Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Heidels Schalke-Fazit
"Müssen viele Dinge anders machen"

(18) Kommentare
Foto: firo

Erst fast eine Stunde nach dem Ende des Bundesligaspiels beim SC Freiburg (0:2) kam Schalke-Manager Christian Heidel zum Interview in die Mixed Zone.

Gesammelt hatte er sich schon lange, gab er zu Protokoll. Er hatte sich lediglich mit Florian Niederlechner verquatscht, dem beide Tore für die Freiburger gelungen waren.

Christian Heidel, wie beurteilen Sie das Spiel?
Das Ergebnis ist enttäuschend. Zum wiederholten Mal hatten wir eine große Chance, mit einem Sieg hätte man viel erreichen können. Das wird uns nun wohl verwehrt bleiben.

Wie viele dieser entscheidenden Spiele waren es?
Für mich waren es drei: zu Hause gegen Frankfurt, in Bremen und heute. Dreimal hatten wir die Chance, oben reinzurutschen, dreimal haben wir es vergeigt. Und dann haben wir es auch nicht verdient.

Wie erklären Sie sich, dass der SC Freiburg viel wacher in den Zweikämpfen war?
Die Freiburger haben das a) gut gemacht, aber b) hat ihnen das 1:0 und direkt hinterher das 2:0 in die Karten gespielt. Das hat mich ein bisschen an das Spiel in Bremen erinnert. Dort hatten wir die ganze Zeit den Ball, konnten uns aber viel zu wenig gefährliche Szenen erarbeiten. Es ist schwer gegen eine tiefstehende Mannschaft, die gut verteidigt, das ist klar. Wir haben die Lösungen nicht gefunden. Es wäre beim besten Willen kein Einstellungsthema. Dass in der zweiten Halbzeit einige Konter kommen und wir auch das dritte Gegentor noch kriegen können, ist doch klar, weil wir offen gespielt habem.

Schalke hat sehr passiv gespielt. Trainer Markus Weinzierl hat gesagt, das sei nicht der Plan gewesen. Wie haben Sie das gesehen?
Wenn eine Mannschaft wie Freiburg heute mit Mann und Maus hinter der Mittellinie steht, ist wenig Platz. Man wird dadurch gezwungen, den Ball laufen zu lassen. Normalerweise sagt man dann: Mit Geduld von links nach rechts und dann wird einer freigespielt. Die Abwehr auszuhebeln ist uns heute aber nicht gelungen. Wir haben es nicht geschafft, eine Seite freizuspielen. Dass man hintenrum spielt, sehe ich nicht so kritisch. Das Gegenmittel wäre: Man haut die Bälle vorne rein. Dann wird geschimpft, dass wir nur lange Bälle spielen. Zudem ist das nur selten von Erfolg gekrönt.

Was muss sich ändern?
Wir müssen viele, viele Dinge anders machen, wir müssen erfolgreicher spielen - das ist klar. Aber wir reden erst darüber, wenn das letzte Spiel bestritten ist. Dass wir mit dem zehnten Platz nicht glücklich sind, steht doch außer Frage.

Wie gehen Sie in das letzte Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten HSV?
Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass eine Mannschaft aus dem Niemandsland ein Spiel abgibt. Da geht es um alles. Wir müssen Hamburg einen Kampf anbieten und gewinnen.

(18) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 FC Augsburg 6 3 2 1 8:4 4 11
6 RasenBallsport Leipzig 6 3 1 2 10:7 3 10
7 FC Schalke 04 6 3 0 3 7:8 -1 9
8 Hertha BSC Berlin 6 2 2 2 6:6 0 8
9 Borussia Mönchengladbach 6 2 2 2 8:11 -3 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Borussia Mönchengladbach 3 2 0 1 3:1 2 6
11 FSV Mainz 05 4 2 0 2 6:5 1 6
12 FC Schalke 04 3 2 0 1 5:4 1 6
13 SC Freiburg 3 0 3 0 1:1 0 3
14 Hamburger SV 3 1 0 2 1:5 -4 3
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 FC Augsburg 3 1 1 1 2:2 0 4
8 RasenBallsport Leipzig 3 1 0 2 2:3 -1 3
9 FC Schalke 04 3 1 0 2 2:4 -2 3
10 Hamburger SV 3 1 0 2 3:6 -3 3
11 Werder Bremen 3 0 2 1 2:3 -1 2

