Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Breitenreiter bekommt Rückendeckung

(1) Kommentar
André Breitenreiter, FC Schalke 04
Foto: firo

Schalke wird nach der Niederlage gegen Bremen von Vorwürfen gegen den Trainer André Breitenreiter überrascht.

André Breitenreiter hatte die Hände tief in die Taschen seiner pechschwarzen Winterjacke gesteckt, sein Kinn im Kragen vergraben. Der Trainer des FC Schalke 04 wirkte am Montagvormittag, dem Tag nach der bitteren 1:3-Niederlage gegen Werder Bremen, in sich gekehrt. Ganz anders als sonst, wenn er die Spieler während es Trainings lautstark anspricht und meist gut gelaunt ist.



Es war nicht nur das Spiel am Sonntag, das Breitenreiter auf Gemüt geschlagen war. Denn am Rande des Platzes war eine Atmosphäre aufgekommen, die sogar Horst Heldt zum Einschreiten veranlasste. Schalkes Manager trat eilig vor die Medien, um einer Geschichte den Wind aus den Segeln zu nehmen, die ein TV-Sender in Umlauf gebracht hatte: Laut „Sky“ soll sich intern die Stimmung gegen Breitenreiter gedreht haben – „völlig Banane“, entgegnete Heldt. Er könne das, was berichtet wurde, „nicht ansatzweise bestätigen“.

Nicht nur Freunde im Umfeld gemacht

In der Tat überraschte die Schärfe der Vorhaltungen gegen Schalkes Trainer (Defizite im Umgang, bei der Trainingsgestaltung und bei der Taktik). Belege wurden nicht genannt. Deutlich wurde aber: Breitenreiter hat sich mit seiner direkten, oft fordernden Art, nicht nur Freunde im Umfeld gemacht.

Aber es finden sich keine Anhaltspunkte, dass die Mannschaft nicht mehr hinter ihm steht. Torwart Ralf FährmannRalf Fährmann» zum Profil ging sogar in die Offensive und schrieb in den sozialen Medien: „Da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.“

Er nannte die Behauptungen „völlig an der Realität vorbei“. Auch Schalkes Vereinschef Clemens Tönnies zeigte sich auf Nachfrage unserer Sportredaktion überrascht: „Horst Heldt bringt es auf den Punkt: völliger Blödsinn. Wir haben doch in dieser Saison eine Entwicklung in der Mannschaft.“ Was im Herbst, beispielsweise nach dem emotionalen Last-Minute-Sieg gegen Hertha BSC, auch allgemein so gesehen wurde.

Die Schalker nehmen selbst das Spiel gegen Bremen trotz der Niederlage als Beleg dafür. „Wenn ich sehe, wie die Mannschaft in der ersten Halbzeit agiert hat und wie sie vorbereitet war, dann muss ich sagen, dass wir nicht ansatzweise ein Problem oder eine Trainerdiskussion haben. Wir sind sehr zufrieden mit der Arbeit von André Breitenreiter“, erklärt Heldt. Tatsächlich kann niemand ernsthaft behaupten, dass die Mannschaft in den ersten 35 Minuten nicht gut gespielt hätte – was ihr fehlte, waren das zweite oder das dritte Tor, um die Partie nach Hause zu bringen. Der Vorwurf muss eher an die Stürmer gehen, die die Chancen nicht genutzt haben – nicht an den Trainer. Breitenreiter hatte aber wohl schon geahnt, dass es nach dem Fehlstart ungemütlich werden könnte. Am Sonntag sagte er: „Köpfe hoch und Ruhe bewahren.“

Am Montag hatte Breitenreiter nichts zu sagen, wortlos schlich er nach dem Training in Richtung Kabine. Dafür echauffierte sich Torwarttrainer Simon Henzler, ein ziemlich gelassener Typ, im Gespräch mit einem Schalke-Mitarbeiter ungewohnt lautstark über die Berichterstattung: „Es ist doch immer die gleiche Scheiße hier.“

(1) Kommentar

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Bayer 04 Leverkusen 34 18 6 10 56:40 16 60
4 Borussia Mönchengladbach 34 17 4 13 67:50 17 55
5 FC Schalke 04 34 15 7 12 51:49 2 52
6 FSV Mainz 05 34 14 8 12 46:42 4 50
7 Hertha BSC Berlin 34 14 8 12 42:42 0 50
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 VfL Wolfsburg 17 9 5 3 32:17 15 32
6 Hertha BSC Berlin 17 9 5 3 24:15 9 32
7 FC Schalke 04 17 8 5 4 28:24 4 29
8 FSV Mainz 05 17 8 4 5 23:18 5 28
9 FC Ingolstadt 04 17 7 5 5 22:18 4 26
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 SV Darmstadt 98 17 7 5 5 23:24 -1 26
5 FC Augsburg 17 6 5 6 24:25 -1 23
6 FC Schalke 04 17 7 2 8 23:25 -2 23
7 1. FC Köln 17 5 8 4 22:24 -2 23
8 FSV Mainz 05 17 6 4 7 23:24 -1 22

Transfers

FC Schalke 04

Felix Platte

Sturm

02/2016
Alper Ademoglu

Mittelfeld

01/2016
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015
Alper Ademoglu

Mittelfeld

01/2016
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015
Felix Platte

Sturm

02/2016
FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2015

FC Schalke 04

34 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 14.05.2016 15:30 Uhr
1:4 (1:2)
34 A
TSG 1899 Hoffenheim
Samstag, 14.05.2016 15:30 Uhr
1:4 (1:2)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 207 0,4
2
Leroy Sane

Sturm

8 289 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 214 0,4
2
Leroy Sane

Sturm

4 285 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 200 0,4
2 4 225 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
Rot-Weiss Essen, Rot-Weiss Essen
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • 26.01.2016 12:53 Uhr
    Wer ist dieser Schalke Mitarbeiter? Der Platzwart? Die nette Dame im Imbissstand?Nicht erste Mal,dass Sky News reißerisch berichtet und andere Medien dieses aufschnappen.Wie Anfang Dezember 2015 beim sogenannten Eklat zwischen Breitenreiter und Sane.Ich war beim Training - da war nichts Besonderes.Aber egal- Hauptsache eine Schlagzeile muss raus.Mein Vorschlag: Bis auf weiteres Training unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.