Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Selbstkritischer Standard-Spezialist

(1) Kommentar
Johannes Geis, Johannes Geis
Foto: firo

Johannes Geis hat auftanken können. Während viele Teamkollegen aktuell mit ihrer Nationalmannschaft unterwegs sind, ist der 22-Jährige auf Schalke geblieben.

Außerdem wurde er zuletzt gegen Borussia Mönchengladbach geschont. Dass der Stammspieler am vergangenen Wochenende nur auf der Bank saß, verwunderte aber nicht. So kam es nicht zu dem durchaus brisanten Wiedersehen mit André Hahn, der sich im Hinspiel in einem Zweikampf mit Geis schwer verletzt hatte.

Das jedoch ist mittlerweile abgehakt – GeisJohannes Geis» zum Profil kann sich voll auf die Vorbereitung für den Bundesliga-Endspurt konzentrieren. Er wird sich mit Sicherheit auch seiner besten Waffe widmen und Standardsituationen trainieren. Denn seine Qualitäten am ruhenden Ball haben dazu geführt, dass es schon fast bei jeder Freistoß in aussichtsreicher Position „fertig machen zum Jubeln!“ heißt. „Die Fans verlangen gefährliche Freistöße von mir und das dürfen sie auch, denn das ist meine Stärke. Wenn der Ball perfekt liegt, kann ich das auch selbst von mir einfordern. Aber es klappt nicht in jedem Spiel – und das ist auch ganz normal“, erläutert Geis. Zuletzt war der Mittelfeldspieler mit seinen Standards aber nicht besonders zufrieden. „In Berlin war es sehr auffällig: Da hatten wir drei sehr gute Freistoßsituationen, in denen solche Spitzenspiele entschieden werden können. Deshalb hat es mich so sehr geärgert, dass ich sie nicht gut ausgeführt habe. Ich muss da weiter an mir arbeiten, um der Mannschaft zu helfen“, sagt Geis selbstkritisch.

Dabei hatte er dort zweimal ein sehr gutes Gefühl. Doch es sind Kleinigkeiten, die am Ende entscheiden, ob der Ball durchgeht und auch gefährlich auf das Tor kommt. „Man visiert eine Ecke an, will den Ball unbedingt dort hinein schießen. Diese Überzeugung braucht man, um solche Tore zu machen. Ein bisschen Glück gehört aber auch dazu“, findet Geis. Bei der Hertha hatte er hingegen Pech: Zweimal schoss er Anthony Brooks an. „Hätte dort ein kleinerer Spieler gestanden, wäre der Ball wohl über die Mauer gegangen.“ Auch das ist Schnee von gestern. Die Überzeugung, dass es demnächst wieder besser klappt, ist da. „Wenn mal wieder zwei Freistöße reinrutschen, ist es auch für den Kopf etwas einfacher“, spricht Geis aus Erfahrung.

Aber wie wird man eigentlich Standard-Spezialist? „Ein bisschen bekommt man das in die Wiege gelegt“, glaubt der gebürtige Schweinfurter. „Viele Spieler sind schnell, andere sind groß und kopfballstark. Manche können gut Standards schießen. Aber von nix kommt nix. Deshalb muss ich weiter an mir arbeiten. Es ist viel Talent, aber auch viel Training.“

Geis glänzte unter dem Korb, ist aber partout kein Basketballer
Auffällig allerdings ist, dass der Blondschopf auch beim Basketball über ähnliche Qualitäten verfügt: Im Trainingslager verwandelte Geis bei einem Pausen-Spielchen der NBA-Partie Orlando Magic gegen die Washington Wizards vier von fünf Freiwürfen. Da muss es doch einen Zusammenhang geben. oder? „Nein, ich glaube, das war Zufall. Ich bin kein Basketballer“, lacht Geis. „Ich habe nur früher mal ein bisschen gespielt. Für einen Basketballer habe ich nicht die besten Voraussetzungen. Da komme ich nur als Dreier-Schütze in Frage.“ Dafür kann man sich beim Basketball aber nicht extra einwechseln lassen.
Vielleicht will er aber mal bei Schalkes Korbjägern vorbeischauen, die ja vor Kurzem in die zweite Liga aufgestiegen sind.

(1) Kommentar

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 Borussia Dortmund 13 7 3 3 31:15 16 24
7 1. FC Köln 13 6 4 3 18:12 6 22
8 FC Schalke 04 13 5 2 6 18:15 3 17
9 Bayer 04 Leverkusen 13 5 2 6 20:21 -1 17
10 FSV Mainz 05 13 5 2 6 23:25 -2 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Köln 6 4 2 0 11:2 9 14
7 Eintracht Frankfurt 6 4 2 0 11:7 4 14
8 FC Schalke 04 6 4 0 2 14:7 7 12
9 Borussia Mönchengladbach 7 3 3 1 10:5 5 12
10 SC Freiburg 6 4 0 2 8:9 -1 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 FSV Mainz 05 7 2 1 4 8:12 -4 7
11 Bayer 04 Leverkusen 6 2 0 4 9:11 -2 6
12 FC Schalke 04 7 1 2 4 4:8 -4 5
13 Hamburger SV 7 1 2 4 5:11 -6 5
14 SC Freiburg 7 1 1 5 9:16 -7 4

Transfers

FC Schalke 04

Evgen Konoplyanka

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

08/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

08/2016
Younes Belhanda

Mittelfeld

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Evgen Konoplyanka

Mittelfeld

FC Sevilla

ausgeliehen

08/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

08/2016
Younes Belhanda

Mittelfeld

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016

FC Schalke 04

13 A
RasenBallsport Leipzig
Samstag, 03.12.2016 18:30 Uhr
2:1 (1:1)
14 H
Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 11.12.2016 17:30 Uhr
-:- (-:-)
15 H
SC Freiburg
Samstag, 17.12.2016 15:30 Uhr
-:- (-:-)
14 H
Bayer 04 Leverkusen
Sonntag, 11.12.2016 17:30 Uhr
-:- (-:-)
15 H
SC Freiburg
Samstag, 17.12.2016 15:30 Uhr
-:- (-:-)
13 A
RasenBallsport Leipzig
Samstag, 03.12.2016 18:30 Uhr
2:1 (1:1)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Nabil Bentaleb

Mittelfeld

4 263 0,3
2 3 329 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Alessandro Schöpf

Mittelfeld

3 142 0,6
Nabil Bentaleb

Mittelfeld

3 170 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Leon Goretzka

Mittelfeld

1 510 0,2
Nabil Bentaleb

Mittelfeld

1 543 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Simon Jungesblut 22.03.2016 23:24 Uhr
    Wie viele Standard-Tore hat der eig. schon geschossen?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.