Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Auf den Positionen muss nachgelegt werden

(6) Kommentare
Foto: firo

Als Schalke 04 vor gut einem Jahr Christian Heidel verpflichtete, war auch ein hübscher Wunsch der Vater des Gedanken:

Ein kleines bisschen sollte der Manager das Erfolgsrezept seines ehemaligen Klubs Mainz 05 mit nach Schalke bringen.

Heidel hatte in Mainz gezeigt, dass er eines im Fußball ganz gut beherrscht: Eine Mannschaft zusammen zu stellen, die im Vergleich zu anderen gar nicht so viel kostet – und die trotzdem sportlich erfolgreich ist. Auf Schalke war das in seinem ersten Jahr krachend daneben gegangen: Obwohl er neue Spieler für rund 70 Millionen Euro holte, sprang in der Bundesliga nur Platz zehn heraus. Dass die Neuzugänge nicht saßen, erklärt der 53-Jährige auch damit, dass der Kader vor einem Jahr erst sehr spät komplett war: Erst nach dem Verkauf von Leroy Sané Anfang August für 50 Millionen Euro an Manchester City habe er die Möglichkeit gehabt, die meisten neuen Spieler zu holen. Ein Fehler, der nicht wieder passieren soll: Diesmal ist Heidel mit der Kaderplanung früh dran.

Die Namen stehen intern schon fest

Das Aufgebot soll möglichst schon zum Trainingsauftakt am 1. Juli komplett sein, Heidel sagt, dass er seine Wunschkandidaten schon gefunden hat: „Es steht fest, welche Spieler wir holen wollen. Wir haben hart gearbeitet in den letzten fünf Monaten, um die Spieler zu finden – jetzt müssen wir es noch umsetzen.“ Drei bis vier Neuzugänge sollen kommen, die Namen hält er noch unter Verschluss. Aber er verrät, auf welchen Positionen sich Schalke verstärken wird.

Erstens: Ein neuer Linksverteidiger, der die Lücke von Sead Kolasinac schließt (geht ablösefrei nach England). Neben dem Neuzugang wird auch der bislang von Chelsea ausgeliehene Abdul Rahman Baba bleiben, aber der ist noch länger verletzt, so dass ein echter Kolasinac-Nachfolger her muss.

Zweitens: Ein zusätzlicher Innenverteidiger – am besten ein Linksfuß. Auch nachdem Bayern-Leihgabe Holger Badstuber wieder weg ist, plant Schalke mit vier Innenverteidigern, bisher stehen aber nur Benedikt Höwedes, Naldo und Matija Nastasic unter Vertrag. Thilo Kehrer ist eher auf der rechten Seite vorgesehen.

Drittens: Ein schneller Spieler für die offensive Außenbahn, um mehr Tempo ins Spiel zu bekommen. Das sollte vor einem Jahr eigentlich Yevhen Konoplyanka sein, aber dem wird der Durchbruch nicht mehr zugetraut.

Viertens: Ein Balleroberer im defensiven Mittelfeld. Nabil Bentaleb, vor einem Jahr auch für diese Rolle geholt, spielt dafür zu riskant, er ist weiter vorne besser aufgehoben. Und Benjamin Stambouli und Johannes Geis haben beide in dieser Saison nicht überzeugt.

Mehr Abgänge als Zugänge

Heidel will auf diesen Positionen ganz gezielt Schwachstellen beheben, einen großen Umbruch mit acht Neuzugängen wie im vergangenen Sommer schließt er dagegen aus. Zwar wird Schalke vermutlich auf eine zweistellige Zahl an Spieler-Abgängen kommen, aber der Kader ist zu groß und soll auf etwa 23 Spieler reduziert werden.

Bisher stehen sieben Abgänge fest (Badstuber, Huntelaar, Aogo, Riether, Kolasinac, Neumann, Wellenreuther), der auslaufende Vertrag von Choupo-Moting wurde noch nicht verlängert. Zudem hat Trainer Markus Weinzierl einige Spieler über ihre sportlichen Perspektiven aufgeklärt: Es ist gut möglich, dass daraus noch ein Wechselwunsch entsteht. Kandidaten könnten neben Yevhen Konoplyanka auch Franco di Santo oder Johannes Geis sein. „Was aber nie passieren wird“, stellt Heidel klar, „dass ich zu einem Spieler sage: Mach dich vom Acker.“

Alles wird früher geplant

Ein Gespräch wird es auch noch mit Max Meyer geben, dessen Vertrag nur noch ein Jahr läuft: Will Schalke Meyer verkaufen, müsste das in diesem Sommer über die Bühne gehen. Eigentlich die gleiche vertragliche Ausgangslage wie bei Leon Goretzka. nur dass sich Heidel bei Goretzka klar festgelegt hat, dass der Ex-Bochumer bleiben soll. Schalkes Manager lehnt sich sogar soweit aus dem Fenster, dass er sagt, der Fall Goretzka werde den Verein keineswegs den ganzen Sommer über beschäftigen: „Was ich komplett ausschließen kann, ist ein Last-Minute-Wechsel. Ich möchte keinerlei Ausreden für einen schlechten Start haben.“

So wie vor einem Jahr, als Sané spät ging, die Neuzugänge noch später kamen – und es zum Start fünf Niederlagen gab. Diesmal wird das neue Team früher geplant.

