Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Das sagt der "Hunter" zum Aus gegen Ajax

(7) Kommentare
Huntelaar, Huntelaar
Foto: firo

Klaas-Jan Huntelaar hatte sich das Duell mit seinem Ex-Klub Ajax Amsterdam etwas anders vorgestellt.

Schalkes Torjäger kam früh in der zweiten Halbzeit, um den Druck auf den Gegner zu erhöhen. Der „Hunter“ kratzte kurz vor Abpfiff der regulären Spielzeit am Torerfolg, aber Ajax-Torwart Andre Onana griff kurz vor dem grätschenden Huntelaar zu. Die Szene war letztlich nicht entscheidend, dafür aber das Ajax-Tor zum 3:1 in der 111. Minute. Nach Nick Viergevers Glückstreffer war Königsblau raus. „Da wird ein Spieler von Ajax angeschossen, Matija Nastasic hat versucht, zu klären. Und der Ball fliegt bei uns rein. Das war tödlich. So etwas passiert einmal in 1000 Fällen“, war Huntelaar fassungslos.

Die Hauptursache, warum Schalke über Ajax stolperte, sieht Huntelaar im Hinspiel. „Wir haben dieses Duell in Amsterdam verloren. Zwar haben wir dann eine tolle Mannschaftsleistung im Rückspiel gezeigt, aber es hat nicht gereicht. Wir hatten es fast geschafft, am Ende aber dann doch nicht. Das ist so typisch für diese Saison.“ Huntelaar räumt ein: „Das Spiel hat sehr viel Kraft gekostet. Wir wissen, dass wir am Sonntag wieder da sein müssen.“ Dann kommt RB Leipzig in die Veltins-Arena.

(7) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 Eintracht Frankfurt 30 11 8 11 32:34 -2 41
10 Borussia Mönchengladbach 30 11 6 13 39:44 -5 39
11 FC Schalke 04 30 10 8 12 39:35 4 38
12 Bayer 04 Leverkusen 30 10 6 14 43:46 -3 36
13 FSV Mainz 05 30 9 6 15 39:49 -10 33
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 Borussia Dortmund 14 11 3 0 35:8 27 36
5 TSG 1899 Hoffenheim 15 10 5 0 34:14 20 35
6 FC Schalke 04 16 8 4 4 28:14 14 28
7 SC Freiburg 15 9 1 5 20:23 -3 28
8 1. FC Köln 15 7 6 2 23:14 9 27
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 FC Ingolstadt 04 15 4 1 10 14:26 -12 13
14 FSV Mainz 05 15 3 2 10 14:27 -13 11
15 FC Schalke 04 14 2 4 8 11:21 -10 10
16 Hertha BSC Berlin 15 2 3 10 13:26 -13 9
17 Hamburger SV 15 2 3 10 11:31 -20 9

Transfers

FC Schalke 04

Fabian Reese

Sturm

Karlsruher SC

ausgeliehen

01/2017
Daniel Caligiuri

Mittelfeld

01/2017
Younes Belhanda

Mittelfeld

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Daniel Caligiuri

Mittelfeld

01/2017
Kaan Ayhan

Abwehr

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Fabian Reese

Sturm

Karlsruher SC

ausgeliehen

01/2017
Younes Belhanda

Mittelfeld

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016

FC Schalke 04

30 H
RasenBallsport Leipzig
Sonntag, 23.04.2017 17:30 Uhr
1:1 (0:1)
31 A
Bayer 04 Leverkusen
Freitag, 28.04.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
32 A
SC Freiburg
Sonntag, 07.05.2017 17:30 Uhr
-:- (-:-)
30 H
RasenBallsport Leipzig
Sonntag, 23.04.2017 17:30 Uhr
1:1 (0:1)
31 A
Bayer 04 Leverkusen
Freitag, 28.04.2017 20:30 Uhr
-:- (-:-)
32 A
SC Freiburg
Sonntag, 07.05.2017 17:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 186 0,4
2
Leon Goretzka

Mittelfeld

5 442 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 106 0,8
2
Alessandro Schöpf

