Startseite

Kommentar
Die Bayern-Profis sollten sich schämen

(25) Kommentare
Foto: Firo

Der FC Bayern München hat das DFB-Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (1:3) überraschend verloren. Für den Umgang mit der Niederlage gibt es Kritik. Ein Kommentar.

Thomas Müller nahm sich nach der Pokal-Pleite seiner Bayern gegen die Eintracht viel Zeit, um die Fragen der Journalisten im Berliner Olympiastadion zu beantworten. Der Weltmeister machte dabei eine deutlich bessere Figur als zuvor auf dem Rasen. "Großer Mist" sei die Niederlage des Rekordmeisters gegen den Underdog aus Hessen. Als Müller die Gründe für die Pleite erläutern sollte, sprach er das Offensichtliche aus: "In Madrid wurde uns der Stecker gezogen", sagte er. Mit anderen Worten: Nach dem Aus im Halbfinale der Champions League gegen Titelverteidiger Real war die Saison aus Bayern-Sicht gelaufen. Dem DFB-Pokal wurde keine Bedeutung beigemessen. Anders lässt sich der blutleere Auftritt gegen leidenschaftlich kämpfende Frankfurter nicht erklären.

Dass dem Meister die letzten Prozentpunkte fehlten, ist nach dem unglücklichen Scheitern in der Königsklasse durchaus nachvollziehbar. Der Anspruch der Bayern ist es, die Champions League zu gewinnen. Daran werden Spieler wie Robert Lewandowski gemessen. Nach dieser großen Enttäuschung im Bernabeu ging die Spannung verloren. Frankfurt war der Nutznießer.

Die Bayern haben eine seltene Niederlage in einem nationalen Wettbewerb einstecken müssen. Der Umgang mit dieser war jedoch weitaus schlimmer. In Berlin hat der Serienmeister ein jämmerliches Bild abgegeben. Dafür sollten sich die Bayern-Profis schämen. Den Anfang machte Mittelfeldspieler Thiago. Ein großartiger Fußballer, der jedoch seit seiner Verpflichtung im Sommer 2014 in großen Spielen regelmäßig versagt. So auch am Samstagabend in Berlin. Doch statt seine Auswechslung in der 64. Minute professionell hinzunehmen, entfachte der Spanier in der wichtigsten Phase des Spiels ein Störfeuer, indem er sich wild gestikulierend über die Entscheidung von Trainer Jupp Heynckes aufregte. Und das, obwohl die Trainerlegende Robert Lewandowski erst vor zwei Wochen für einen ähnlichen Vorfall öffentlich belehrte.

Noch viel peinlicher wurde es am Samstag nach dem Spiel. Die Bayern-Profis verließen, abgesehen von wenigen Ausnahmen, den Platz, noch bevor die Frankfurter den Pokal überreicht bekamen. Dieses Verhalten war gegenüber dem Gewinner respektlos, unsportlich und eines großen Vereins wie dem FC Bayern nicht würdig. Nach dem Aus in Madrid beschimpfte der verletzte Mittelfeldspieler Arturo Vidal die Real-Spieler als "Ratten". In Berlin folgte nun ein Eklat, den die gesamte Mannschaft zu verantworten hat. Die Fußball-Millionäre der Münchner haben ihre Vorbildfunktion gegenüber Kindern und Jugendlichen mit Füßen getreten. Abwehrspieler Mats Hummels, der in den Sprint-Duellen mit Eintracht-Held Ante Rebic genau wie Nebenmann Niklas Süle wie ein Alt-Herren-Fußballer wirkte, ließ verlauten, dass er die Umgangsformen in so einem Fall nicht kenne. Nach drei Final-Pleiten mit dem BVB sollte der Nationalspieler aber längst ein geübter Pokal-Verlierer sein.

Und dann bliebe noch der Fall Sandro Wagner. Jener Stürmer, der sich nach drei Toren gegen Fußball-Weltmacht San Marino offenbar für eine unverzichtbare Größe im Kader des vierfachen Fußball-Weltmeisters hält. In Berlin warf er seine Silbermedaille nach der Ehrung einem Fan zu. Kein Skandal, aber eine Aktion, die derzeit ins Bild passt. Bayern-Boss Uli Hoeneß war darüber nicht begeistert. Vielleicht gelingt es dem erfahrenen Präsidenten, seinen Reserve-Stürmer wieder auf den Boden der Tatsachen zu bringen.

