Startseite » Fußball » Regionalliga

Wattenscheid 09
Ligakonkurrent zeigt Interesse am Kapitän

(9) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Während bei vielen Konkurrenten die Kaderplanung auf Hochtouren läuft, hat die SG Wattenscheid 09 noch Nachholbedarf. Aktuell sind nur drei Verträge für die neue Saison gültig.

Neben Chang Kim besitzen auch Hendrik Zimmermann und Sebastian van Santen Kontrakte bis zum 30. Juni 2019. Alle anderen Arbeitspapiere laufen am Saisonende aus.

Dass die Wattenscheider Spieler bei der Konkurrenz Begehrlichkeiten wecken, ist nicht überraschend. Einmal mehr hat es Trainer Farat Toku, dessen Vertrag noch ein Jahr Gültigkeit besitzt, geschafft mit geringen Mitteln eine mehr als ordentliche Regionalligamannschaft zu formen, die schon zu diesem Zeitpunkt der Saison den angepeilten Klassenerhalt so gut wie in der Tasche hat.

Es könnte gut sein, dass der 37-jährige A-Lizenzinhaber im kommenden Sommer wieder vor einer großen Herausforderung stehen wird, und einige neue Spieler aus dem Hut zaubern muss. Denn es ist äußerst fraglich, ob Leistungsträger wie Angelo Langer, Manuel Glowacz, Nico Buckmaier oder Joseph Boyamba in der kommenden Spielzeit noch in Wattenscheid spielen werden. Der Abgang des umworbenen Torjägers Boyamba scheint so gut wie beschlossen zu sein. Die Interessenten stehen beim Stürmer Schlange.

Nun ist auch Kapitän Buckmaier ins Visier der Konkurrenz geraten. Wie RevierSport erfuhr, bekundet der Traditionsklub Alemannia Aachen an dem 25-jährigen Wattenscheider Interesse bekunden. "Er ist ein sehr interessanter Spieler, der bei uns auf der Liste steht", bestätigt Aachens Trainer Fuat Kilic. Jedoch erschwert den Wechsel zur Alemannia Buckmaiers aktuelle Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann. "Mein Berater hat sich mit der Alemannia unterhalten und es gibt wohl keine Möglichkeit, dass ich meine Ausbildung in Aachen fortsetzen könnte", erklärt der Sohn von SG-Legende Ede Buckmaier.

Nico Buckmaier absolviert seine Lehre im Wattenscheider WTC-Center. Diese dauert noch bis zum Ende des Jahres. "Die Ausbildung hat Vorrang. Außer ich bekomme ein großes Angebot aus der 2. oder 3. Liga. Dann würde ich ins Grübeln kommen. Sonst will ich diese Ausbildung unbedingt abschließen", betont der Wattenscheider Mittelfeldspieler.

Falls es nicht mit Aachen doch noch klappen sollte, gibt es duchaus auch andere Optionen für den variablen Mittelfeldspieler. "Es gibt losen Kontakt zu anderen Regionalligisten", verrät "Bucki".

2015 kam Buckmaier, der in dieser Saison 16 Spiele (drei Tore, vier Vorlagen) für die SG absolvierte vom KFC Uerdingen nach Wattenscheid. Dass er nach der Saison seine Zelte an der Lohrheide abbrechen wird, ist noch nicht beschlossen - aber. "Die Mannschaft, der Trainer, das alles passt perfekt. Es macht unheimlich Spaß mit den Jungs zu arbeiten. Aber klar ist auch, dass jeder weiß, dass es in Wattenscheid nicht einfach ist. Da tut es natürlich gut, wenn man die eine oder andere Anfrage hat und es Optionen gibt", sagt Buckmaier.

(9) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Kicko 05.04.2018 21:03 Uhr
    Manuel Glowacz in einem Atemzug mit dem Wort Leistungsträger zu nennen hat was von Komik...
  • Maiskolben 05.04.2018 21:16 Uhr
    Typisch Reviersport...Wenn es was "negatives" bei Wattenscheid gibt dann ist es sofort die Schlagzeile..Wenn es was Positives gibt, dann wird dies nur am Rande erwähnt. Aber das ist auch klar, wenn der Chefredakteur von der BILD Zeitung kommt und nur auf "Klicks" aus ist und Reviersport aus Essen kommt..