Mittelfeld

4 263 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

2 547 0,2
2 346 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

training, Symbolfoto, Symbolbild, Symbol, training, Symbolfoto, Symbolbild, Symbol
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • RWEtorty07 21.04.2017 09:51 Uhr
    da warn se wech....
  • Trickflyer 21.04.2017 11:18 Uhr
    typisch für die saison ist:im abgreifen seid ihr die grössten und beim liefern kreisliga C.das ist typisch.
  • lapofgods 21.04.2017 11:19 Uhr
    Sehr schön. 2 gute Wochen für den deutschen Fußball.
  • Tom-MS 21.04.2017 11:25 Uhr
    Ohne Fährmann wäre S04 schon in dieser Saison ein heißer Abstiegskandidat.
    Die Neuverpflichtungen zu dieser Saison waren einschließlich Trainer absolute Fehlgriffe. Das einzige Pfund: die treuen und so anspruchsvollen Fans !
  • Tom-MS 21.04.2017 11:27 Uhr
    kleine Ergänzung: "anspruchsvolle Fans habe ich ironisch gemeint !
  • easybyter 21.04.2017 12:22 Uhr
    Ich finde das zutreffend, was Huntelaar da sagt. Wenn ein Journalist schreibt, Schalke hätte sich selbst um den Lohn der Arbeit gebracht und das 3:2 wäre wertlos, so kann ich dazu nur sagen, dass das 1:3 einfach Pech war und dass der Sieg bewiesen hat, was man durch eine kämpferische Einstellung erreichen kann. Wenn der Frust über das Ausscheiden vorbei ist, wird man auch das Positive an diesem Spiel sehen. Schalke ist letztendlich durch Pech ausgeschieden und kann erhobenen Hauptes aus dem Wettbewerb gehen. Das ist die Botschaft. Die Jungs haben ein grandioses Spiel gemacht und damit ihre Anhänger für vieles entschädigt. Sie hatten das Tor zum Halbfinale weit geöffnet, es wurde durch Pech wieder verschlossen und durch sonst gar nichts.
  • RWO-Oldie 21.04.2017 12:45 Uhr
    Schalke ist und bleibt eine Wundertüte. Nicht nur von Spiel zu Spiel sondern sogar von Minute zu Minute.
    Bis zu Goretzkas grandiosen Energieleistung zum 1:0 war Schalke tot. Dann direkt noch das 2:0 hinterher und schon kämpfte, rannte man ums Leben. Allerdings - von spielerische Klasse oder systematischem Vorgehen oder einer Strategie war da auch nicht viel. Das war wie Darmstadt nur mit besseren Einzelspielern.

    Die mangelnde taktische Reife hat man dann nach dem 3:0 gesehen. Statt in Überzahl den Ball möglichst lange in den eigenen Reihen zu halten, haben die einen versucht, wild nach vorne zu spielen und die anderen mit allem was der Körper hergibt zu verteidigen. Und das obwohl Ajax klinisch tot war.

    Nun mal zum "Unglückstor" und ungerechtem Fußballgott.

    In einer Saison gleicht sich alles wieder aus. So auch in der Euroleague. Leider vergisst man immer so schnell. Aber wenn euere Tore gegen Gladbach (Platzfehler, Elfmeterpfiff) kein Glück waren, na ja.

    Und vor allem war es vor dem 3:1 ein katastrophaler Stellungsfehler in der Innnenverteidigung. Der Ajax-Spieler konnte den Ball in Ruhe annehmen. Nur durch seinen technischen Fehler ist Nastasic überhaupt noch in den Klärungsversuch gekommen.

    Dazu die Superparaden von Fährmann. Bedankt euch bei dem, dass Schalke überhaupt so weit gekommen ist. Ohne ihn wäre es zu diesem emotionalen Drama gar nicht gekommen.

    Freut euch doch über die kämpferische Leistung der Mannschaft, über einen tollen, begeisternden Abend. Letztlich ist die bessere Mannschaft weiter gekommen.


    Zuletzt modifiziert von RWO-Oldie am 21.04.2017 - 12:48:44

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.