RevierSport Digital
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jetzt 1 Monat zum
Vorzugspreis testen »

Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Benedikt Höwedes
Gespräche mit Schalke ruhen

(1) Kommentar

Benedikt Höwedes sieht in den Verhandlungen mit Schalke 04 keine Eile geboten. Die Gespräche mit Sportdirektor Horst Heldt wurden erst einmal vertagt.

"Wir sind beide der Meinung, dass es im Moment wichtigere Dinge gibt. Wir wollen den FC Schalke wieder dahin bringen, wo er hingehört. Darauf ist unser Augenmerk gerichtet. Deshalb lassen wir die Gespräche ruhen", sagte der 24 Jahre alte Abwehrspieler zum Start des Trainingslagers der Königsblauen in Katar.

Er habe im Moment "keinen Stress", da sein Vertrag im Sommer nicht auslaufen würde, fügte Höwedes an: "Gucken wir mal, was bis Ende Januar passiert."

Heldt hatte zuletzt bereits verdeutlicht, dass man den zehnmaligen Fußball-Nationalspieler, der seit zwölf Jahren bei Schalke spielt, unbedingt halten möchte. "Wir wollen vorzeitig verlängern, er ist gesprächsbereit. Wir werden das im Januar konkretisieren", sagte Heldt.

(1) Kommentar
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
VfL Bochum, Christian Hochstätter, Saison 2013/2014, VfL Bochum, Christian Hochstätter, Saison 2013/2014
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • 04.01.2013 17:00 Uhr
    Da hat sich der gute Herr Heldt aber einen schönen Korb geholt. Und Herr Höwedes könnte, gerade im Moment, ordentlich bei den Fans punkten, die das Rumgeeiere wie bei Huntelaar, Holtby und zuvor Farfan und dem Torwart aus dem Süden absolut leid sind. Herr Höwedes scheut ein solches Bekenntnis. Das wiederum kommt den Fans bekannt vor. Schade!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.