Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Moukoko reagiert auf Gerüchte

Moukoko, Moukoko
Foto: dpa

Fußball-Nationalspieler Youssoufa Moukoko hat einen Medienbericht über seine Person ins Reich der Fabeln verwiesen.

„Bitte glaubt nicht alles, was in der Zeitung steht“, schrieb der 18-Jährige bei Instagram: „Ich weiß, dass das alles mittlerweile Teil des Fußballgeschäfts ist, aber auch wenn ich noch jung bin, lasse ich mich in meiner Entscheidung über meine Zukunft nicht unter Druck setzen. So eine Lüge über mich werde ich niemals akzeptieren.“

Die Bild-Zeitung hatte zuvor berichtet, der Angreifer sei mit dem neuesten, angeblich ultimativen Angebot von Borussia Dortmund zur Vertragsverlängerung nicht zufrieden. Angeblich liegt die Offerte bei sechs Millionen Euro pro Jahr, bislang verdiene Moukoko weniger als ein Drittel dieser Summe.

Moukoko, der im November für die deutsche A-Nationalmannschaft debütierte und für die WM in Katar nominiert war, besitzt beim BVB nur noch einen Vertrag bis zum Saisonende. Ab dem Jahreswechsel darf er auch mit anderen Vereinen über einen ablösefreien Wechsel zum 1. Juli verhandeln.

„Mein voller Fokus liegt auf der Rückrunde, und es geht um den Verein Borussia Dortmund. Kein Spieler ist größer als der Verein“, schrieb Moukoko weiter: „Es ist echt traurig, dass man heutzutage sowas auf die Welt bringen kann, damit ihr (Fans) ein falsches Bild von mir habt, echt sehr, sehr schade, denn ich bin immer noch schockiert von dem Bericht.“

Moukoko war in der laufenden Saison an zwölf Toren für den BVB direkt beteiligt. Er wird unter anderem mit dem FC Barcelona, dem FC Chelsea oder Real Madrid in Verbindung gebracht.

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.