    Zuletzt modifiziert von Maiskolben am 05.04.2018 - 21:35:54
  • Carlos 1909 05.04.2018 21:24 Uhr
    ...das mit Manu sehe ich "leider" so wie Kicko. Was ist blos los mit ihm? Seit ewigen Zeiten kein Leistungsträger mehr. Er lebt noch in den Köpfen als Freistoßspezialist. Eine Farce, wenn man ihn heute spielen sieht. Durchschnitt würde ich sagen. Und nicht kritikfähig. Auch leider.
    Zu Bojamba muss ich auch leider sagen, gute Ansätze, ein kleiner Wirbelwind mit so viel Torgefahr wie ein laues Lüftchen. Man mag ihm gerne zusehen, ich übrigens auch, aber in den letzten gefühlt 6 Spielen verliert er nur den Ball oder liegt auf dem Boden. Ich möchte eigentlich nichts Negatives sagen, aber das ist nun mal meine Meinung. Ich denke, dass Jo. noch viel Zeit braucht. Die würde er in WAT als Stammspieler bekommen. Aber da diese Jungs schon Berater haben, macht das die ganze Sache eher schwierig. Die Berater verdienen nur, wenn der Schützling wechselt. Dadurch sind schon etliche Spieler ins Niemandsland verschwunden. Ich finde es total schade, dass die Jungs, jetzt wo es doch scheinbar keine Gehaltsprobleme gibt und eine Aufbruchsstimmung im Vorstand herrscht, solche Statements wie Bucki abgeben.
    Aber gut, wer will nicht gebauchpinselt werden.
  • 09istkult 05.04.2018 23:46 Uhr
    Die Artilel im Reviersport sind die gleichen wie im Lokalsport von der WAZ. Und die WAZ sponsort RWE haben u.a. ne WAZ Tribüne. Da Wattenscheid direkt an Essen grenzt und in der gleichen Liga spielt bringt man anscheinend gerne "negative" Meldungen. Drei der besagten Spieler sind bevor sie in Wattenscheid waren mit Ihren Vereinen aus der Regionalliga abgestiegen Manuel Glowacz ( Siegen) , Nico Buckmaier (Uerdingen) Joseph Boyamba (Schalke U23) und haben in Wattenscheid wieder zur Form gefunden.
  • Reviermainzel 06.04.2018 08:07 Uhr
    @Kicko und Carlos1909
    Besser kann man die Sache nicht auf den Punkt bringen. Gleiches gilt für Schneider, der nach seinem Trier-Ausflug ebenfalls nur noch ein Schatten seiner selbst ist. Warum man dafür Tanidis in die Wüste schickte, bleibt wohl für immer Tokus Geheimnis. Und warum man es nicht schafft, Spieler mehr als ein Jahr zu binden ebenfalls...
  • RWO-Späher 06.04.2018 08:13 Uhr
    Ich würde Buckmaier sofort nehmen - für mich einer der besten offensiven Mittelfeldfeldspieler der Liga. Könnte m.E. von der Spielanlage auch 3. oder sogar 2. Liga schaffen. Komm doch einfach zu RWO :-)
  • zeckeklaus 06.04.2018 14:59 Uhr
    Nur weil die RS keine Info hat, heißt es doch nicht, daß die SGW keine Hochtouren bei Vertragsverhandlungen hat!!
    Untätig wird man wohl nicht sein!!
  • Hotteköln 06.04.2018 19:13 Uhr
    Zitatgeschrieben von 09istkult

    Die Artilel im Reviersport sind die gleichen wie im Lokalsport von der WAZ. Und die WAZ sponsort RWE haben u.a. ne WAZ Tribüne. Da Wattenscheid direkt an Essen grenzt und in der gleichen Liga spielt bringt man anscheinend gerne "negative" Meldungen. Drei der besagten Spieler sind bevor sie in Wattenscheid waren mit Ihren Vereinen aus der Regionalliga abgestiegen Manuel Glowacz ( Siegen) , Nico Buckmaier (Uerdingen) Joseph Boyamba (Schalke U23) und haben in Wattenscheid wieder zur Form gefunden.

    Guter Kommentar. Hast Recht damit. Komme zwar nicht aus dem Pott aber drücke einem der Vereine die Daumen das sie nach Viktoria aus dieser Liga rauskommen Smile
  • Lohrheide 06.04.2018 20:58 Uhr
    @RWO-Späher: richtig, das wäre ja ne geile Perspektive. Innerhalb der gleichen Liga zu einem Konkurrenten zu wechseln, mit dem wir uns immer um Platz 9 streiten ^^

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.