Auch Niko Kovac wird nach der Sommerpause viele Gespräche bei seinem neuen Arbeitgeber führen müssen. Zu den ersten Aufgaben des Kroaten wird es gehören, seiner Mannschaft einen respektvollen Umgang mit Niederlagen beizubringen. Der Kroate genießt in der Szene einen Ruf als fairer Sportsmann und dürfte dafür der richtige Mann sein.

(25) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 34 27 3 4 92:28 64 84
2 FC Schalke 04 34 18 9 7 53:37 16 63
3 TSG 1899 Hoffenheim 34 15 10 9 66:48 18 55
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 17 14 2 1 56:15 41 44
2 TSG 1899 Hoffenheim 17 11 4 2 38:16 22 37
3 FC Schalke 04 17 10 5 2 27:15 12 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 17 13 1 3 36:13 23 40
2 FC Schalke 04 17 8 4 5 26:22 4 28
3 Bayer 04 Leverkusen 17 7 5 5 29:25 4 26

Transfers

FC Bayern München

Marco Friedl

Abwehr

Werder Bremen

ausgeliehen

01/2018
01/2018
FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017
Kingsley Coman

Mittelfeld

FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017
01/2018
FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017
Marco Friedl

Abwehr

Werder Bremen

ausgeliehen

01/2018
Kingsley Coman

Mittelfeld

FC Bayern München

war ausgeliehen

07/2017

FC Bayern München

34 H
VfB Stuttgart
Samstag, 12.05.2018 15:30 Uhr
1:4 (1:2)
34 H
VfB Stuttgart
Samstag, 12.05.2018 15:30 Uhr
1:4 (1:2)

Torjäger

FC Bayern München

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 29 75 1,0
2 8 246 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 21 62 1,3
2 5 212 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 107 0,6
2 5 187 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Rafio 20.05.2018 18:24 Uhr
    Sehr sympathischer Verein.
  • Herold 20.05.2018 18:42 Uhr
    Was erwartet man von einer Mannschaft die rechtskräftig verurteilte Verbrecher im Vorstand hat ?

    Richtig , nichts ! :-((


    Zuletzt modifiziert von Herold am 20.05.2018 - 18:45:22
  • torbogen 20.05.2018 18:47 Uhr
    sind auch nur menschen,gibt schlimmeres.
  • Besserwisser64 20.05.2018 19:01 Uhr
    ich konnte dieses scheinheilige Verhalten noch nie nachvollziehen... da biste innem Finale der Verlierer vllt sogar noch mit eklatanten Fehlentscheidungen des Schiris und dann sollste dich da minutenlang hinstellen um dem Sieger zu applaudieren... völliger Blödsinn...
    ich seh das eher so dass man einfach die Wiese verlässt um dem Sieger die Bühne zu überlassen...
    Handchakes gibt's eh schon direkt nach dem Spiel...
  • RWEimRheingau 20.05.2018 19:20 Uhr
    Was hat das mit scheinheilig zu tun? Das nennt man FairPlay und Anstand! Aber das Alles ist der Arroganzgemeinschaft abhanden gekommen!
  • Heinrich J. 20.05.2018 19:31 Uhr
    Dem Kommentar ist nichts hinzu zufügen. Es gibt bei den Bayern doch noch
    einige Spieler( u.a. Neuer, Starke ), bei denen noch sportlicher Anstand vorhanden ist. Der Löw hat mit der Nichtberücksichtigung von Wagner aber alles richtig gemacht.
  • Besserwisser64 20.05.2018 20:04 Uhr
    RWEimRheingau
    Scheinheilig deswegen weil man sich im Spiel gegenseitig den Ellbogen ins Gesicht rammt und dann nach dem Spiel Friede Freude Eierkuchen vorgibt. Der Verlierer Trainer kann in der PK gratulieren... fertig aus.
  • RWEimRheingau 20.05.2018 20:27 Uhr
    Deine Meinung, ok.!
  • Eigen_RWE 20.05.2018 20:49 Uhr
    Zitatgeschrieben von Herold

    Was erwartet man von einer Mannschaft die rechtskräftig verurteilte Verbrecher im Vorstand hat ?

    Richtig , nichts ! :-((


    Zuletzt modifiziert von Herold am 20.05.2018 - 18:45:22


    und bei Schalke war es fast eine ganze Mannschaft.
    Schon vergessen?
  • Eigen_RWE 20.05.2018 20:51 Uhr
    Zitatgeschrieben von Heinrich J.

