Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » Kreisliga A

BF Bergeborbeck

Vier Kracher für Herrmann und Zabinski

Nicht nur in den oberen Ligen werden im Winter fleißig einige Kader umgekrempelt. Auch die Amateurtrainer versuchen ihrem Team ein neues, besseres Gesicht zu geben.


Der Essener A-Ligist Ballfreunde Bergeborbeck schlug gleich viermal auf dem Spielermarkt zu. Transfers, die sich sehen lassen können. Mit Sergej Hammerschmidt und Mohammed El-Zein (beide VfB Frohnhausen) konnte der Aufsteiger zwei erfahrene Bezirksligakicker an die Hagenbecker Bahn lotsen. "Das sind richtig gute Verstärkungen, die uns eine Menge Spaß bereiten werden. Ich möchte aber betonen, dass die Jungs einfach wieder Spaß am Fußball haben wollen und wir sie von unserer Philosophie überzeugen konnten. Ich betone hier, dass wir bei den Ballfreunden Bergeborbeck noch nie Spieler mit Geld überschüttet haben und das auch nicht in Zukunft der Fall sein wird. Wer das glaubt, der ist auf dem Holzweg", unterstreicht Trainer Dennis Herrmann.

Zabinskis gute Kontakte

Anders als Stefan Waszek (NK Croatia Essen) und Sascha Parolin (SV Bottrop-Vonderort), die sich nach enttäuschenden Hinrunden mit ihren Klubs zu einer Luftveränderung entschieden und ebenfalls in Bergeborbeck anheuern, spielte bei den Wechseln von Hammerschmidt und El-Zein vor allem Herrmanns Co-Trainer Frank Zabinski eine entscheidende Rolle. Herrmann: "Er hat einen großen Anteil daran, dass wir diese Jungs verpflichten konnten. Frank kennt die Spieler noch aus seiner Zeit bei TuS 84/10 und hatte immer einen guten Draht zu Sergej und Mohammed. Die beiden sind dicke Freunde und wollen immer zusammen spielen, auch deshalb hat das geklappt."

Hammerschmidt, der in der Vergangenheit für den SV Kray 04 in zwei Bezirksliga-Jahren 56 Treffer erzielte, war zuletzt in Frohnhausen ins zweite Glied gerückt. An der Hagenbecker Bahn gilt er als Hoffnungsträger - für einen einstelligen Tabellenplatz. "Der Abstand nach unten ist groß genug, um über andere Ziele nachzudenken. Wir wollen nach der guten Hinrunde einen guten einstelligen Tabellenplatz belegen. Alles andere wäre auch mit dem aktuellen Kader enttäuschend", findet Herrmann.

Vier Abgänge

Neben dem neuen Quartett haben auch vier Spieler die "Orangenen" verlassen. Jamil Ismal (Al-Arz Libanon), Sascha Bolder (Praktikum in Süddeutschland) und Ayhan Kirlangic (Ziel unbekannt) suchen neue Herausforderungen. Derweil bleibt Kai Duvenkamp, der seine aktive Karriere beendet, dem Klub weiter erhalten. "Kai wird in Zukunft unsere B-Jugend betreuen. Wir freuen uns, dass so ein erfahrener Mann weiter für unseren Verein im Jugendbereich arbeiten will", erklärt Herrmann.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
Wuppertaler SV II 1333 624 +709
1. FC Viersen 1247 570 +677
SV Viktoria Lippstadt 1915 1355 +560
Victoria Clarholz 1589 1044 +545
TuS Helene III 2486 1946 +540
Absteiger der Woche von auf
VfL 1924 Pont 2 541 1032 -491
TSV Wachtendonk-Wankum 1017 1423 -406
Barisspor 84 956 1345 -389
SV Schottheide-Frasselt 619 1005 -386
VFR 08 Oberhausen 1214 1596 -382
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.