Oberliga Niederrhein

TuRU D'dorf gelingt Wiedergutmachung

18. Oktober 2020, 18:01 Uhr

Einen glänzenden Auftritt legte Germania Ratingen 04/19 mit einem haushohen Sieg gegen den 1. FC M'gladbach hin.

Im Auftaktspiel des neunten Spieltages holte die SSVg Velbert zu Hause drei Punkte durch einen 3:2-Sieg gegen DJK Teutonia St. Tönis. Velbert behauptet nach dem Erfolg über Teut. St. Tönis den zweiten Tabellenplatz. Mit elf Zählern aus sieben Spielen steht Teut.St.Tönis momentan im Mittelfeld der Tabelle.

Der Cronenberger SC und Union Nettetal trennten sich am Sonntag mit einem 0:0 voneinander. Cronenb. SC klettert nach diesem Spiel auf den 14. Tabellenplatz. Die Cronenberger ist seit vier Spielen unbezwungen. Un. Nettetal belegt mit sieben Punkten den 17. Tabellenplatz. Nettetal wartet schon seit sieben Spielen auf einen Sieg.

TuRU Düsseldorf verbuchte am Sonntag einen 3:2-Sieg gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen. ETB SW Essen rutschte mit dieser Niederlage auf den 15. Tabellenplatz ab. Der ETB entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich. Zuletzt machten die Gäste etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte TuRU D'dorf in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Düsseldorf diesen Trend fortsetzen.

Die SpVg Schonnebeck hat im Heimspiel gegen den VfB 03 Hilden einen 2:1-Sieg erzielt.

Der TVD Velbert wuchs mit einem 4:1-Sieg gegen die Sportfreunde Baumberg über die Außenseiterrolle hinaus. TVD Velbert ist mit 14 Punkten aus sieben Partien gut in die Saison gestartet. Trotz der überraschenden Pleite bleibt die SF Baumberg in der Tabelle stabil.

Die SpVgg Sterkrade-Nord kam gegen den SC Velbert am Sonntag zu einem 3:3. Fünf Spiele währt nun für Sterkrade-Nord die Serie ohne Niederlage, jedoch gelang es nicht, den Lauf von drei Siegen hintereinander auszubauen. SC Velbert bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13.

An der Favoritenstellung ließ Ratingen 04/19 keine Zweifel aufkommen und trug gegen 1. FC M'gladb. einen 11:2-Sieg davon. Mit dem Dreier sprang Ratingen auf den siebten Platz der Oberliga Niederrhein. Der Angriff der Germania wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 24-mal zu.

Den großen Hurra-Stil ließ der 1. FC Bocholt vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper 2:1-Erfolg gegen den TSV Meerbusch zu Papier. Der FC Bocholt ist nach dem Erfolg weiter Tabellenführer. In den letzten fünf Spielen ließ sich Bocholt selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Der 1. FC Monheim trifft erst am 18.10.2020 auf den 1. FC Kleve. Anstoß ist dann um 15:00 Uhr. Nach acht gespielten Runden gehen bereits 16 Punkte auf das Konto des FC Kleve und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden fünften Platz. Der TV Jahn Hiesfeld und der FSV Duisburg werden erst am 18.10.2020 aufeinandertreffen. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Die Fans vom SC Düsseldorf-West und der Sportfreunde Niederwenigern müssen auf die Begegnung ihrer Mannschaften noch etwas warten. Das Spiel wurde auf den 18.10.2020 verlegt. Anstoß ist dann um 15:30 Uhr. Seit sechs Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den SC Düsseldorf-W. zu besiegen.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren