Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Mehr Fußball » Junioren

Münster U19: Trainer geht

„Auf Dauer ist das nicht zu stemmen“

Nach nur einem Jahr wird Frank Bajorath Münsters U19 wieder verlassen. Das steht unabhängig davon fest, ob die Preußen den Klassenerhalt schaffen oder nicht.


„Wir wollen in der neuen Saison mehr Hauptamtlichkeit“, betont Jugendkoordinator Bernhard Niewöhner. Schon nach dem ersten Zukunftsgespräch war klar, dass eine solche Lösung mit Bajorath nicht möglich ist.


Der Disponent des Möbelunternehmens Hülsta ist beruflich so stark eingespannt, dass er sein derzeitiges Pensum nicht dauerhaft abspulen kann und will. Zu jeder Trainingseinheit ist der 40-Jährige aus seinem Wohnort Ahaus pro Strecke rund eine Stunde nach Münster unterwegs. Zudem muss er seit Oktober täglich eine halbe Stunde länger arbeiten, da Hülsta auf eine 40-Stunden-Woche-umgestellt hat. „Auf Dauer ist das alles nicht zu stemmen. Dieser Aufwand war im Vorfeld nicht ganz so abzuschätzen“, bemerkt Bajorath.

Tatsächlich bietet sein momentaner Arbeitsalltag überhaupt keine Freiräume mehr. Von 7 bis 16 Uhr ist er im Büro, anschließend fährt er 20 Minuten nach Hause und um 17 Uhr weiter zum Training. Daheim ist er erst wieder gegen 23 Uhr. „Da bleibt nicht mehr viel Zeit, um irgendwelche andere Dinge zu machen“, berichtet Bajorath. Dass er dieses Pensum bis zum Saisonende auf sich nehmen will, stellt er unmissverständlich klar: „Ich möchte alles dafür geben, dass wir den Klassenerhalt noch schaffen. Wir haben die Hoffnung nicht verloren und ich will meinen Beitrag leisten. Ich werde das mit allem Herzblut zu Ende führen.“

Ob er danach einen weniger zeitintensiven Trainerjob in seiner näheren Umgebung annimmt, steht noch nicht fest. „Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ich erstmal ein bisschen Pause mache und mich erhole. Aber der Fußball ist schnelllebig und ich bin bestrebt, auch in Zukunft etwas zu tun“, betont Bajorath. Die Preußen können derweil in Ruhe den Markt sondieren und haben noch Zeit, um einen Nachfolger zu präsentieren. „Qualität geht vor Zeitdruck“, bemerkt Niewöhner. Bajoraths Co-Trainer Tommy Indlekofer, der zuvor auch schon Nils Drube assistierte, wird den Chefposten indes nicht übernehmen. Er wird in der neuen Saison gemeinsam mit Philipp Hendricks als gleichberechtigter Trainer der U14 fungieren.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Wuppertaler SV II 1333 624 +709
1. FC Viersen 1247 570 +677
SV Viktoria Lippstadt 1915 1355 +560
Victoria Clarholz 1589 1044 +545
TuS Helene III 2486 1946 +540
Absteiger der Woche von auf
VfL 1924 Pont 2 541 1032 -491
TSV Wachtendonk-Wankum 1017 1423 -406
Barisspor 84 956 1345 -389
SV Schottheide-Frasselt 619 1005 -386
VFR 08 Oberhausen 1214 1596 -382
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Turnierteilnehmer gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Turnierteilnehmer gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.