Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite

Preußen Münster

Keeper und Angreifer gesucht

Gut die Hälfte der Vorbereitung haben die Preußen aus Münster nun hinter sich und weitere größere Veränderungen am Kader scheinen nicht mehr vorgenommen zu werden.


Lediglich punktuell soll noch der ein oder andere Neue hinzukommen. Nach bislang elf Neuzugängen, die sich den Adlerträgern schon angeschlossen haben, hätten die Verantwortlichen mit dem Ex-Mainzer Christian Demirtas eigentlich gerne das Dutzend voll gemacht.

Allein: Der mit immerhin 53 Bundesligaspielen erfahrene Abwehrspieler, dessen Engagement bei Drittligaabsteiger Carl Zeiss Jena zum 30. Juni endete, sagte den Münsteranern ab. Demirtas wird aller Voraussicht nach in die Türkei wechseln und hofft dort auf ein lukrativeres Angebot.

„Wir haben absolut keinen Stress in Sachen Zugänge"

Die Münsteraner wollen sich davon aber nicht beeindrucken lassen. „Wir haben absolut keinen Stress in Sachen Zugängen und werden in Ruhe weiter überlegen und schauen, was wir noch machen“, bleibt Trainer Pavel Dotchev gelassen. Seit Montagmorgen weilt der Münsteraner Tross im Trainingslager in Herzlake und mit dabei ist auch Daniel Chitsulo. Der lange verletzte Stürmer darf sich weiterhin fithalten und in den Testspielen empfehlen, womöglich sogar doch für einen neuen Vertrag beim SCP. Sein Konkurrent um einen Platz im Kader ist Angreifer Mahmut Sönmez, der zuletzt für Leonidas Rotterdam die Schuhe schnürte und ebenfalls in Herzlake ist. Sönmez empfahl sich durch einen Treffer im letzten Test gegen den SV Meppen (2:0). Ebenso gesucht wird noch ein dritter Torhüter, der als Backup von Daniel Masuch und Ersatzmann Max Schulze Niehues fungieren soll.

Unmittelbar nach der Rückkehr aus Herzlake steigt am kommenden Sonntag das Highlight der Vorbereitung. Auf der „Alm“ in Bielefeld trifft der SCP anlässlich des Endspiels im Krombacherpokal zum Derby auf die Arminia. „Natürlich blicke ich schon im Vorfeld auf dieses Spiel“, gab Dotchev zu.
Für das erste Punktspiel am 21. Juli, in dem die Münsteraner auswärts auf Wacker Burghausen treffen, soll in den Testpartien der nötige Feinschliff geformt werden. Dotchev freut sich, dass die lange Fahrt nach Burghausen (759 Kilometer) diesmal schon am ersten Spieltag ansteht: „Das ist eine schöne Reise gleich zum Saisonstart. Im April mussten wir ja in einer Englischen Woche nach Burghausen und da hat es uns jetzt besser getroffen.“

Treffsicher zeigte sich der SCP auch in den bisherigen Testspielen. Das Torverhältnis von 36:5 hat zwar oberflächlich betrachtet wenig Aussagekraft, gibt aber dennoch Zuversicht, dass sich die Anhänger auf mehr Tore als in der ersten Drittligasaison freuen dürfen.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FC Gütersloh 2000 2314 1476 +838
SV Raadt 2049 1328 +721
TSV Bayer Dormagen 1648 1028 +620
SG Bracht/Oedingen 1657 1045 +612
SV Burgaltendorf 1333 767 +566
Absteiger der Woche von auf
TUS Buschhausen II 0 2898 -2898
SSV Bottrop 1951 II 0 2897 -2897
FC Arpe-Wormbach II 1033 1618 -585
SV Fortuna Hagen IV 1329 1800 -471
TSV Heimaterde Mülheim 863 1304 -441
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.