Transfers

FC Schalke 04

Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Fabian Reese

Sturm

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2017
Johannes Geis

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

09/2017
Sidney Sam

Sturm

08/2017

FC Schalke 04

06 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 23.09.2017 15:30 Uhr
2:0 (1:0)
07 H
Bayer 04 Leverkusen
Freitag, 29.09.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
08 A
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
07 H
Bayer 04 Leverkusen
Freitag, 29.09.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
06 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 23.09.2017 15:30 Uhr
2:0 (1:0)
08 A
Hertha BSC Berlin
Samstag, 14.10.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 180 0,4
2
Naldo

Abwehr

1 540 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 113 0,7
2 1 122 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

1 196 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • TSG 1899 08.05.2017 08:37 Uhr
    Wenn S04 in der nächsten Saison wieder Etwas bewegen will, sollten sie diese beiden Totalversager der sportlichen Führung umgehend entsorgen, sonst bekommen sie eine Baustelle, wie in Hamburg. Die sind auch nicht lernfähig. Holen Konzeptlostrainer Gisdol, der schon in Hoffenheim Nichts konnte. Eins haben Weinzierl, Heidel und Gisdol gemeinsam. Sie erklären dem vermeintlich verblödeten Fan jede Woche, warum es wieder mal mit einem guten Ergebnis nicht geklappt hat, ohne jegliche Form der Selbstreflektion. Dabei ist mein Lieblingssatz, dass die Mannschaft sehr gut trainiert hat, sich aber nicht belohnt hat. Das Ergebnis auf dem Platz offenbart aber dann schonungslos, dass der Gegner noch besser trainiert hat. Aber Fehleinschätzung, fehlende Selbstkritik und eine vernebelte Wahrnehmung gehören bei solchen Leuten immer dazu. Die Ergebnisse lügen nicht!
  • Zweistein 08.05.2017 08:41 Uhr
    Das liest sich so, als ob unsere Spieler nicht das tun, was der Trainer vorgibt. Dafür kann der Trainer nichts. Ob dann im Nachgang Tacheles geredet wird, weiß niemand. Konsequenzen sind meist keine zu erkennen.

    Wenn aber Konoplyanka von der Tribühne in die Startelf gesteckt wird, dann ist das die Entscheidung des Trainers. Im Nachhinein war das ein Fehler.

    Dass Heidel erkannt hat, dass sich Vieles ändern muss ist gut. Aber warum mit dem Anpacken warten, bis alle Spiele vorbei sind? Warum nicht sofort?

    Es gibt wahrlich viele Baustellen. Bei allen.

    Glückauf
  • reiniman 08.05.2017 09:25 Uhr
    Wieder muss man sich auch fragen, was denn da abgeht.

    Da sitzt ein Konoplyanka wochenlang auf der Tribüne, spielt dann plötzlich von Anfang an.

    Warum ein Caligiuri überhaupt verpflichtet wurde und JEDE Woche seine unterirdischen Leistungen abliefern darf, wissen wohl nur die Herren Heidel und Weinzierl. Der hilft uns nicht weiter und von dieser Sorte Bundesligaspieler gibt es Hunderte.

    Wenn dann, wie gestern auch die sonst konstanten Goretzka und Kolasinac mal einen schwachen Tag haben, dann läuft in dieser Truppe nichts mehr. Sobald es beim Gegner schnell geht, sind unsere Alten und Lahmen hoffnungslos überfordert.

    So viele Spieler kannst du gar nicht kaufen, wie nötig wären. Hoffnungsträger sind Naldo, der allerdings nicht mehr der Jüngste ist und Embolo, der aber außer einem guten Spiel gegen Gladbach wahrlich auch keine Bäume ausgerissen hat.

