Startseite » Fußball » Regionalliga

SG Wattenscheid 09
Irre Aufholjagd auf dem Tivoli

(12) Kommentare
Wattenscheid 09, Farat Toku, Saison 2015/16, Wattenscheid-RWE, Wattenscheid 09, Farat Toku, Saison 2015/16, Wattenscheid-RWE
Foto: Tillmann

Die SG Wattenscheid 09 landete beim 3:2 (0:2)-Sieg bei Alemannia Aachen einen Big Point. So langsam traut Trainer Farat Toku dem Braten Klassenerhalt.

Bei strömendem Regen und auf unglaublich tiefem Rasen empfing Alemannia Aachen am Ostermontag die SG Wattenscheid 09. Die Gäste zeigten in der Partie auf dem Tivoli zum wiederholten Male, dass sie mit den sogenannten Großen der Liga mithalten können. Einen 0:2-Rückstand drehten die Schwarz-Weißen in einen 3:2-Sieg. Wir sprachen nach dem Spiel mit SGW-Trainer Farat Toku.

Farat Toku, ein nervenaufreibendes Spiel, das Ihre Mannschaft auf dem Tivoli gezeigt hat. Wie haben Sie die Partie erlebt?
Auf diesem schweren Geläuf war es natürlich nicht ganz einfach zu spielen. Wir sind richtig gut ins Spiel gekommen, haben die ersten 20 Minuten alles richtig gemacht. Der Rückstand war dann natürlich ärgerlich, zumal wir vor allem beim 0:2 tatkräftig mitgeholfen haben. Wir haben uns mit diesem Ergebnis in die Halbzeit gerettet und uns nochmal gesammelt.

Was haben Sie der Mannschaft in der Pause mit auf den Weg gegeben?
Gar nicht so viel. Natürlich gab es aufgrund des Ergebnisses eine klare Ansprache, aber ich habe auch die positiven Dinge hervorgehoben und gesagt, dass wir weiter an unsere Stärken glauben sollen, dann bekommen wir unsere Chancen. Und so war es ja dann auch. Wir sind sensationell zurückgekommen, der Gegner hat nur noch mit langen Bällen agiert. Über die 90 Minuten waren wir fußballerisch auf jeden Fall besser und der Sieg geht daher völlig in Ordnung. Aachen ist eigentlich keine Mannschaft, mit der wir uns messen müssen. Vor dem Hintergrund ist es richtig klasse, dass man keinen Unterschied im Spiel gemerkt hat.

Zuletzt gab es zwei Niederlagen in Folge für Wattenscheid. Wie wichtig waren da jetzt die drei Punkte, damit der Negativlauf beendet werden konnte?
Wir hatten keinen Negativlauf. Unser Ziel ist ganz klar der Klassenerhalt und da ist es ganz normal, dass man auch mal ein paar Spiele in Folge verliert oder nicht gewinnt.

Sie wollen aber jetzt nicht sagen, dass Ihre Mannschaft noch im Abstiegskampf steckt, oder? Sie sind Vierter, mit nur zwei Punkten Rückstand auf Viktoria Köln.
Wir genießen die Tabelle, wenn wir drauf schauen. Es ist eine schöne Momentaufnahme, die uns durchaus ein Schmunzeln auf die Lippen zaubert. Es ist schon richtig, der Klassenerhalt sollte für uns kein Thema mehr sein. Ich denke, die Mannschaft ist zu gefestigt, als das es für uns nochmal gefährlich wird. Wir haben in dieser Saison oft genug gezeigt, dass wir mental sehr stark sind. Auch in diesem Spiel ist das ja wieder deutlich geworden. Wenn es einmal schlecht läuft, dann haben wir es bisher immer geschafft, wieder zurückzukommen. Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, die sich super entwickelt hat.

Welche Ziele haben Sie dann jetzt?
Wir werden ganz sicher keine Parolen ausgeben. Wir werden einfach weiter Spaß und Freude am Fußball haben und konzentriert arbeiten. Alles andere kommt dann von selbst. Als nächstes kommt Schalke zu uns in die Lohrheide. Die werden wir herzlich begrüßen und mit unseren Fans im Rücken alles versuchen, um die drei Punkte in Wattenscheid zu halten. Das Spiel in Aachen hat sicherlich viel Kraft gekostet. Doch mit dem Erfolg im Rücken werden wir uns schnell wieder erholen.

Wünschen Sie sich manchmal, dass ein paar mehr Fans die Leistungen Ihrer Mannschaft honorieren?
Natürlich wäre es schön, wenn ein paar mehr Leute zu unseren Spielen kommen. Aber am Ende ist es egal, ob 1500 oder 5000 Zuschauer da sind. Wir liefern unsere Leistung ab, alles andere haben wir nicht in der Hand.

