Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Matthäus versteht Goretzka
Titel sind für Schalke nur Ausnahme

(37) Kommentare
Lothar Matthäus, Lothar Matthäus
Foto: firo

Der Rekordnationalspieler Lothar Matthäus attestiert Bayern Münchens Zugang ein tadelloses Verhalten bei den Königsblauen. Die S04-Fans sollten Leon Goretzka bis zum Saisonende unterstützen.

Bei den Schalker Fans erntete er weniger Zustimmung, bei Lothar Matthäus dagegen trifft Leon Goretzka mit seiner Entscheidung, die Königsblauen im kommenden Sommer in Richtung Bayern München zu verlassen, auf Verständnis. „Ich denke, fast jeder Spieler hätte das Bayern-Angebot angenommen“, sagt der deutsche Fußnall-Rekordnationalspieler in seiner Kolumne bei Sky, „bei allem Respekt vor dem tollen Verein Schalke 04, aber Titel sind dort dann doch eher die Ausnahme.“ Die Erfolgsaussichten beim Rekordmeister seien ein klares Argument für den Wechsel: „Wir sind uns doch alle einig, dass Goretzka in den nächsten Jahren mit Bayern ein paar Mal Meister wird, den DFB-Pokal gewinnt und mit etwas Glück auch die Champions League.“

Schalkes „letzte Meisterschaft war in der Saison 1957/58, der letzte Pokalsieg 2010/11. Natürlich wären die Emotionen bei einem Titelgewinn auf Schalke anders. Die würden ja das Stadion abreißen, wenn sie Meister oder Pokalsieger wären“, sagt Matthäus. „In München gehört ein nationaler Titel zur Normalität. Er hätte mit Sicherheit in England oder Spanien noch mehr verdienen können, sich aber für die Bayern entschieden. Er kennt die Liga, und der Schritt ins Ausland wäre vielleicht doch zu früh gewesen.“

Schalkes Verantwortliche müssten sich nicht grämen, sie hätten alle Anstrengungen unternommen, um den Nationalspieler zu behalten, „dem Verein um Tönnies und Heidel kann man überhaupt keinen Vorwurf machen“. Leon Goretzka jedoch auch nicht, erklärt Matthäus: „Viele Ex-Stars haben Schalke verlassen, obwohl sie noch einen laufenden Vertrag hatten. Goretzka geht erst, nachdem sein Kontrakt ausläuft. Das ist total anständig. Die Fans sollten bei all ihrer Enttäuschung für diesen Wechsel nicht vergessen: Goretzka hat sich in seiner Zeit auf Schalke vorbildlich verhalten. Er hat traumhaften Fußball gespielt und wird das auch noch in den nächsten vier Monaten tun. Mit der Unterstützung von Fans, Klub und Mannschaft kann er jetzt dazu beitragen, die großen Schalker Ziele zu erreichen.“

Ob vielleicht schon bald sogar Matthäus‘ Prognose eintrifft, wird spannend zu beobachten sein: „Spätestens wenn Leon das nächste wichtige Siegtor erzielt, ist der Frust vergessen und sie jubeln ihm wieder zu.“

(37) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • @Jane 23.01.2018 14:09 Uhr
    wäre, wäre Fahrradkette
  • sascha-bond 23.01.2018 14:25 Uhr
    @Reviersport
    Ganz schwach!!!! So was nennt man auch Zensur oder?
    Schreibt man was über die aosziale beleidigende "Kommentare" der Schalker (siehe unten mit Hegel etc) ist es sofort wieder gelöscht.
    Ist man aber eben so ein "Fan", der gegen baldige Ex-Spieler oder andere "bayerischen Penner" schiesst ist das natürlich SUPER und bleibt drin!

    Respekt für das "freie Internet", wo es keine Zensur gibt bei Beleidigungen, Verleumdungen etc.
    Dreht man diesen Spiess um, dann geht's nicht!

    Ach ja..asoziales Verhalten ist dem Duden nach gemeint. Spricht NICHT SOZIAL!!!! Nicht beleidigend gemeint, nur gesellschaftskritisch!
  • Record 23.01.2018 14:36 Uhr
    Recht hat Lothar natürlich aber damit kommen die blauen nicht klar Hauptsache gegen Menschen Herzen und große Schnauze haben
  • soso 23.01.2018 15:15 Uhr
    In den nächsten 10 Jahren holt Leon mit Bayern > 10 Titel und mit Gladbeck wahrscheinlich nur einen.
  • Herold 23.01.2018 15:45 Uhr
    Zitatgeschrieben von soso

    In den nächsten 10 Jahren holt Leon mit Bayern > 10 Titel und mit Gladbeck wahrscheinlich nur einen.