    Naja, warten wir es mal ab ... im Moment sieht es alles andere als rosig aus.
  • Rot Weisses Essen 08.05.2017 09:43 Uhr
    Wunderbar LachenSmile
  • davidjung186 08.05.2017 09:48 Uhr
    Die Erkenntnis von Heidel finde ich wichtig. Watzke und zorc stellen in Dortmund auch nicht die Mannschaft auf. Das was da gestern rumlief, zumindest die Konstellation, das hat weinzierl zu verantworten. Caliguri ist max Backup. Kono ist nie angekommen. Meyer hat nur ein großes Maul. Die Verletzungen kommen dazu. Was echt fehlt ist Geschwindigkeit, das ist nicht das Allheilmittel aber da muss dringend was passieren.
  • Pi74MM 08.05.2017 10:00 Uhr
    Hier laufen se wieder rum...sitzt Kono auf der Tribüne, kann das keiner verstehen, stellt der Trainer ihn dann auf, ist das auch nicht recht. Bedingt durch die Verletzungen von Meyer, Schöpf, Chupo und Embolo wird es auf den Flügeln halt eng, daist es nicht ganz verwunderlich, dass der Trainer Kono nochmal die Chance gibt, sich zu beweisen. Was der Spieler dann daraus macht.....NIX....aber ist sicher auch wieder die Schuld vom Trainer....
  • TSG 1899 08.05.2017 10:08 Uhr
    Die Spieler, die ich da gestern auf dem Platz gesehen habe, können weder so schnell laufen, wie die Freiburger, noch können sie in 90 Minuten so weit laufen. Daraus resultiert auch das lahme Kekicke.
  • raima 08.05.2017 11:57 Uhr
    Bis auf den Schalkehasser Rot Weisses Essen scheinen die anderen Kommentare doch von Schalkern verfasst worden zu sein! Deren Kommentare sind absolut nachvollziehbar. Das war Altherren gegen Männerfußball!! Was ist bloß los mit unseren Spielern...? Keine Geschwindigkeit, keine Durchschlagskraft, kein Mumm, kaum Laufbereitschaft....selbst im Denken waren uns die Freiburger gestern überlegen. Bislang habe ich immer zu Weinzierl gehalten, weil die Trainerwechsel in den vergangenen Jahren uns nichts gebracht haben.....außer Unruhe!! Nun zweifele ich jedoch, ob er in der Lage ist, eine erfolgreiche Zukunft aufzubauen.
    Allerdings ist es sehr einfach zu meinen, die halbe Mannschaft rauszuschmeißen....und den Trainer....und auch den Sportvorstand.....
    Neue Leute und schon wird alles gut....! Ich denke, dass Heidel Spieler mit mehr Grundgeschwindigkeit holen wird...die Frage ist nur, wie wir diese bezahlen wollen? Sollen wir dafür unser Tafelsilber wie Meyer, Goretzka verkaufen und dafür vllt. 4 od. 5 unbekanntere Spieler mit Perspektive und Geschwindigkeit holen?
    Die User, die sich zu recht beschweren, sollten mal Alternativen aufzeigen, worüber man diskutieren könnte.....
    Glück Auf!!
  • ruediger-klaus 08.05.2017 12:54 Uhr
    Was mit der Mannschaft los ist, das fragen sich viele Fans. Fakt ist aber es liegt an der Einstellung der Mannschaft durch den Trainer. Warum der eigentlich geholt wurde, mir ist ein Rätsel. Taktisch, körperlich, geistig in allen Bereichen hat sich die Mannschaft nicht weiterentwickelt. Sieht der Fan mal nach Freiburg, da funktioniert das. Der Ball incl. Verantwortung wird an den nächsten weitergespielt, keiner hat den Mut mal in die Tiefe zu gehen, Vorne ist Standfussball angesagt. Wo ist das Kreuzen der Laufwege, wo ist das Hinterlaufen? Solchen Fusball hat man in den 70er jahren gespielt.
