Startseite » Fußball » Landesliga

Acht Zugänge
Blau-Gelb Überruhr rüstet für die Landesliga auf

(0) Kommentare
Foto: Michael Gohl

Der FC Blau-Gelb Überruhr will auch in der Landesliga bestehen. Dafür wurde am Kader einiges geändert. Bisher darf Trainer Jörg Dohmann acht Zugänge begrüßen.

Nach der dramatischen Relegation gegen den 1. FC Viersen feierte der FC Blau-Gelb Überruhr den Aufstieg in die Landesliga. Dort gilt es, sich zu beweisen und mindestens die Klasse zu halten.

Acht Neue, Neun Abgänge

Helfen soll dabei ein stark veränderter Kader. Bisher kann der Sportliche Leiter Mario Salogga acht Zugänge offiziell verkünden. Diese sind: Naoufal Nouri (TuS Bergeborbeck), Yassine Sahintürk (ESC Rellinghausen), Jan Gerrit Olmes (Essener SG), Ahmet Ciplak (St. Winfried Kray) und Dasilva Matondo (SpVg Schonnebeck), sowie die Jugendspieler Julian Heise und Semih Cimen (beide U19 Essener SG) und Danilo Curaba (U19 FC Kray).

Verlassen werden die Blau-Gelben Simon Bank (SV Hohenlimburg), Maik Sverepa, Nico Papadopolus (beide Heisinger SV), Orhan Akmanoglu (Vogelheimer SV), Benjamin Christ (GTSV Essen), Christoph Rosenkranz, Marc Putzer, Felix Timmers (alle SV Burgaltendorf II) und Florian Köhler (eigene Reserve).

Ob noch weitere Transfers getätigt werden bleibt offen. "Klar ist das auf dem Transfermarkt immer Bewegung ist", sagt Salogga. Klingt so als könnten die Fans des FC demnächst noch weitere Zugänge begrüßen.

(0) Kommentare

Torjäger

FC Blau-Gelb Überruhr

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.