Bezirksliga Westfalen 6

FSV Gevelsb. weiter in der Erfolgsspur

19. Oktober 2020, 08:02 Uhr

Nach dem Sieg gegen SF Hüingsen ist der FSV Gevelsberg neuer Tabellenführer der Bezirksliga Westfalen 6.

Der SSV Kalthof verbuchte am Sonntag einen 3:0-Heimerfolg gegen 57 Sinopspor Iserlohn. SSV Kalthof klettert nach diesem Spiel auf den neunten Tabellenplatz. Trotz der Schlappe behält Sinop. Iserlohn den 15. Tabellenplatz bei.

TuS Ennepe kam gegen Hellas Makedonikos Hagen am Sonntag zu einem 2:2. TuS Ennepe bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 14. HM Hagen belegt mit elf Punkten den fünften Tabellenplatz.

Der ASSV Letmathe 98 kam am Sonntag vor eigener Kulisse zu einem 5:1-Sieg gegen den SC 1912 Hennen. Mit dem Gewinnen tut sich der SC Hennen weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Blau-Weiß Voerde schlug FC Herdecke-Ende am Sonntag mit 3:2. Mit neun Zählern aus sechs Spielen steht FC Herdecke-E. momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Pflichtgemäß strich FSV Gevelsb. gegen SF Hüingsen drei Zähler durch einen 5:2-Sieg ein. Der FSV Gevelsberg grüßt nach dem Sieg gegen SF Hüingsen von der Tabellenspitze. Der Angriff von FSV Gevelsb. wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 25-mal zu. Die Gäste sind seit vier Spielen unbezwungen.

Der SSV Hagen und der FC Wetter 10/30 trennten sich am Sonntag mit einer Punkteteilung voneinander. 2:2 hieß es am Ende. Mit elf Punkten aus fünf Partien ist SSV Hagen noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Gastgeber selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Nach sieben gespielten Runden gehen bereits 14 Punkte auf das Konto des FC Wetter und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Sechs Spiele währt bereits die Serie, in der FC Wetter ungeschlagen ist.

Das Abschlussspiel fand am Sonntag zwischen dem SV Deilinghofen-Sundwig und TS Kulübü Hohenlimburg statt und endete für beide Mannschaften torlos. Der SV Deilingh.-S. ist mit 17 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Für TSK Hohenlimburg sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Mehr zum Thema

Kommentieren