    Welcher Spiler will da nach Schalke wechseln, wo ein Trainer ohne System in der verantwortung ist und der Manager, na ja aus der Provinz eben, auch nicht viel zur Verbesserung beigetragen hat. Da sind die Vorgänger von beiden erfolgreicher gewesen. Da wurden Trainer entlassen, welche auf Euro- bzw. CL Kurs gewesen sind.
    Na, ja nun kann man an den beiden letzten Speiltagen vollig entspannt die Bundesliga verfolgen, es geht nicht nach oben oder nach unten.
    In diesem Sinne "Glück Auf"
  • Jens04 08.05.2017 14:34 Uhr
    "Müssen viele Dinge anders machen"?!? Ah ja... Wenn ich die Presse verfolge, planen Weinzierl und Heidel tatsächlich Badstuber zu verpflichten (wenn Nastasic) geht, Baba erneut auszuleihen und den 04-Tore-Stürmer Cordoba aus Mainz loszueisen. Wenn ich allein diese Personalien lese, ist die Hoffnung auf eine bessere Saison 2017/18 schon wieder dahin. Bis auf Noteinkauf Burgstaller, Naldo und mit Abstrichen Bentaleb haben wir nur biederes Mittelmaß für viel Geld geholt. Warum ein fitter Kehrer (für mich einer der Hoffnungsträger) gestern nicht spielen durfte, jedoch das Bewegungsgenie Badstuber sein Unwesen treiben durfte, bleibt Weinzierls Geheimnis... Großes Ausmisten ist angesagt. Lieber sollte man auf den Nachwuchs und talentierte junge Spieler aus anderen Vereinen setzen. Der BVB macht es übrigens vor und zieht die Talente reihenweise an Land. Unsere Scoutingabteilung trinkt derweil Kaffee.
  • Schlückinho 08.05.2017 15:26 Uhr
    @raima: Einfach mal ein paar Namen die meiner Meinung nach gute Verpflichtungen wären: LV statt Baba würde ich Mittelstädt oder Plattenhardt von Hertha loseisen. Augsburg ist mit Max und Stafylidis ebenfalls gut und doppelt besetzt. Als IV hätte ich Söyüncü und Kempf von Freiburg oder Hinteregger auf dem Zettel. Im Mittelfeld halte ich Pascal Groß für gut genug uns zu verstärken. Das sind sicher keine großen Namen. Aber die sind alle willig und entwicklungsfähig. Erinnert euch mal an die 2001er Mannschaft. Böhme, Waldoch etc. waren auch keine Stars als sie kamen. Aber sie haben sich reingehauen. Und unser Problem ist seit Jahren die Mentalität.
  • davidjung186 08.05.2017 17:27 Uhr
    Schlückinho echter Kenner. Ich würde jetzt nicht gleich alle nehmen, aber genau der richtige Ansatz. Bei badstuber, da hat der Uli uns schön das körperdouble verhökert. Ich tue mich mit dem Kader unglaublich schwer und deshalb fällt es mir auch schwer Weinzierl zu beurteilen. Denke das der Kader zumindest in weiten Teilen Qualität besitzt um um Platz 4-5 zu spielen.aber die Strategie, die taktische Ausrichtung. Alle diese Dinge sind maximal rudimentär zu erkennen. Wenn der Gegner mitspielt und auf ballebsitz aus ist geht es noch, so fern sie nicht so schnell zocken wie Dortmund oder RB. Aber die Kontertruppen wie Freiburg und selbst Darmstadt wenn sie einen halbwegs akzeptablen Tag haben, da sind wr Schalke ideenreich wie ich am Herd, da heißt es auch immer nur Rührei oder Spaghetti.
  • ombrenrw 08.05.2017 18:27 Uhr
    Ihr müsst gar nichts machen ! Das ist das Beste was die Jung's momentan können ! Ich hoffe man kauft bzw verpflichtet Spieler und keine Namen ! Geduld habt Ihr verspielt !
  • zickzack2 08.05.2017 18:47 Uhr
