Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

S04 - TSG
Schalke-Fans verhöhnen verletzten Linienrichter

(21) Kommentare
Foto: Firo

Während des Bundesligaspiels zwischen Schalke 04 und der TSG Hoffenheim haben einige Fans der Gastgeber für einen geschmacklosen Vorfall gesorgt.

Die Laune der königsblauen Anhängerschaft hätte prächtig sein müssen. Im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim legte Schalke einen tollen Auftritt hin. Thilo Kehrer (11.) und Breel Embolo (28.) sorgten für eine komfortable 2:0-Führung gegen die TSG Hoffenheim, die in der Veltins-Arena vor allem in der ersten Halbzeit eine schwache Leistung ablieferte und den Hausherren hoffnungslos unterlegen war.

Dennoch ärgerten sich die Schalker Fans vor allem über eine Szene. In der 13. Minute wurde der Mannschaft von Trainer Domenico Tedesco ein Tor von Embolo zum möglichen 2:0 aberkannt. Der Video-Assistent hatte eine Abseitsstellung des Torschützen erkannt. Schiedsrichter Benjamin Brand, der zunächst in Richtung Mittellinie gezeigt hatte, nahm seine Entscheidung daraufhin zurück. Die S04-Anhänger reagierten mit Pfiffen und wütenden "Scheiß-DFB-Rufen".

Kurz nach der Halbzeit ließen sich einige Fans der Königsblauen dann zu einer unschönen Aktion hinreißen. In der 48. Minute knickte Linienrichter Robert Schröder an der Seitenlinie um und blieb auf dem Boden liegen. Betreuer beider Mannschaften eilten dem Assistenten zur Hilfe und begleiteten ihn anschließend in die Kabine. Für Schröder ging es nicht mehr weiter. Der vierte Offizielle Guido Kleve übernahm für ihn die Fahne.

Einige Schalker Fans legten ein geschmackloses Verhalten an den Tag und verhöhnten den verletzten Schiedsrichter-Assistenten. "Steh auf, du Sau", war von den Rängen zu hören. Es folgten weitere "Scheiß-DFB-Rufe" und ein "Auf Wiedersehen", als der Linienrichter in die Kabine humpelte.

Im Netz kamen diese Gesänge nicht gut an. Es gab reichlich Kritik für die Schalke Fans:


(21) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Bayerischschalke 17.02.2018 22:59 Uhr
    Ich hab das am Fernseher gar nicht gehört. Das der Reporter das irgendwie erwähnt hat, hab ich auch nicht mitbekommen.
    Daher gehe ich mal davon aus, dass nicht alle rund 60000 Zuschauer mit gebrüllt haben, sondern nur ein kleiner Teil Deppen, die es leider überall gibt. Zumal der Linienrichter ( Schiri - Assi ) nicht einmal Abseits angezeigt hat. War das überhaupt Abseits?
    Ich glaube nicht, das dieses unsportliche Deppengeschrei ein Schalker Zuschauer - Problem darstellt.
  • Freigeist 17.02.2018 23:04 Uhr
    Ob diese Deppen wissen, dass es ohne Schiedsrichtergespann kein Spiel geben kann ?

    Feingefühl hat leider nicht jeder. Anstand auch nicht.
  • MaiHei 17.02.2018 23:19 Uhr
    Und wieder werden die Fans von Schalke 04 in einem Artikel hier in ein schlechtes Licht gerückt... Wie nach dem Spiel in München.
    Warum macht ihr das? Was ist eure Intention? Was soll das?
    Schreibt besser nichts als so einen Blödsinn!
  • Totti Kaiser 18.02.2018 00:04 Uhr
    Fakt ist das die Gesänge gekommen sind und das das einfach nur asozial ist. Egal ob von 600, 6.000 oder 60.000 Menschen.
  • Käptn Iglo 18.02.2018 02:36 Uhr
    Wird jetzt jede Mal mit derart unverblümter Anti-S04-Penetranz so ein Fass gegen Schalkes Fans aufgemacht, weil sich ein paar von ihnen unartig betragen haben??

    Es braucht doch gar keine Anlässe, damit die Leute ihre Beanstandungen gegen Schalke öffentlich machen. Denn das wollen und tun diese Figuren so oder so.

    Sind halt für einige schwere Zeiten, wenn Schalke gewinnt! Haters gonna hate...
  • Balki35 18.02.2018 08:12 Uhr
    Doch. Es war definitiv und laut zu verstehen auf Sky. Du kannst nach Hause fahrn kam da genauso gut rüber wie steh auf du S....
    Ich finde es echt traurig das man so Menschen die sich verletzt haben angeht. Ich bin auch öfters im Stadion- und rege mich auch über Entscheidungen auf- wie fast jeder Fan egal von welchem Verein. Nur wenn sich ein Unparteiischer verletzt ist das unterste Schublade ihn so zu beleidigen. Das sind wahrscheinlich auch die die an verletzt da liegenden Personen einfach dran vorbeigehen und so tun als hätten sie nichts gesehn. Ich finde solche Aktionen egal bei welchem Verein auch immer egal ob 1. Oder Amateurliga einfach daneben. Ohne Schiedsrichter kein Fussball das sollte man nie vergessen.
  • bonanzarad 18.02.2018 08:16 Uhr
    entfernt ihr tollen Gutmenschen auch noch die letzten Emotionen ausm Fussball, sagen darf man bald eh nix mehr, dann kommt die Sittenpolizei.....was ist nur aus dieser Welt geworden......
  • Besserwisser64 18.02.2018 09:08 Uhr
    derlei Gesänge kommen aus den Fankurven bei jeder Verletzung eines gegnerischen Spielers. Man könnte sich daher in jedem Spiel darüber aufregen. Ich find's auch überflüssig, aber es hat halt leider "Tradition" beim Fußball. Im Zusammenhang mit der Verletzung des SchiriAssi sollte es wohl als lustiger Gag rüberkommen.
  • BottropKoppDropp 18.02.2018 09:10 Uhr
    @MaiHei: ins schlechte Licht rücken sich diese Deppen doch wohl selbst und nicht die Medien, die drüber berichten.
    @bonanzarad: nicht jedes asoziale Gegröle lässt sich mit "Emotionen" entschuldigen.
  • verleihnix 18.02.2018 09:11 Uhr
    @bonanzarad

