Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Hoeneß
Goretzka kommt erst im Sommer vom FC Schalke

(30) Kommentare
Foto: firo

Bayern Münchens Präsident erteilt allen Spekulationen eine Absage. Schalkes Nationalspieler Leon Goretzka werde nicht im Winter wechseln

Mit voller Wucht musste Leon Goretzka am Sonntag erfahren, was die Anhänger des FC Schalke 04 vom bevorstehenden Wechsel des Nationalspielers zum Deutschen Rekordmeister FC Bayern München halten. Laute Pfiffe, Beleidigungen auf Spruchbändern – der 22-Jährige machte nach dem 1:1 gegen Hannover 96 keinen Hehl daraus, dass ihm die Situation weh getan habe.

Die Unmutsbekundungen der königsblauen Fans wird sich Goretzka – wenn auch mit der Zeit vielleicht in abgeschwächter Form – noch in den verbleibenden sieben Heimspielen der Bundesligasaison anhören müssen. Denn ein Wechsel nach München in der Winterpause wird nach Auskunft seines künftigen Arbeitgebers nicht über die Bühne gehen.

„Die wissen ganz genau, dass der FC Bayern jetzt in der Winterpause keinen Transfer tätigt“, erklärte Uli Hoeneß am Sonntagabend nach dem Pokalspiel der FC-Bayern-Basketballer im Bayrischen Rundfunk. Schalkes Sportvorstand Christian Heidel hatte am Freitag, als der Verein bekannt gab, dass Goretzka sich gegen eine Vertragsverlängerung in Gelsenkirchen entschieden habe, nicht ausgeschlossen, dass der Leistungsträger womöglich in dieser Transferperiode S04 verlassen könnte: „Wenn Rummenigge (Vorstands-Chef des FC Bayern, d. Red.) anruft, sprechen wir. Wir müssen gucken, was das Beste für Schalke 04 ist.“ „Das ist alles Unsinn, was da erzählt wird“, sagte Hoeneß nun, auf das Interesse an einem Wintertransfer angesprochen. Aus Sicht des Bundesliga-Spitzenreiters eine nachvollziehbare Entscheidung: 16 Punkte Vorsprung in der Tabelle machen eine zusätzliche Ausgabe von rund 15 bis 20 Millionen Euro zum jetzigen Zeitpunkt sportlich betrachtet nicht nötig, Goretzka könnte den Bayern ohne Spielberechtigung auch nicht in der Champions League weiterhelfen.

Und auch Goretzka selbst kündigte nach dem Hannover-Remis an, seinen Vertrag bis zum Sommer erfüllen zu wollen: „Für mich gibt es nur die Option Sommer, das ist mein klarer Plan. Ich möchte meine sportlichen Ziele mit Schalke erreichen. Ich bin sehr ambitioniert und werde mich bis zum Schluss für Schalke zerreißen.“ Auch wenn in sieben Liga-Heimpartien und noch mindestens einem Pokalspiel (Viertelfinale gegen Wolfsburg) die Schalker Fans Goretzka nicht mehr als einen der Ihren betrachten werden.

(30) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • sascha-bond 22.01.2018 09:23 Uhr
    Die Peinlichkeit der Aktionen gegen Goretzka ist nur noch zu überbieten mit der Peinlichkeit, wie sich manche FUSSSBALLFANS/EXPERTEN nennen.
    Aber so sind die Schalker, immer am weinen, meckern etc.
    Ab in die Kita
  • SuSler 22.01.2018 09:43 Uhr
    Goretzka nervt.
  • sascha-bond 22.01.2018 10:29 Uhr
    Dennis Gin Dong
    Genau solche dummen hirnlosen Sprüche zeigen das Niveau von den angeblich ach so geilen Fans!
    Als er in Bochum war und zu euch kam war er KEIN Söldner was?
    Da ist er dem Herzen gefolgt, weil ihr ja so die geilsten überhaupt seit

    Gott seit ihr lächerlich!!!!
  • Sellers 22.01.2018 10:53 Uhr
    wenn jemand ein Fußball Experte ist
    dann ist das sascha - blond

    Glück Auf !!!
  • yayabinx 22.01.2018 10:57 Uhr
    @sascha-bond: Lächerlich bist nur Du mit deinen dämlichen Kommentaren. Schalke möchte halt EINMAL in den nächsten Jahren Meister werden. Das geht nicht wenn Bayern die besten Spieler von uns immer wegkauft. Bochum wird nicht Meister werden wollen in den nächten 10 Jahren. Die sind froh wenn sie wieder aufsteigen.

    Wäre der Schnösel ins Ausland gewechselt hätte niemand etwas gesagt. Aber die Begründung des Wechsels sagt schon alles aus. Er will sicher in die Champions League. Klar das können nur die ganz übermachtigen Vereine in den entsprechenden Ligen bieten. Real, Barca, Bayern und Paris. Selbst in England kann das bei allen Vereinen auch mal schief gehen. Solche Spieler die nicht groß für ihre Ziele kämpfen weollen brauchen wir auf Schalke aber auch nicht. Diese Rückrunde werden wir ihn aber nach dem Spiel gestern brauchen. Ich fürchte die Verletzung von McKennie wird das aus für die Rückrunde bedeuten. Weiß jemand warum Bentaleb gestern nicht im Kader war?
  • MaiHei 22.01.2018 11:05 Uhr
    Wenn "sich zerreißen" so ausschaut wie gestern, dann werden wir ja noch viel Freude an ihm haben... Versteckt hat er sich; bloß nicht die Murmel haben.

