Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Mainzer Manager Heidel gibt eine Zusage

(18) Kommentare
schalke 04
Foto: firo

Am Samstag, am Tag vor der Schalker 1:3-Niederlage gegen Bremen, war Clemens Tönnies in Going bei Kitzbühel.

Vor einer imposanten Bergkulisse gab der Schalke-Chef dem TV-Sender Sky ein Interview und sprach auch über mögliche Transfers. Tönnies wirkte entspannt – nur auf die Frage nach dem designierten neuen Schalke-Manager Christian Heidel wollte er nicht eingehen.

Dabei ist zwischen Clemens Tönnies und Christian Heidel mittlerweile alles klar: Nach Informationen dieser Zeitung hat der 52 Jahre alte Manager des FSV Mainz 05 Tönnies seine Zusage gegeben, zur kommenden Saison nach Schalke wechseln zu wollen. Die Quelle für diese Information kommt aus dem engsten Zirkel des FSV Mainz 05, wo Heidels Abschied als beschlossene Sache gilt. Auch Heidels Nachfolge in Mainz soll geregelt sein: Davon hatte es der gebürtige Mainzer stets abhängig gemacht, ob er seinen Herzensverein nach 24 Jahren verlässt.

Heidel soll mehr als Heldt verdienen

Der spektakuläre Manager-Wechsel: Die beiden Hauptpersonen, die diesen Deal eingefädelt haben, sind sich einig. Heidel soll auf Schalke einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2020 erhalten und etwa 2,3 Millionen Euro pro Jahr verdienen – mehr als Schalkes aktueller Manager Horst Heldt. Von großem Vertrauen zeugt auch die lange Bindung: Heldt hatte zunächst einen Drei-Jahres-Vertrag bekommen, als er 2010 vom VfB Stuttgart kam.

Ob der Vertrag von Heidel auf Schalke schon unterschrieben ist, wie es hinter vorgehaltener Hand erzählt wird, ist noch nicht bestätigt: Vielleicht, weil dies nur Tönnies und Heidel selbst wissen.

Schalke-Aufsichtsrat muss Wechsel absegnen

Normalerweise sollte dem Manager-Wechsel damit nichts mehr im Wege stehen. Offen ist nur, ob er wie geplant erst zum 1. Juli über die Bühne geht und wann Tönnies mit diesem Schritt an die Öffentlichkeit geht. Auch am Montag wollte er sich auf Anfrage dazu nicht äußern: „Wenn der Verein durch den Aufsichtsrat etwas zu vermelden hat, werden wir das tun“, sagte er.

Eine Hürde gilt es aber immer noch zu nehmen: Schalkes Aufsichtsrat muss den Wechsel mit einer Mehrheit von zwei Dritteln der Stimmen absegnen. Das Gremium besteht aus elf Mitgliedern: Nötig sind also acht Zusagen.

Schalke trifft am 12. Februar auf Mainz

Ein genaues Bild von Heidel konnten sich die Aufsichtsräte bisher noch nicht machen: Der 52-Jährige wurde dem Gremium in seiner Gesamtheit noch nicht vorgestellt. Unklar ist deswegen auch noch, wo Heidel genau die Hebel ansetzen will, welche konkreten Pläne er mit Schalke hat. Tönnies wird geschickt taktieren müssen, um alles in Einklang zu bringen. Denn das Thema wird in den nächsten Wochen öffentlich bleiben: Bereits am 12. Februar, also in zweieinhalb Wochen, tritt Schalke in Mainz an. Dann treffen sich Heldt und Heidel zwangsläufig – und dann wird es auch spannende Fragen geben.

Schalke hat also einen unruhigen Start ins neue Jahr, und dieser Eindruck wird dadurch verstärkt, dass der TV-Sender Sky nach der Niederlage gegen Bremen berichtete, es habe sich vereinsintern eine Stimmung gegen Trainer André Breitenreiter entwickelt. Die Rede war von Defiziten im menschlichen und taktischen Bereich. Belegt wurden die Vorwürfe nicht, Schalke wies sie scharf zurück: „Völlig Banane“, entgegnete Horst Heldt, der im Moment als Manager noch das Sagen hat.

(18) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Hamburger SV 0 0 0 0 0:0 0 0
4 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
5 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
6 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0
7 1. FC Köln 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Hamburger SV 0 0 0 0 0:0 0 0
4 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
5 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
6 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0
7 1. FC Köln 0 0 0 0 0:0 0 0
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Hamburger SV 0 0 0 0 0:0 0 0
4 Borussia Dortmund 0 0 0 0 0:0 0 0
5 FC Schalke 04 0 0 0 0 0:0 0 0
6 Borussia Mönchengladbach 0 0 0 0 0:0 0 0
7 1. FC Köln 0 0 0 0 0:0 0 0