    Mit Gladbeck keinen Opssss

    Aber mit der Bauernmafia mit Sicherheit einige, weil in der Bundesliga sämtliche Vereine durch die Bauernmafia gezielt geschwächt werden, und wenn die Spieler nur auf der Tribühne sitzen. Opssss
  • easybyter 23.01.2018 16:28 Uhr
    Vielleicht holt er die Titel mit Bayern ja auf der Bank, das ist auch ein erhebendes Gefühl. Es wäre ihm hoch anzurechnen gewesen, wenn er versucht hätte, mit Schalke einen Titel zu holen. So wie er Schalke hingehalten hat, ist das einfach keine feine Art. Wenn ich an Tedescos Stelle wäre, würde ich ohne ihn weiterspielen. So wird der doch nur zur Belastung.
  • ulrich-kundoch 23.01.2018 17:31 Uhr
    @easybyter
    Der ist doch da und kann doch noch 2 Titel holen! Und was wollt Ihr immer mit " AUF DIE BANK SETZEN"!
    Strengt euer Kopf mal n bisschen an, wem soll das nützen?
    Zudem in Schalke ja wohl auch nur Söldner rumlaufen, denn wer ist denn wirklich lange in Schalke und dazu noch aus der Jugend?
    Was sagen eure Freunde aus Nürnberg eigentlich so?
  • easybyter 23.01.2018 19:13 Uhr
    @ulich-kundoch
    Welche 2 Titel soll der holen? Wer das Spiel gegen Hannover gesehen hat, der weiß, dass er nur zur Belastung wird. Ich habe nichts dagegen, dass er zu Bayern geht, aber er hätte Schalke dann nicht verarschen müssen und einfach korrekt sagen können, dass es ihn nach München zu dem großen Geld und den einfachen Meisterschaften zieht. Was hat das mit Nürnberg zu tun? Die Wechsel von dort sind alle korrekt und ohne Geeiere über die Bühne gegangen. Ich denke nicht, dass Goretzka auf Schalke sein Potenzial noch abrufen kann und schon gar nicht in den Heimspielen. Also entweder die Bayern nehmen ihn sofort oder er sitzt die Zeit auf der Bank ab. Für Schalke kann der nicht mehr viel tun, denke ich.
  • Selcuk2012 23.01.2018 21:50 Uhr
    Es ist immer wieder lustig das selbe zu lesen... in den nä. 10 Jahren wird S04 kein Meister. Dann ist es so... nehmen wir Bundesbürger der 1990 geboren ist und Fan vom z.b. BMG, Köln. Frankfurt. HSV. F95 Boxhum MSV oder FCN ist. Diese Generation wird wahrscheinlich auch keine Meisterschaft erleben da die Kluft zwischen dem FCB und der Rest der Liga immer größer wird.... geile Zukunft!
  • SuSler 24.01.2018 00:12 Uhr
    Haben die Bayern den nicht vom Hof gejagt? Was schleimt der denn immer noch bei denen rum? Na ja, die Ehrlosen müssen halt zusammenhalten.
  • Alles für Schalke 24.01.2018 01:01 Uhr
    Klar, dass "wäre wäre Fahrradkette" Matthäus das nicht schnallt. Es geht nicht um den Wechsel. Der ist in der Tat nachvollziehbar. Wie eigentlich fast jeder Wechsel. Kommt immer auf die Motivation an.

    Aber hier geht es um das WIE! Um die Umstände. Und da ist es so, dass Judetzka/Neubauer Schalke angelogen haben. Ganz konkret Heidel sogar auf dessen Nachfrage, aber auch die eigenen Mannschaftskameraden und in der Folge den ganzen Verein und die Fans. Kein Wunder, dass ihn niemand mehr anspielt, wie gesehen gegen Hannover!

    Der Typ ist charakterlos! Einen vergleichbaren Fall giibt es nicht! Auba verhält sich auch sehr fragwürdig, Dembele vorher auch, aber keiner von denen ist in die Öffentlichkeit gegangen und hat nachweislich die Unwahrheit gesagt und alle verarscht! Daher hat Clemens Tönnies vollkommen Recht: Goretzka kann man den Fans und der Mannschaft nicht mehr zumuten. Ab auf die Tribüne! KEIN Spiel mehr für Schalke. Denn hier steht der FC Schalke an erster Stelle und mit Goretzka wird die Mannschaft nur verunsichert.

