um einen Wechsel von Alexander Walke zur Fortuna, doch der Keeper, der zuletzt an Fürth ausgeliehen war, hat noch einen Vertrag bis 2013 bei RB Salzburg. Ablösefrei wäre hingegen Benedikt Fernandez, der Bayer Leverkusen im Sommer verlassen wird. Auch der Name Sören Pirson (RWO) wurde bereits gemunkelt.

Abwehr Auf den Außenverteidiger-Positionen ist man gut besetzt. Johannes van den Bergh ist einer der besten Linksverteidiger in Liga zwei, Christian Weber spielt ebenfalls zumeist einen soliden Part. Dahinter lauert Kai Sch wertfeger, der auf beiden Seiteneinsetzbar ist. In der Zentrale fehlt ein Ersatz für das Stamm-Duo Jens Langeneke und Assani Lukimya, da Tiago den Verein verlassen wird. Werner ist mit einigen Spielern in Kontakt, einer davon ist wohl Magnus Troest von Atalanta Bergamo. Und auch Daniel Gordon (RWO) soll ein Kandidat sein, da er als Allrounder in der Abwehr und im Mittelfeld spielen kann.

Mittelfeld Karim Aouadhi wurde bereits verpflichtet. Der 25-jährige Tunesier ist ein Mann für das zentrale Mittelfeld. Ansonsten sucht Werner noch einen Spieler für die linke Außenbahn. Sascha Dum, der diese Position spielen kann, konnte nur zu selten überzeugen. Shooting-Star Maximilian Beister überragte zuletzt auf der anderen Seite. Klar ist, dass Marco Christ zu Wehen-Wiesbaden wechselt. Angriff Ken Ilsö wurde schon fest verpflichtet und mit Routinier Sascha Rösler verlängert. Außerdem will sich der australische Neuzugang Robbie Kruse in Deutschland durchsetzen. Sandor Torghelle, der Top-Verdiener ist, hat eine Katastrophen-Spielzeit hinter sich und spielt bei Coach Norbert Meier überhaupt keine Rolle mehr. Auch Ranisav Jovanovic, der seit über einem Jahr auf einen Treffer wartet, steht auf dem Abstellgleis, will aber unbedingt zeigen, dass er es noch nicht verlernt hat. Marcel Gaus wird zum FSV Frankfurt gehen. Ein Stürmer soll definitiv noch kommen. Werner soll beim Schalker Mario Gavranovic angefragt haben. Dieser ist jedoch beim S04 alles andere als chancenlos, auch wenn er, seitdem Ralf Rangnick Trainer auf Schalke ist, durchgehend verletzt war.

Fazit: Auf allen Positionen besteht noch Bedarf. Es ist also davon auszugehen, dass Werner in den nächsten Wochen noch vier Neue präsentieren wird. Christian Krumm

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.