    Dabei war die Stimmung in etwa so aufgeteilt wie die bei der NRW-SPD. :-) Gute Aktionen wären schon noch honoriert worden. Es gab aber keine. Vielmehr als dieses Rumgelaber vor und nach dem Spiel, hätte es allen was gebracht, wenn er - wie zuvor vollmundig angekündigt - Gas gegeben hätte...
  • rolbot 22.01.2018 15:48 Uhr
    Der Weißwurst-Uli möchte bitte einen Goretzka, der in Form ist. Schalke hat jetzt einige Monate Zeit, ihn für die Bayern in einen ordentlichen Fitnesszustand zu bringen.
  • via Facebook: Detlef Gauf 22.01.2018 08:47 Uhr
    ulli bis dahin haben den goretzka geschaft die leistung gestern lachhaft!!
  • via Facebook: Dirk Diepmann 22.01.2018 08:58 Uhr
    Da kann man mal sehen wie dringend sie ihn brauchen...
  • via Facebook: Dirk Metternich 22.01.2018 09:26 Uhr
    Goretzka... Die wollen Dich unbedingt. Merkste was?
  • via Facebook: Siegmund Nitkowski 22.01.2018 09:28 Uhr
  • via Facebook: Marco Adam 22.01.2018 09:32 Uhr
    Sascha Olejniczak, Michael Jänig,
  • via Facebook: Dennis Christ 22.01.2018 09:37 Uhr
    Wieso sollte Bayern ihn den jetz kaufen? Im Sommer gibts ihn ablösefrei. Genau so ist alles ausgemacht. Wieso Geld bezahlen?? Nur weil Schalke dumm ist??
  • via Facebook: Dirk Aberfeld 22.01.2018 09:54 Uhr
    War der gestern überhaupt auf dem Platz, gesehen hat man ihn eigentlich nicht. Vielleicht schonmal Grenze sammeln für die Bauern
  • via Facebook: Marv Arbandt 22.01.2018 09:59 Uhr
    Der wird auf der bank versauern 🤷🏻‍♂️ und wir sollten ihm jetzt auf keinen Fall noch spielpraxis geben 🖕🏻
  • via Facebook: Dennis Gin Dong 22.01.2018 10:26 Uhr
    Dann wünsch ich dem FCB recht gute psychologische Arbeit, sobald der Söldner bei denen auf der Matte steht 😂
  • via Facebook: Martin Schreckenberg 22.01.2018 10:57 Uhr
    War doch klar, oder meint irgendwer das der Herr Goretzka und sein Berater auf den dicken Sack Handgeld verzichten wollen, den Sie vom WurstUlli und RollexKalle bekommen..........
  • via Facebook: Pan Falo 22.01.2018 11:00 Uhr
    Gibs bei den Verträgen das 14 tägige Widerrufsrecht? Wenn ja, sollte sich Goretzka das überlegen, denn die Bauern können es ja kaum abwarten ihn zu bekommen
  • via Facebook: Jürgen Nagels 22.01.2018 11:04 Uhr
    Die Leistung von gestern reicht bei uns für die Bank, bei den Bauern für die Tribüne. Er will zur WM und deswegen will er sich "zerreissen".
  • via Facebook: Danny Neumann 22.01.2018 12:38 Uhr
    Ganz ehrlich was erwarten die Leute hier? Er wird das ganze Spiel ausgepfiffen und beim Training beleidigt ist doch klar das sowas einen Spieler hemmt 🤦🏼‍♂️
  • via Facebook: Dominic Schneider 22.01.2018 13:08 Uhr
    Warum sterben beim Uli weniger Schweine? 😂
  • via Facebook: Jan Kusenberg 22.01.2018 14:00 Uhr
    "Überraschung". Der FCB wird LG und Beratern ein Handgeld zahlen das immer noch unter einer Ablöse liegt die jetzt im Winter fällig wäre. Win Win Situation - aber nur für den FC Bayern und den künftigen neuen Akteur. Schade, Schalke. That's Bundesliga.
  • via Facebook: Dagmar Mertens 22.01.2018 14:20 Uhr
    Na dann ab auf die Tribüne mit Hernn Goretzka. :)
  • via Facebook: Volker Sn 22.01.2018 15:12 Uhr
    Dann auf die Tribüne!
  • via Facebook: Zotti Zottic 22.01.2018 16:35 Uhr
    Weiß sowieso nicht wieso er auf lief . Dachten die Verantwortlichen wirklich das er mit offenen Armen empfangen wird . Für die Mannschaft wäre es besser ohne ihn die Rückrunde zu spielen. Dann können sie sich ohne ihn einspielen was sie ja auch super gemeistert hatten als er Verletzt war.
  • via Facebook: Peter Rutha 22.01.2018 17:51 Uhr
    Für Geld kann man den Teufel tanzen sehen. 😂
  • via Facebook: Steffen Litnap 22.01.2018 18:29 Uhr
    So haben die Schalker noch gehofft ein paar Mio zu bekommen und dafür ihren Spieler dem Pöbel zum Fraß vorgeworfen
  • via Facebook: Stefan Köhler 22.01.2018 20:12 Uhr
    ... aber man muß LG ja nicht spielen lassen. Zumindest wenn er so spielt wie gestern....
  • via Facebook: Timo Gehring 23.01.2018 19:05 Uhr
    Nicht mehr spielen lassen und nur noch lauftraining für goretzka.
  • via Facebook: Nicole Montabon-Job 23.01.2018 20:45 Uhr
    Allein für diese Aussage, auf die Tribüne mit dem Schergen Goretzka 🤮

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.