Transfers

FC Schalke 04

Tottenham Hotspur

ausgeliehen

08/2016
Leroy Sane

Mittelfeld

08/2016
Younes Belhanda

Mittelfeld

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Tottenham Hotspur

ausgeliehen

08/2016
Kaan Ayhan

Abwehr

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016
Leroy Sane

Mittelfeld

08/2016
Younes Belhanda

Mittelfeld

FC Schalke 04

war ausgeliehen

07/2016

FC Schalke 04

01 A
Eintracht Frankfurt
Samstag, 27.08.2016 15:30 Uhr
-:- (-:-)
02 H
FC Bayern München
Freitag, 09.09.2016 20:30 Uhr
-:- (-:-)
03 A
Hertha BSC Berlin
Sonntag, 18.09.2016 17:30 Uhr
-:- (-:-)
02 H
FC Bayern München
Freitag, 09.09.2016 20:30 Uhr
-:- (-:-)
01 A
Eintracht Frankfurt
Samstag, 27.08.2016 15:30 Uhr
-:- (-:-)
03 A
Hertha BSC Berlin
Sonntag, 18.09.2016 17:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • via Facebook: Michael Schänker 25.01.2016 18:14 Uhr
    Und dann? Alles wie immer! Alles, ALLES, was über Trainer und Manager steht müsste schon seit Jahren ausgetauscht werden! SO wie das immer läuft, wird das niemals was...:-((......GLÜCK AUF
  • via Facebook: Jan Pfundtner 25.01.2016 18:15 Uhr
    Schade für den Heidel...schaun mer mal, was wird...
  • via Facebook: Sonja Zboralski 25.01.2016 18:16 Uhr
    Wer will den denn? Sicher nur eine Person im Verein...
  • via Facebook: Timo Bre 25.01.2016 18:17 Uhr
    Und bitte nimm Malli mit nach Schalke ihr werdet eine seeeeeeehr schöne Zeit haben Zwinker
  • via Facebook: Oliver Kopmann 25.01.2016 18:17 Uhr
    Na Gott sei Dank..ein anderer wäre mir auch nicht eingefallen...ich denke
  • via Facebook: Oliver Kopmann 25.01.2016 18:17 Uhr
    ..das könnt was werden..
  • via Facebook: Rolf Nielinger 25.01.2016 18:20 Uhr
    Der nächste der seine Karriere versaut 😕
  • via Facebook: Stefan Hufnagel 25.01.2016 18:23 Uhr
    Von Mittelfeld Platz zu Mittelfeld Platz ,Schalke wird sehr arbeitsam werden 😉
  • via Facebook: Kay Haumann 25.01.2016 18:24 Uhr
    Junge dann hol dir Effe.....
  • via Facebook: Christian Schürmann 25.01.2016 18:27 Uhr
    Der beste Neuzugang der Versager seit Edi Glieder...
  • via Facebook: Volker Sn 25.01.2016 18:34 Uhr
    Tristan Spartmann
  • via Facebook: Julián Giuliano Zé 25.01.2016 18:39 Uhr
    Nico Lhr
  • via Facebook: Dieter Brand 25.01.2016 18:51 Uhr
    Heidel finde ich gut!
    Es kann nur besser
    werden.
  • via Facebook: Martin Hochgeladen 25.01.2016 21:13 Uhr
    Was hat Heldt denn bisher erreicht??? In Stuttgart hat er nur Sch...gebaut und hier auch. Und jetzt in der Winterpause auch wieder beweisen, dass er es nicht kann!!!! Nun zu Heidel: hat seit Jahren in Mainz bewiesen, dass er es kann. Immer wieder eine gute Nase für Transfers, dazu eine absolute Autoritätsperson die sich durchsetzen kann. Und in der Bundesliga sehr geschätzt...ich kann nur sagen, bitte lass es wahr sein....🙏🙏🙏. Klar dann braucht er 2-3 Jahre, weil er den Heldtschen Misthaufen entsorgen muss, aber es wird langsam bergauf gehen...👍👍👍
  • via Facebook: Ulf Beiler 25.01.2016 21:52 Uhr
    junge !!! tu dir das nicht an
  • via Facebook: Martin Thyssen 25.01.2016 21:55 Uhr
    Hmm, also irgendwie wird mir Hotte fehlen... Er war stets ein Garant für eine maximal lächerliche Außendarstellung der Schlümpfe und hat ja nicht zuletzt auch sportlich immer dafür gesorgt, dass es nie wirklich voran ging und sie meist schön auf Abstand blieben! Und dann erst die ganzen Zankereien mit Clemens... Das hält der Heidel eh nicht lange aus. ^^
  • via Facebook: Kevin Pradella 25.01.2016 22:20 Uhr
    Alles falsch gemacht
  • via Facebook: Jan Pohl 25.01.2016 23:29 Uhr
    Heldt ist sicherlich nicht der beste Manager, aber er ist durchaus eine sympathische Person. Heidel will auf Schalke doch wirklich niemand. Neben dem Manager steht auch noch der Trainer zu Debatte. Bei allem Respekt für Breitenreiter, aber ich halte ihn nicht für den richtigen Trainer. Ich sehe total viel Potential in den eigenen Reihen und muss immer wieder erleben, wie neu eingekauft Spieler nichts bringen und den Vorzug gegenüber dem eigenen Nachwuchs bekommen. Schade für Ayhan, Platte, Friedrich & Co.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.