    Dass Goretzka dann die WM verpasst, ist folgerichtig und eine gerechte Strafe! Bayern hat sich dann da gefälligst rauszuhalten, denn noch bekommt der Rotzbengel sein fürstliches Gehalt vom FC Schalke und NICHT von der Bayern Aktiengesellschaft!
  • SuSler 24.01.2018 03:45 Uhr
    Absolut richtig!!!
  • via Facebook: Michael Scholz 23.01.2018 13:56 Uhr
    Daran merkt man dass er den Bezug zur Realität total verloren hat. Einen Verein 7 Monate hinzuhalten obwohl schon alles klar ist ist tadellos??? Daran merkt man den Unterschied von einem Malocher-Club wie Schalke zu einem Verein der Erfolg um jeden Preis will. Dafür schaue ich nicht Fußball. Aber das ist meine persönliche Meinung
  • via Facebook: Dirk Pohl 23.01.2018 14:02 Uhr
    Warum um alles in der Welt sollten Schalke Fans ihn jetzt noch unterstützen? Er hat klar gemacht, dass er "Auf Schalke" keinen Bock mehr hat, warum sollten ihn die Schalker Fans noch unterstützen?
  • via Facebook: Danny Reinnert 23.01.2018 14:02 Uhr
    Kann Goretzka sich in 10 Jahren ja einen drauf keulen, 8 mal Meister geworden zu sein. Juckt nur niemanden. Eine Meisterschaft mit Bayern hat keinen Wert.
  • via Facebook: Burkhard Dähne 23.01.2018 14:07 Uhr
    Haben jetzt alle Experten ihren Senf zum Thema Goretzka abgegeben? Nein! Effenberg und Scholl fehlen noch.
  • via Facebook: Jürgen Hanspaul 23.01.2018 14:08 Uhr
    Titel sind für S04 Ausnahme na und , Hirn bei dir NICHT vorhanden Nur der S04
  • via Facebook: Torsten Sieger 23.01.2018 14:11 Uhr
    Ja Ja Lodda das kommt raus wenn der IQ kleiner ist als die Schuhgröße
  • via Facebook: Mat Sinner 23.01.2018 14:15 Uhr
    Breitner, Bierhoff, Neururer, Matthäus - jetzt fehlen noch Waldi, Scholl und Daum .... und dann Tribüne!
  • via Facebook: Wolfgang Koch 23.01.2018 14:29 Uhr
    Ob Goretzka sich korrekt verhalten hat muss er mit sich selber ausmachen. Ein bisschen komisch sah es von außen betrachtet schon aus. Ich möchte lieber nicht wissen ob Spieler bei der Nationalmannschaft zu Gunsten des FCB beeinflusst werden. Wenn alle Top Spieler aus der Bundesliga, die der FCB meint haben zu müssen, zu den Bayern wechseln bleibt es bei allen anderen Vereinen auch bei der Ausnahme eines Titelgewinns. Ein Teufelskreis. Sinnvoll wäre es auch die TV Gelder nicht nach Platzierung zu vergeben sondern zu gleichen Teilen. Klar würde dies einigen Vereinen nicht passen aber ohne diese Änderung zementiert man eine Ungleichheit unter vermeintlich Gleichen (Bundesligamitglieder). Die TV-Anstalten dürfen sich auch gerne fragen ob sie solch eine Ungleichbehandlung fördern wollen ! In der Konsequenz wird das Produkt nämlich uninteressant.
  • via Facebook: Axel Fastermann 23.01.2018 14:43 Uhr
    Bis zum Confed-Cup war Schalke noch erster Ansprechpartner. Danach wurde Goretzka erst verrückt gemacht, mit Sicherheit auch von den Bayern. Von wegen sich korrekt verhalten.
  • via Facebook: Christian Arndt 23.01.2018 14:43 Uhr
    Wenn das Thema nicht bald aufhört, dann leiden alle drunter..Vom Verein über die Mannschaft über den Fan über Leon bis zu den Bauern. Könnt ihr das jetzt mal endlich ruhen lassen? Seit Monaten, ein und das Selbe Thema. Zum kotzen..
  • via Facebook: Wolfgang Epping 23.01.2018 15:23 Uhr
    Dann wird Goretzka DM und tausend Leute winken ,holt Schalke DFB Pokal Stehen Hunderttausend an der Straße Emotion Pur
  • via Facebook: Hendrik Schäfer 23.01.2018 15:55 Uhr
    Mit Bayern Titel holen... dann kann ich mich auch feiern lassen,wenn ich bei Grün über die Ampel gehe.
  • via Facebook: Niklas Dittrich 23.01.2018 16:03 Uhr
    Habt ihr eigentlich nix anderes mehr, worüber ihr berichten könnt?! Andauend schreibt ihr was irgend ein Quatachkopp dazu sagt. Lasst dieses Thema doch einfach mal in Ruhe, aber es wäre ja langweilig wenn auf Schalke mal Ruhe wäre....🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️