    Dem Kommentar ist nichts hinzu zufügen. Es gibt bei den Bayern doch noch
    einige Spieler( u.a. Neuer, Starke ), bei denen noch sportlicher Anstand vorhanden ist. Der Löw hat mit der Nichtberücksichtigung von Wagner aber alles richtig gemacht.


    und wie war das bei den beiden Türken?
  • RWEimRheingau 20.05.2018 20:53 Uhr
    Vermutlich nicht seine Entscheidung?
  • Eigen_RWE 20.05.2018 21:09 Uhr
    Zitatgeschrieben von RWEimRheingau

    Vermutlich nicht seine Entscheidung?


    wenn der nichts alleine sagen darf, soll er abtreten!
  • Staublunge 20.05.2018 21:44 Uhr
    Das dürfte in der Tat mehr Sympathien kosten, als die Bayern sich in diesem Moment eingestehen mögen.
  • Webcam 20.05.2018 22:15 Uhr
    Für mich war es eine viel größere Fehlentscheidung, dass überhaupt so lange nachgespielt wurde.

    6 Minuten Nachspielzeit und darin dann noch einen Elfmeter zugestanden bekommen ist Bayernrecht - dachten sie. Aber es gab eben den Videobeweis ...

    Als das nicht klappte, konnten sie nicht mal gratulieren, wie es sich gehört.

    Das Schlimme ist, dass diese arroganten A. bei der WM Deutschland vertreten: Müller, Kimmich, Süle, Hummels, Boateng, Rudy etc.
  • RWO-Oldie 20.05.2018 22:52 Uhr
    Zitatgeschrieben von Webcam

    Für mich war es eine viel größere Fehlentscheidung, dass überhaupt so lange nachgespielt wurde.

    6 Minuten Nachspielzeit und darin dann noch einen Elfmeter zugestanden bekommen ist Bayernrecht - dachten sie. Aber es gab eben den Videobeweis ...

    Als das nicht klappte, konnten sie nicht mal gratulieren, wie es sich gehört.

    Das Schlimme ist, dass diese arroganten A. bei der WM Deutschland vertreten: Müller, Kimmich, Süle, Hummels, Boateng, Rudy etc.
    dazu noch unsere Erdogan-Untergebenen ..... das nennt man dann: "Die Mannschaft".

    Noch nie war mir eine WM so egal wie die kommende.
  • Peter68 21.05.2018 07:34 Uhr
    Es ist und bleibt Respektlos. Und das ganze wird dadurch verschlimmert. Das der Vorstand des FC Bayern sich zu diesem Fehlverhalten nicht äußert. Menschlich und Sportlich ganz schlecht.
  • Herold 21.05.2018 09:10 Uhr
    Zitatgeschrieben von Eigen_RWE

    Zitatgeschrieben von Herold

    Was erwartet man von einer Mannschaft die rechtskräftig verurteilte Verbrecher im Vorstand hat ?

    Richtig , nichts ! :-((


    Zuletzt modifiziert von Herold am 20.05.2018 - 18:45:22


    und bei Schalke war es fast eine ganze Mannschaft.
    Schon vergessen?



    Du Schlaumeier, nenne uns einen Namen vom FC Schalke 04, der in bezug auf den Skandal rechtskräftig verurteilt wurde !

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach die Fresse halten ! :-))


    Zuletzt modifiziert von Herold am 21.05.2018 - 09:17:28
  • Herold 21.05.2018 09:12 Uhr
    Zitatgeschrieben von Herold

    Zitatgeschrieben von Eigen_RWE

    Zitatgeschrieben von Herold

    Was erwartet man von einer Mannschaft die rechtskräftig verurteilte Verbrecher im Vorstand hat ?

    Richtig , nichts ! :-((


    Zuletzt modifiziert von Herold am 20.05.2018 - 18:45:22


    und bei Schalke war es fast eine ganze Mannschaft.
    Schon vergessen?



    Du Schlaumeier, nenne uns einen Namen vom FC Schalke 04, der in bezug auf den Skandal rechtskräftig verurteilt wurde !

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach die Fresse halten ! :-))
  • Herold 21.05.2018 09:14 Uhr
    Zitatgeschrieben von Herold

    Zitatgeschrieben von Eigen_RWE

    Zitatgeschrieben von Herold

    Was erwartet man von einer Mannschaft die rechtskräftig verurteilte Verbrecher im Vorstand hat ?