    Was hat dieses asoziale Berhalten mit Emotionen zu tun? Da blöken Einzeller und geilen sich daran auf, das sich jemand verletzt hat. Ab einem IQ von 49 sollte jedem denkenden Menschen dafür jedes Verständnis fehlen. Viel Erfolg auf dem Weg zum IQ49!
  • paulchen 18.02.2018 10:14 Uhr
    Das war peinlich, vollkommen daneben und hochgradig unsportlich.
    Die anderen Fans haben sich dafür geschämt. Mit Recht.
  • 18.02.2018 11:10 Uhr
    @ Bayerischschalke 17.02.2018 22:59 Uhr
    "Ich hab das am Fernseher gar nicht gehört. Das der Reporter das irgendwie erwähnt hat, hab ich auch nicht mitbekommen."
    Unglaublich!! Kann es sein, dass Ihr Fernseher aus war oder aber zumindest der Ton abgeschaltet?!
    Falls nicht, eine dringende Empfehlung: noch heute den nächsten erreichbaren HNO-Arzt konsultieren.
  • msvzebra1902 18.02.2018 11:52 Uhr
    Gesindelkirchen 04
  • Libuda63 18.02.2018 12:36 Uhr
    Das Verhalten von kognitiv Suboptimierten. Die Schiedsrichter sind die ärmsten Schweine auf dem Spielfeld. Werden jede Woche angepöbelt von
    Spielern und Bekloppten auf der Tribüne, diskreditiert von Videobeweisen.
    Und verdienen einen Bruchteil von denen die mit auf dem Platz rumstolpern.
    7
  • Jens04 18.02.2018 13:02 Uhr
    @msvzebra Ausgerechnet Du als MSV-Fan? Ihr, die den dementen Assauer auf Plakaten verhöhnt habt? Und da war es noch ein Fehlverhalten, welches Ordner etc. hätten unterbinden können und müssen?
  • Distanzierter 18.02.2018 13:38 Uhr
    Mir wird übel, wenn ich hier auch noch lese, dass soch ein menschenverachtendes Verhalten zu den Emotionen und der Tradition des Fußballs gehören.

    Möge man doch bitte dieser Personengruppe erklären, dass es früher *keinesfalls* üblich war, seine fehlende Erziehung und Empathie in die Öffentlichkeit herauszubrüllen.

    P.S. Wer aus dem Vorfall wieder ein Problem der Vereinszugehörigkeit machen will, hat nicht verstanden, worum es geht.
  • MaiHei 18.02.2018 15:21 Uhr
    Würde jedes Fehlverhalten von Fans jedweder couleur so aufgebauscht, würde die online-Präsenz bei weitem nicht ausreichen. Aber macht ruhig!

    Spannend finde ich vielmehr, dass ein BxB-Offizieller live per Twitter das "Publikum auf Schalke" in dem Zusammenhang als "asi hoch drei" bezeichnet... Was hat der denn? Aber schön, dass er Schalke 04 guckt...
  • 18.02.2018 15:24 Uhr
    @ Distanzierter 18.02.2018 13:38 Uhr
    "Mir wird übel, wenn ich hier auch noch lese, dass soch ein menschenverachtendes Verhalten zu den Emotionen und der Tradition des Fußballs gehören."
    Kann nur zustimmen.
    Auf der anderen Seite sieht man, dass der Fußball das Spiegelbild der Gesellschaft ist. Da unten auf der Wiese bei denen mit den kurzen Hosen ist GELD der bestimmende Faktor. Da sind dann auch Verträge nur Schall und Rauch, zur Not macht man auch noch Sabotage und Arbeitsverweigerung und zieht den Arbeitgeber ins Lächerliche.
    Und die da auf den Rängen zeigen, wie Recht Georg Schramm hat und wie weit die Kampagne schon fortgeschritten ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=RkNddCXS LvM
  • MaiHei 18.02.2018 15:28 Uhr
    Sorry, der Bruder des Offiziellen war es ... Dann ist ja in Ordnung... :-)
  • msvzebra1902 18.02.2018 15:56 Uhr
    Jens04 das mit dem Rudi finde ich bis heute nicht Korrekt den er ist und bleibt ein Großer ! Nur das mit dem Rudi und dem Schiri macht kein normaler Fan !!!
  • easybyter 19.02.2018 10:48 Uhr
    Das sind keine Schalke-Fans, das sind hirnlose Idioten, die es leider immer häufiger in den Stadien gibt. Was muss in diesen Menschen kaputt sein, dass sie sich so verhalten können. Der Alkohol mag da auch eine Rolle spielen. Einfach widerlich so ein Benehmen. Davon möchte ich mich als Schalke-Fan ganz deutlich distanzieren. Ich wünsche dem Linienrichter gute Besserung.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.