Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Borussia Dortmund
Wunderkind deutet Abschied über Social Media an

(1) Kommentar
Borussia Dortmund: Wunderkind deutet Abschied über Social Media an
Foto: firo

Yousouffa Moukoko galt als die Zukunft von Borussia Dortmund. Doch in diesem Jahr kommt das Top-Talent kaum zum Zug. Nun stehen die Zeichen auf Abschied.

Seit Wochen steht ein großes Fragezeichen hinter der Zukunft von Borussia Dortmunds Top-Talent Youssoufa Moukoko. Der 17-Jährige, der in der vergangenen Saison noch als jüngster Bundesliga-Debütant und Torschütze aller Zeiten in die Geschichte einging, kommt unter Marco Rose kaum zum Zug.

Nur 203 Bundesligaminuten hat der gebürtige Kameruner, der häufig auch durch kleinere Muskelverletzungen zurückgeworfen wurde, auf dem Konto. Das sorgt bei dem deutschen U21-Stürmer für Unzufriedenheit.

Sturmtalent bedankt sich für sechs Jahre

Wie es aussieht, scheint der Youngster sich nicht mehr auf die Bank setzen zu wollen. Stattdessen deutet er selbst über die Social Media Plattform „Snapchat“ seinen Abschied an. Auf einem Foto, das Moukoko am Freitag aus dem Mannschaftsbus hochlud schrieb er „One Last Time“, also „Ein letztes Mal“.

Auf einem zweiten Bild wird er dann noch deutlicher. Zu einem Foto von seinem Schuhschrank schreibt Moukoko: „Nach sechs Jahren mit wunderschönen Momenten und Highlights muss ich mich verabschieden. Danke für alles.“

Moukoko hat noch einen Vertrag bis 2023

Aussagen wie diese lassen eigentlich keine Zweifel offen, dass sich die Wege von Borussia Dortmund und dem jungen Top-Talent im Sommer trennen werden. Allerdings hat Moukoko noch einen gültigen Vertrag bis 2023. Wie die „BILD“ berichtet, wollen die BVB-Bosse ihr Juwel nur mit einer Rückkaufoption ziehen lassen. Angebote gebe es allerdings noch keine.

Obwohl durch den Abgang von Erling Haaland zu Manchester City ein großer Konkurrent im Sturm wegfällt, sehe Dortmunds Nummer 18 keine Zukunft unter Trainer Marco Rose. Ein weiterer Abgang im Sturm würde die BVB-Verantwortlichen erneut unter Druck setzen auf dem Transfermarkt zuzuschlagen.

Bislang dürfen sich die Dortmunder über die Neuzugänge von Stürmer Karim Adeyemi und den beiden Innenverteidigern Niklas Süle und Nico Schlotterbeck freuen. Einige weitere Namen werden bei den Schwarz-Gelben heiß gehandelt. So kursieren unter anderem Gerüchte zu Kölns Salih Özcan, Gladbachs Ramy Bensebaini und Ex-Frankfurter Sebastian Haller.

(1) Kommentar

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 34 24 5 5 97:37 60 77
2 Borussia Dortmund 34 22 3 9 85:52 33 69
3 Bayer 04 Leverkusen 34 19 7 8 80:47 33 64
4 RB Leipzig 34 17 7 10 72:37 35 58
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 17 13 2 2 48:15 33 41
2 Borussia Dortmund 17 13 0 4 52:28 24 39
3 RB Leipzig 17 11 2 4 43:17 26 35
4 FSV Mainz 05 17 10 5 2 33:11 22 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 17 11 3 3 49:22 27 36
2 Bayer 04 Leverkusen 17 9 5 3 41:24 17 32
3 Borussia Dortmund 17 9 3 5 33:24 9 30
4 SC Freiburg 17 7 5 5 26:21 5 26
5 RB Leipzig 17 6 5 6 29:20 9 23

Transfers

Borussia Dortmund

07/2021

07/2021

07/2021

07/2021

Borussia Dortmund

34 H
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.05.2022 15:30 Uhr
2:1 (0:1)
34 H
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.05.2022 15:30 Uhr
2:1 (0:1)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 22 86 1,0
2
Marco Reus

Mittelfeld

9 279 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 18 56 1,5
2
Marco Reus

Mittelfeld

5 275 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Julian Brandt

Mittelfeld

7 147 0,5
2
Marco Reus

Mittelfeld

4 285 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Kuk 2022-05-14 18:20:53 Uhr
Wenn die besten Talente unter Rose keine Chance haben, obwohl sie bereits unter Terzic performt haben, ist eine Trennung die logiscjhe Konsequenz.

Unter den Trainer Klopp, Tuchel & Co. hat der BVB viel Ansehen und große Erfolge mit der Förderung und Entwicklung excellenter Spieler gewonnen.
Der BVB muß wissen, ob er nach Knauff, mit Moukoko erneut eines seiner größten Talente verlieren möchte und wo ist das Ende ?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.