    Richtig , nichts ! :-((


    Zuletzt modifiziert von Herold am 20.05.2018 - 18:45:22


    und bei Schalke war es fast eine ganze Mannschaft.
    Schon vergessen?



    Du Schlaumeier, nenne uns einen Namen vom FC Schalke 04, der in bezug auf den Skandal rechtskräftig verurteilt wurde !

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach die Fresse halten ! :-))
  • RWEimRheingau 21.05.2018 09:25 Uhr
    Herold, nun bleib mal locker! So ganz unrecht hat er ja nun nicht, andererseits ist Dein Einwand auch richtig, denn es wurde niemand aus der Mannschaft entsprechend verurteilt. Aber lassen wir den Schnee von gestern, ist lange her und obwohl ich erst in die gleiche Kerbe hauen wollte, denke ich wir haben andere Sorgen!
  • Red-lumpi 21.05.2018 09:46 Uhr
    Zitatgeschrieben von Herold

    Zitatgeschrieben von Eigen_RWE

    Zitatgeschrieben von Herold

    Was erwartet man von einer Mannschaft die rechtskräftig verurteilte Verbrecher im Vorstand hat ?

    Richtig , nichts ! :-((


    Zuletzt modifiziert von Herold am 20.05.2018 - 18:45:22


    und bei Schalke war es fast eine ganze Mannschaft.
    Schon vergessen?



    Du Schlaumeier, nenne uns einen Namen vom FC Schalke 04, der in bezug auf den Skandal rechtskräftig verurteilt wurde !

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach die Fresse halten ! :-))


    Zuletzt modifiziert von Herold am 21.05.2018 - 09:17:28


    Jeder Otto- Normalverbraucher wird für einen überführten Meineid schuldig gesprochen und ist damit vorbestraft! Warum diese Verbrecher damals so ein Urteil bekamen, weiß keiner so genau! Und die Frankfurter- Mafia, begnadigt nach kurzer Zeit die Vögel auch noch, und läßt sie für Deutschland spielen...Pfui Teufel, Schlakke ist und bleibt für mich der letzte ....vereinVeraergert


    Am 17. April 1971 kassierte Schalke für eine 0:1-Heimniederlage gegen Abstiegskandidat Arminia Bielefeld 40.000 Mark. Weil Fischer und Co. eine Manipulation sogar per Schwur vor Gericht abstritten, wurde Schalke fortan als "FC Meineid" beschimpft.
  • Herold 21.05.2018 10:30 Uhr
    Zitatgeschrieben von RWEimRheingau

    Herold, nun bleib mal locker! So ganz unrecht hat er ja nun nicht, andererseits ist Dein Einwand auch richtig, denn es wurde niemand aus der Mannschaft entsprechend verurteilt. Aber lassen wir den Schnee von gestern, ist lange her und obwohl ich erst in die gleiche Kerbe hauen wollte, denke ich wir haben andere Sorgen!


    Ok Zwinker Bin deiner Meinung Zwinker
  • Herry 1907 21.05.2018 14:10 Uhr
    Zitatgeschrieben von Webcam

    ......Das Schlimme ist, dass diese arroganten A. bei der WM Deutschland vertreten: Müller, Kimmich, Süle, Hummels, Boateng, Rudy etc.

    Na dann wollen wir mal stark hoffen, dass die nicht auch noch Weltmeister werden. Wer die hier verurteilt, aber bei einem Titelgewinn wieder feiert ist für mich ein Heuchler, der keinen Deut besser ist als diese Fußball-Millionäre.


    Zuletzt modifiziert von Herry 1907 am 21.05.2018 - 14:19:27
  • achim-peter 21.05.2018 14:12 Uhr
    Wie war nochmal die Frage......!
  • Eigen_RWE 21.05.2018 15:38 Uhr
    Zitatgeschrieben von Herry 1907

    Zitatgeschrieben von Webcam

    ......Das Schlimme ist, dass diese arroganten A. bei der WM Deutschland vertreten: Müller, Kimmich, Süle, Hummels, Boateng, Rudy etc.

    Na dann wollen wir mal stark hoffen, dass die nicht auch noch Weltmeister werden. Wer die hier verurteilt, aber bei einem Titelgewinn wieder feiert ist für mich ein Heuchler, der keinen Deut besser ist als diese Fußball-Millionäre.


    Zuletzt modifiziert von Herry 1907 am 21.05.2018 - 14:19:27


    wie hast du denn reagiert, wenn du ein wichtiges Spiel verloren hast?
    Falls jemals selbst Sport getrieben hast
    .

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.