  • via Facebook: Günter Brüggemeier 23.01.2018 16:06 Uhr
    Das kann auch nur einer sagen der Schalke nicht kennt! Bis Saison Ende unterstützen. Lach. Hoffe mal das er nicht mehr für Schalke spielt
  • via Facebook: Jürgen Tischner 23.01.2018 16:18 Uhr
    Sollte nicht so viel über andere denken. Hat genug mit sich zu tun. Redet viel buntes Zeug zusammen wo er plaudern darf .Aber für mehr ist ja auch nicht.
  • via Facebook: Michael Taschke 23.01.2018 17:07 Uhr
    Darf sich jetzt jede Assel in dem Revolverblatt zu Wort Melden ? Das macht das miese Spiel des Herrn G auch nicht besser .
  • via Facebook: Frank Hecht 23.01.2018 17:08 Uhr
    Schalke macht es doch genau so früher bei Bremen heute bei Nürnberg ach so wie habt ihr in von Bochum verpflichtet immer an die eigene Nase packen
  • via Facebook: Luisa Peters 23.01.2018 17:29 Uhr
    Da hat der Experte der Experten ja mal wieder ein Statement gesetzt... die wissen alle gar nicht warum man Goretzka eigentlich kritisiert 😅 Diese mimimi geht mir echt auf den Sack. "Seid nett zu ihm." Kann er nicht selber für sich sprechen?! Hat er nicht gewusst worauf er sich einlässt wenn er alles künstlich in die Länge zieht und den Verein an der Nase rumführt?! 😅
  • via Facebook: Georg Oldenburg 23.01.2018 17:33 Uhr
    Ich kann Matthäus verstehen: Wer so lange bei einem emotionslosen Verein geknickt hat, von dem kann nur so etwas Gehirnloses kommen. Oder hat irgendjemand schon einmal etwas Gescheites aus der bayrischen Landeshauptstadt gehört. Ein Kicker, der mit Leib und Seele und mit voller Leidenschaft sich einem Verein widmet, wird solch ein Statement nie abgeben. Jetzt kommt auch noch dee Bierhoff daher, der genau so ein Schmarr'n von sich gibt. Er und sein Jogi haben diese ganze Sch... Beim Confed-Cup doch noch eingefädelt. Pfui, meine Herren. Aber Neutralität ist ja schon seit Jahren nicht mehr zu erwarten. Das wird sich erst ändern, wenn Huub einescTages Bundestrainer wird.
  • via Facebook: Frank Jansen 23.01.2018 17:59 Uhr
    Und wieder einmal Herr Matthäus! Nur Bullshit Gelaber von Superexperten! Der Goretzka gehört auf die Tribüne!! Dann hat die Mannschaft Ruhe! Und ihr Experten: die Belange von Schalke gehen euch einen Scheißdreck an!
  • via Facebook: Juergen Kowall 23.01.2018 19:57 Uhr
    Das muppetshowmitglied muss natürlich auch sein Senf dazugeben!
  • via Facebook: Chr Is 23.01.2018 21:33 Uhr
    Und bei Bayern sind Titel so selbstverständlich das es kaum jemanden interessiert am Saisonende!
  • via Facebook: Markus Jilg 23.01.2018 23:13 Uhr
    Ja richtig, Titel mit einem nicht finanziell komplett aufgeblasenen und allen überlegenen Verein wie den Bayern wären sicherlich etwas besonderes und hätten damit sicherlich für die Beteiligten einen höheren Stellenwert, als 3 Titel mit den Bayern... also geht er lieber nach Bayern, die sowieso in 10 Jahren min. 8mal Meister werden und man sich für Titel nicht so schlimm anstrengen muss... muss wohl doch am Geld gelegen haben die Entscheidung ?!
  • via Facebook: Dietmar Krampe 24.01.2018 16:15 Uhr
    War klar,das auch der 2. dümmste Sportler (nach B.Becker) aus Deutschland die Klappe aufmachen muss. Haben ja schon lange nichts mehr von der IQ Bestie gehört.
  • via Facebook: Benjamin Brummer 25.01.2018 07:32 Uhr
    Zitat Loddar: "Schiedsrichter kommt für mich nicht in Frage, schon eher etwas, das mit Fußball zu tun hat." Lothar Matthäus auf die Frage, was er nach seiner Profi-Laufbahn beruflich plant." Ich denke mehr muss über seine Qualitäten als Kommentator nicht gesagt werden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.