Bezirksliga Westfalen 9

Harte Nuss für SG Castrop-R.

16. Oktober 2020, 08:01 Uhr

Der SG Castrop-Rauxel steht gegen RW Germania 11/67 eine schwere Aufgabe bevor. Wahrlich keine leichte Aufgabe für die SG Castrop-R, da RW Germania zwölf Punkte mehr auf dem Konto hat. Zu mehr als Platz 16 reicht die Bilanz der SG Castrop-Rauxel derzeit nicht. Die Offensive der SG Castrop strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass der Gastgeber bis jetzt erst sechs Treffer erzielte. RW Germania 11/67 belegt mit zwölf Punkten den vierten Tabellenplatz. Mit durchschnittlich mehr als zweieinhalb Treffern pro Begegnung ist die Offensivabteilung das Prunkstück von RW Germania.

FC Castrop-Rauxel will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim FC Nordkirchen punkten. Formstärke und Tabellenposition sprechen für den FC Nordkirchen. FC Castrop-Rauxel bleibt die Rolle des Herausforderers. Mit 16 Punkten aus sechs Partien ist der FC Nordkirchen noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem ersten Tabellenplatz. Mit nur drei Gegentoren hat Nordkirchen die beste Defensive der Bezirksliga Westfalen 9. Mit mehr als zweieinhalb geschossenen Treffern pro Partie blickt die Nordkirchener auf eine gut funktionierende Offensive. FC Castrop-Rauxel besetzt momentan mit sieben Punkten den neunten Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 7:7 ausgeglichen. Zwei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen stehen bis dato für FC Castrop-Rauxel zu Buche.

Viktoria Kirchderne will nach vier Spielen ohne Sieg bei TuS Stockum endlich wieder einen Erfolg landen. Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander. TuS Stockum bekleidet mit sechs Zählern Tabellenposition elf. Die Hintermannschaft von Stockum steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 19 Gegentore kassierte TuS Stockum im Laufe der bisherigen Saison. Die Stockumer beweist Vollstreckerqualitäten. Durchschnittlich markiert man mehr als 2,17 Treffer pro Begegnung. Mit sechs Zählern aus sechs Spielen steht Vikt. Kirchderne momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der aktuelle Ertrag von Viktoria Kirchderne zusammengefasst: einmal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und zwei Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich Kirchderne zuletzt schwer. In vier Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Am kommenden Sonntag treffen TuS Eichlinghofen und SC Union Lüdinghausen aufeinander. Anstoß ist um 15:30 Uhr. Der Blick auf die Zahlen deutet auf ein ungleiches Duell hin. TuS Eichlingh. ist in der Tabelle besser positioniert als SC Union Lüdinghause und aktuell zudem äußerst formstark. Mit zehn Punkten auf der Habenseite steht TuS Eichlinghofen derzeit auf dem fünften Rang. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von Eichlinghofen ist die funktionierende Defensive, die erst fünf Gegentreffer hinnehmen musste. Gefahr geht insbesondere vom Angriff der Eichlinghofener aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als zweimal pro Partie zu. TuS Eichlingh. holte aus den bisherigen Partien drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Mit drei ergatterten Punkten steht Un.Lüdinghausen auf Tabellenplatz 14. Der Angriff ist bei SC Union Lüdinghausen die Problemzone. Nur sieben Treffer erzielte SC Union Lüdinghause bislang.

Mengede 08/20 will die Erfolgsserie von vier Siegen gegen SpVg BG Schwerin ausbauen. Nach sechs gespielten Runden gehen bereits 15 Punkte auf das Konto von Mengede 08/20 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die Angriffsreihe der Mengeder lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 16 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Gegen die abschlussstarke Offensive von Mengede ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Mit zehn gesammelten Zählern hat BG Schwerin den sechsten Platz im Klassement inne. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von SpVg BG Schwerin. Durchschnittlich trifft BG Schwerin mehr als zweimal pro Begegnung. Die bisherige Ausbeute von SpVg BG Schwerin: drei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage.

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden fünf Partien steht DJK BW Huckarde im Spiel gegen SuS Olfen mächtig unter Druck. Mit SuS Olfen spielt BW Huckarde gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten. SuS Olfen nimmt mit vier Punkten den 13. Tabellenplatz ein. Bislang fuhr SuS Olfen einen Sieg, ein Remis sowie zwei Niederlagen ein. Wo bei DJK BW Huckarde der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die fünf erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Für BW Huckarde muss der erste Saisonsieg her.

Westfalia Huckarde bestreitet am 18.10.2020 ein Heimspiel gegen Teutonia SuS Waltrop. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Die Stärke von Westf. Huckarde liegt in der Offensive – mit insgesamt 18 erzielten Treffern. Nach sechs ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Huckarder insgesamt durchschnittlich: drei Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen.

FC Roj bekommt es am nächsten Sonntag mit dem VfL Kemminghausen zu tun. Das Spiel beginnt um 15:30 Uhr. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC Roj hieße. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von FC Roj ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur fünf Gegentore zugelassen hat. Der VfL Kemmingh. schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 16 Gegentore verdauen musste. Die Zwischenbilanz von Kemminghausen liest sich wie folgt: ein Sieg, zwei Remis und drei Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Die Kemminghausener kann einfach nicht gewinnen.

Mehr zum Thema

Kommentieren