(6) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 TSG 1899 Hoffenheim 8 4 3 1 15:10 5 15
5 Borussia Mönchengladbach 8 4 2 2 12:12 0 14
6 FC Schalke 04 8 4 1 3 10:9 1 13
7 Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 8:7 1 13
8 FC Augsburg 8 3 3 2 11:8 3 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 FC Augsburg 4 2 1 1 7:4 3 7
11 Hannover 96 4 2 1 1 4:2 2 7
12 FC Schalke 04 4 2 1 1 6:5 1 7
13 SC Freiburg 4 1 3 0 4:3 1 6
14 Hamburger SV 4 1 1 2 1:5 -4 4
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 RasenBallsport Leipzig 5 3 0 2 7:6 1 9
4 FC Bayern München 4 2 1 1 7:4 3 7
5 FC Schalke 04 4 2 0 2 4:4 0 6
6 VfL Wolfsburg 4 1 2 1 5:5 0 5
7 Hannover 96 4 1 2 1 4:4 0 5

Transfers

FC Schalke 04

Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017

FC Schalke 04

08 A
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.10.2017 15:30 Uhr
0:2 (0:0)
09 H
FSV Mainz 05
Freitag, 20.10.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
VfL Wolfsburg
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
09 H
FSV Mainz 05
Freitag, 20.10.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 H
VfL Wolfsburg
Samstag, 28.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.10.2017 15:30 Uhr
0:2 (0:0)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

3 215 0,4
2 2 204 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 113 0,7
2
Naldo

Abwehr

1 360 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

2 143 0,5
2 1 250 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Amroth 23.05.2017 11:45 Uhr
    Vor der neuen Saison will Heidel also den Kader viel früher verpflichtet haben. Diese Saison ging das nicht weil Sané so spät verkauft wurde. Dann wollen wir mal hoffen das Goretzka möglichst früh verkauft wird, damit dann rechtzeitig die "richtigen" Neuzugänge geholt werden können. Den Quatsch von wegen Goretzka wird nicht verkauft glaubt dem Heidel doch eh kaum jemand. Das wird nur das übliche Gerede sein um den Preis möglichst hoch zu halten.
  • Tom-MS 23.05.2017 13:22 Uhr
    Neben dem HSV ist S04 DIE Geldverbrennungsmaschine in der Bundesliga !
    Erstaunlich, wie geduldig bzw. genügsam die Fan sind.
  • Bayerischschalke 23.05.2017 16:47 Uhr
    Da bin ich mal gespannt.
    1 schneller offensiver Außenbahnspieler? Spielen wir nächste Saison nur noch über eine Seite? Denke wir bräuchten mind. 2, plus Embolo. Und bitte nicht nur schnell, möglichst auch noch gute. Farfan, Draxler und Sané waren ja auch nicht ganz so schlecht.

    Ich glaub, den Balleroberer suchen wir gefühlt schon seit Nemec. Wenn man Bentalep falsch eingeschätzt hat und der eigentlich weiter vorne spielen soll, dann wäre mir Meyer dort lieber.

    Beim 4. Innenverteidiger würde ich es auch lieber sehen, man versucht Kehrer möglichst viel Spielzeit zu ermöglichen. Auf Sicht gesehen, könnte ich ihn mir als den Balleroberer vorstellen und als Innenverteidiger könnte man ihn auch einsetzen. Wozu dann noch einen neuen? EL ist doch nächsten Jahr nicht, oder? Falls doch noch einen, M.Friedrich von Augsburg wäre eventuell zu haben......
  • Schullek 23.05.2017 20:00 Uhr
    Vergesst nicht Lev und Wob !!!
  • jd19521 23.05.2017 21:48 Uhr
    Vor allen Dingen muss auf der Trainerposition nachggelegt werden. Herr Weinzierl scheint null Respekt und null Konzept zu haben, siehe die oft absolut erbärmlichen Leiustungen des Kaders in dieser Saison!
  • di leo 24.05.2017 07:49 Uhr
    Da brüstet sich der Verein mit seiner knappenschmiede und Jagd die Jungens pöö a pöö vom hof ............man man man!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.