Regionalliga West

Vikt. Köln entscheidet Topduell für sich

Retresco Autoreporter
19. Oktober 2018, 22:02 Uhr

Am Freitag trafen Viktoria Köln und der SV Lippstadt 08 aufeinander. Das Match entschied Vikt. Köln mit 1:0 für sich. Begeistern konnte Viktoria Köln bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

Die Angriffsreihe des Heimteams lehrt ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 28 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Der Spitzenreiter konnte sich gegen den SV Lippstadt auf eine sattelfeste Defensive verlassen und mischt in der Tabelle weiter um die besten Plätze mit. Seit sieben Begegnungen hat Vikt. Köln das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Die bisherige Spielzeit von Viktoria Köln ist weiter von Erfolg gekrönt. Die Kölner Viktoria verbuchte insgesamt zehn Siege und drei Remis und musste erst eine Niederlage hinnehmen.

In der Tabelle liegt Lippstadt nach der Pleite weiter auf dem dritten Rang. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam der Gast auf insgesamt nur fünf Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Am Freitag, den 26.10.2018, tritt Vikt. Köln beim SC Verl an (19:00 Uhr), zwei Tage später (14:00 Uhr) genießt der SV Lippstadt 08 Heimrecht gegen die SG Wattenscheid 09.

Mehr zum Thema

Kommentieren

19.10.2018 - 22:56 - Hotteköln

Bericht ist völlig in Ordnung. War ein Arbeitssieg. Lippstadt steht nicht umsonst so weit oben.