(12) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Dani09 28.03.2016 18:32 Uhr
    Was für eine Reaktion der Mannschaft nach dem Ahlen-Spiel und insbesondere nach dem heutigen Spielverlauf! Klasse Leistung!
  • wattenscheid1909 28.03.2016 19:47 Uhr
    Farat, schmeiß endlich ein paar Typen, gelinde ausgedrückt, raus und es kommen wieder einige Fans mehr in die Lohrheide. Mit solchen Typen und Personen im allerengsten Kader wollen manche Wattenscheider absolut nichts zu tun haben. Selbst eine Co- Trainerin meint ja offensichlich sich wie ein Superstar benehmen zu müssen und eigentlich eine arme Wurst ist.
  • Kicko 28.03.2016 20:42 Uhr
    @wattenscheid1909: Nennen Sie doch bitte Roß und Reiter. Wer aus dem aktuellen Kader soll irgendjemanden vom Stadionbesuch abhalten? Und warum?
    Glück auf!
  • thorsten-lueder 28.03.2016 20:43 Uhr
    Auf ''Die'' können wir verzichten.
  • Dani09 28.03.2016 20:53 Uhr
    Sprach der selbsternannte 09 "Experte" Lach...dem es völlig egal ist wie 09 spielt wie er ja jüngst gegen Ahlen verlauten ließ und sich lieber dem FC Bayern in Turin widmet als mit unseren Jungs im Westfalenpokal gegen Hassel mitzufiebern,aber laut Nestbeschmutzer Nr.1 vergeigt 09 ja eh den Einzug in den DFB Pokal! Und so einer will dem Trainer was erzählen,Lächerlich! Auf Typen wie den und seine Handvoll Mitläufer kann der Verein im Stadion sowas von verzichten!
  • Fußball-Fachmann 28.03.2016 23:27 Uhr
    Klasse-Leistung unseres Teams, mit der ich nicht gerechnet hätte.

    Derjenige, der unter unserem Vereinsnamen, an zweiter Stelle Beleidigungen absondert, sollte sich schämen. Einzelne Mitglieder unseres Trainerteams persönlich zu diffamieren gehört sich nicht. Auf der Sachebene ist festzustellen, dass die körperliche Fitness unseres Teams bei den schwierigen Bedingungen sicherlich einen wesentlichen Beitrag zum Sieg ausgemacht hat. 09 profitiert von starken Frauen.
  • Detlef93 29.03.2016 00:47 Uhr
    Ich lese immer wieder dass ein paar Spieler im Kader sind, die bei manchen "Fans" in Ungnade gefallen sind. Wer sind diese Spieler und was haben sie euch getan, dass ihr dafür euren geliebten Verein nicht mehr im Stadion spielen sehen wollt? Was ist das für ein Fanverhalten? Das habe ich ja noch nie erlebt. Ich bitte da mal um Aufklärung, interessiert mich wirklich.
  • cash23 29.03.2016 17:52 Uhr
    Lasst doch diese dumm labberrei und reagiert doch auf solche pfeifen erst garnicht man man
  • pelztiger2 29.03.2016 19:06 Uhr
    Das Spiel habe ich im Stadion verfolgt. Nach Halbzeit 1 waren wir eigentlich tot. Doch die zweite Hälfte waren eine Super Sache. Da war es dann auch nicht ganz so schlimm das es keine Bratwurst zu kaufen gab.
  • wattenscheid1909 29.03.2016 19:33 Uhr
    Immer wieder interessant zu lesen, das Leute die am Arsch der Welt wohnen, meinen zu wissen was sich bei 09 so hinter den Kulissen abspielt. Jubelt 09 zurecht hoch wegen einer prima Saison, aber ansonsten besser Klappe halten. Nicht nur Leistung zählt, sondern auch Charakter! Euch völlig wurscht, mir nicht!
  • Fußball-Fachmann 29.03.2016 23:30 Uhr
    Ich meine es ist wichtig, jeden Unsinn von demjenigen, der unseren Vereinsnamen missbraucht, nicht einfach stehen zu lassen.
    Ich wohne wie wohl viele, die sich in diesem Forum äußern, in Wattenscheid.
    Es sind klare Fragen an die angesprochene Person, der unseren Vereinsnamen missbraucht, gestellt worden. Es fehlen Antworten. Hier ist derjenige, der unseren Vereinsnamen missbraucht, zu feige, um detaillierte Antworten zu geben.
  • Dani09 30.03.2016 09:45 Uhr
    @Fußball-Fachmann: Um auf klare Fragen detaillierte Antworten zu bekommen bedarf es einer gewissen Intelligenz, was erwartest Du von einem der den Vereinsnamen in den Schmutz zieht, sich Frauenfeindlich äußert und zudem beleidigt! Der hat das gleiche Niveau wie der Ahlener am Liveticker,dass sagt eigentlich schon alles!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.