Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

SSV Buer 07/28
      Zitieren {notify}
Hallo an alle!
Ich als Fan bzw. Freund des SSV Buer 07/28 aus Gelsenkirchen möchte auf diesem Weg mal meinem Ärger über die bisherige Saison freien Lauf lassen.
Das Buer den Abstieg nicht mehr verhindern kann, sollte jedem Beobachter der Landesliga längst klar sein.
Jedoch stellt sich die Frage, warum der SSV Buer eine so katastrophale Saison spielt.
Liegt es an der Mannschaft, am Trainer oder vielleicht am fragwürdigen Wechsel von Staffel 3 zu Staffel 4?
Da ich nicht jede Trainingseinheit und jedes Gespräch verfolge, kann ich nicht beurteilen, ob es Probleme mit dem Trainer oder den Trainingsmethoden gibt, also maße ich mir auch nicht an diese zu kritisieren.
Ob bei einem Verbleib in der Staffel 3 eine bessere Saison zustande gekommen wäre ist ebenfalls rein spekulativ.
Bleib also die Mannschaft.
Betrachtet man die langfristige Ausrichtung des Vereins, so wird sehr schnell das Konzept deutlich. Es wird auf junge Talente aus den eigenen Reihen gesetzt, statt gestande Spieler zu verpflichten. Dies ist auch eine sehr angenehme Ausrichtung wenn man die Entwicklung der zuletzt hochgezogenen Spieler Goronczy, Hellmich und Liguda betrachtet. Alle drei spielen erst seit der Winterpause in der ersten Mannschaft und machen ihre Sache, trotz mangelnder Erfahrung in dieser Liga, bis auf wenige Ausnahmen sehr ordentlich.
Woran liegt es also, dass, trotz deutlichem Potenzial aus der Jugend, nur 11 Punkte in 21 Spielen geholt wurden.
Es liegt meiner Meinung nach zu einem großen Teil an den bereits langjährig intergrierten Spielern und daran, dass der Trainer viel zu lange und immer noch an ihnen festhält.
Allen voran steht hier David Moreno, der in fast jedem Spiel der Saison der schlechteste Bueraner war. Zwar besitzt er eine hervorragende Technik, jedoch wird sein Spiel durch ständige Kritik und laute Kommentierung der Schiedsrichterleistung zu einer Farce. Unter den wenigen Zuschauern bei den Spielen der SSV ist längst bekannt, dass wenn er den Ball bekommt, der Ball kurz danach beim Gegner ist. Abspielen oder mannschaftsdienliches Spiel sind hier Mangelware.
Ein weiterer Spieler der weit, sehr weit, unter seinen Möglichkeiten spielt ist Alexander Buda. Hier ist eindeutig eine Lustlosigkeit zu erkennen, die mich als Trainer alarmieren würde.
Neben diesen beiden Extrembeispielen, gibt es weitere langjährige Spieler, die jeglichen Einsatz vermissen lassen oder wohl längst vergessen haben, dass Fußball ein Mannschaftssport ist.
Längst wird auf dem Platz jede Schiedsrichterentscheidung kommentiert und das Spielen dabei vergessen.
Also woran liegt es wirklich in dieser Saison?
Ich denke, dass alle diese Aspekte mit mangelnder Einstellung zu tu haben. Mangelnde Einstellung gegenüber der eigenen Mannschaft, gegenüber dem Gegner und insbesondere gegenüber dem Schiedsrichter.
So kann eine Mannschaft in der Landesliga, sei es Staffel 4 oder 3, nicht bestehen.
Dies zu erkennen und konsequent dagegen zu arbeiten, ist dem Trainerteam leider bisher in keinster Weise gelungen.
Bleibt also die Hoffnung, dass sich das in der nächsten Saison ändert und passende Maßnamhmen durchgeführt werden.
Andernfalls wird diese Mannschaft in diesem Zustand auch in der Bezirksliga nicht zu den Favoriten gehören.
Schöne Grüße

Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

^ nach oben