Eintracht Bedburg-Hau trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Twisteden davon. Die Ausgangslage sprach für E. Bedburg-H., was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

Bezirksliga Niederrhein 5

E. Bedburg-H. nimmt drei Punkte mit nach Hause

06. Oktober 2018, 19:01 Uhr

Eintracht Bedburg-Hau trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Twisteden davon. Die Ausgangslage sprach für E. Bedburg-H., was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte.

SW Twisteden nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Mertens statt Baumann. Auch Eintracht Bedburg-Hau tauschte auf drei Positionen. Dort standen Ljubicic, Kaul und Lindau für Mulder, Ripkens und Klunder in der Startformation.

Torlos ging es in die Kabinen. Bei E. Bedburg-H. kam zu Beginn der zweiten Hälfte Marcel Ripkens für Dominik Ljubicic in die Partie. Für den Führungstreffer des Gastes zeichnete Falko Hesse verantwortlich (57.). Als Schiedsrichter Ramon Leon Falke die Begegnung schließlich abpfiff, war Schwarz-Weiß Twisteden vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

Gewinnen hatte beim Gastgeber zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits fünf Spiele zurück. Trotz der Schlappe behält Twisteden den sechsten Tabellenplatz bei.

Seit acht Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Eintracht Bedburg-Hau zu besiegen. Bedburg-Hau knüpft mit dem Sieg an die guten Auftritte in der bisherigen Saison an. Insgesamt sammelte die Eintracht sieben Siege, ein Unentschieden und kassierte nur eine Niederlage. Die Offensivabteilung von E. Bedburg-H. funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 22-mal zu. Eintracht Bedburg-Hau behauptet nach dem Erfolg über SW Twisteden den zweiten Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist Schwarz-Weiß Twisteden zum GSV Geldern, gleichzeitig begrüßt E. Bedburg-H. den SV Emmerich-Vrasselt auf heimischer Anlage.

Mehr zum Thema

Kommentieren