    Trainer: Es gab ein paar gute, positiv aggressive und schnelle Spiele. Aber auch viele langweilige "typisch" S04 Spiele der letzten Jahre. Es ist die Aufgabe des Trainers, die Spieler zu motivieren und eine Taktik vorzugeben. Entweder erreicht die Ansprache die Spieler nicht, oder die Taktik ist falsch. Ein Burgstaller ist viel motivierter als ein Kono.
    Mannschaft: Man gewinnt den Eindruck, viele Spieler sind lustlos = Söldner. Irgendwie wird fast jeder Spieler, den S04 holt, nach einer Zeit so.
    Ergo sollte S04 mit Manager und Trainer in die nächste Saison gehen, dann wird sich schnell zeigen, ob die Zusammenstellung der Mannschaft richtig ist und ob der Trainer ein guter ist.
    Die Forderung, die beiden müssen raus, ist identisch zu den Saison vorher mit Hotte, Breite, etc.
  • rwe2liga 08.05.2017 19:43 Uhr
    Das Problem auf Schalke heisst Heidel. Schalke ist eine Nummer zu groß für ihn. Wäre besser in Mainz geblieben.
    Er schmeisst nur mit der Kohle um sich. Ohne System, ohne Strategie, ohne Sinn und Verstand.
    Ausserdem springt er vor jedes Mikrofon und glaubt die Fans für blöd zu verkaufen können.
    Heidel ist ein Blender.
  • 08.05.2017 22:12 Uhr
    Bleibt mal locker Ihr Schlakker, es ist sicherlich genug Substanz im Verein um gestärkt in die neue Saison zu gehen! Vielleicht mal ein bisschen mehr Vertrauen in die Verantwortlichen!
  • Bayerischschalke 09.05.2017 00:03 Uhr
    Schlimm anzuschauen, keine Ideen, kein Plan, kein System..... was macht man eigentlich so die ganze Woche im Training?
    Kein Spielaufbau, außer Rückpass zum Torwart und dann wieder lang und hoch nach vorn, technische Problem bei der Ballannahme, schlechtes Passspiel und vorne ist gar nichts los. Und das bei diesen Spielern? Okay, vorne haben wir auf den Außen nichts, auch ohne Verletzte...die haben wir halt vergessen... kann ja mal vorkommen...
    Trotzdem muss mit dieser Mannschaft mehr möglich sein.
  • raima 09.05.2017 09:53 Uhr
    @Schlückinho: Einige deiner Spieler habe ich auch auf meiner Liste. Ich habe nie verstanden, warum wir gute Spieler von unserem befreundeten
    FCN wie Plattenhardt, Niklas Stark, die auf dem Markt waren, nicht geholt haben. Ich weiß nicht, ob Hotte es überhaupt versucht hat....? falls nicht: traurig!! Heute müssten wir einige Mio hinlegen für diese Spieler! Stafylidis ist ein guter LV, zumal auch ein Linksfuß und torgefährlich. Über Söjüncü habe ich zu Saisonbeginn noch geschmunzelt, als bei ihm einiges schief ging. Aber ich wurde eines besseren belehrt. Der Junge ist top und jederzeit für uns brauchbar. Pascal Groß verfolge ich seit dem Aufstieg und glaube auch, dass er gut zu S04 passen würde. Wood hat lange in der 2. BL gespielt. Da war er genauso schnell, wie jetzt beim HSV. Wo waren da unsere Scouts? Heller wäre wahrscheinlich ein guter Ersatz für Farfan gewesen, weil ebenso schnell!! Es gäbe noch einige in der BL aber auch in der 2. BL, die in unser Spielerprofil passen würden, die hungriger, motivierter und auch schneller sind. Dazu würden sie viel weniger Gehalt kosten!! Es wäre also möglich, mit wenigen Mio gute Spieler für S04 zu verpflichten, ohne dass nach meiner Meinung ein Substanzverlust eintritt.
    Allein dadurch, dass die Riesengehälter für Huntelaar, Aogo, Choupo und leider wohl auch Sead wegfallen, müsste es möglich sein, Spieler wie von dir und mir genannt, für die neue Saison zu verpflichten!!
    Glück Auf

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.