Noch nicht dabei? Registrieren

Passwort vergessen?


Startseite » Fußball » Landesliga

NR: Landesliga kompakt

Hintertürchen oder fieses Falltor?

(0) Kommentar

Nachbarschaftshilfe im Aufstiegskampf: Der VfR Fischeln steigt mit Unterstützung des VfB Uerdingen auf. Derweil ist der Abstiegskampf von Fragezeichen geprägt.


Landesliga Niederrhein 1

Tabula rasa! Die Tgd Essen-West muss einen Neuanfang machen. Die 2:5-Niederlage beim TSV Ronsdorf besiegelte den Abstieg in die Bezirksliga – nach 16 Jahren! Damit endet eine verkorkste Spielzeit, geprägt vom anhaltenden Verletzungspech. Dass zudem Safakspor Oberhausen (3:2 gegen den SSV Sudberg) und die SSVg Heiligenhaus (0:1 gegen den FSV Vohwinkel) runter müssen, war derweil schon länger klar.

Hintertür oder Falltor

Gekämpft wird noch um – beziehungsweise gegen – den Relegationsplatz. Auf den rutschte am Sonntag Adler Osterfeld ab. Die Oberhausener die vor einigen Wochen noch im gesicherten Mittelfeld lagen, haben ihr Punkte-Polster vollends verspielt. Obwohl beim Vogelheimer SV endlich einmal hinten die Null stand, reichte es nur zu einem Zähler. „Das Ergebnis geht in Ordnung“, meinte Trainer Achim Mawick. „Leider haben unsere Konkurrenten gewonnen. Noch ist aber alles möglich. Wenn wir unsere Aufgabe erledigen, können die anderen noch patzen. Leider sind das nur Spekulationen. Wir haben es nicht mehr in der Hand.“

Das liegt daran, dass sowohl der SV Burgaltendorf (3:2 bei der SpVg. Schonnebeck) als auch die Sportfreunde Niederwenigern (1:0 gegen den ESC Rellinghausen) ihre Spiele gewannen und nun einen (Niederwenigern), respektive zwei Punkte (Burgaltendorf) Vorsprung haben. „Im Fußball ist alles möglich“, bemüht Mawick eine staubige Floskel der Marke „letzter Strohhalm“.


Das Problem am Relegationsplatz: Was nach einer möglichen Rettung durch eine Hintertür klingt, könnte sich als Falltor in die Bezirksliga entpuppen. Je nach Ausgang der Relegationsspiele zur Regionalliga können auch alle drei 13. der Landesligen absteigen.

An der Spitze steht der Cronenberger SC (4:1 gegen den SC Velbert) schon seit Wochen als Aufsteiger fest. Rang zwei ist seit Sonntag fest an die Zweitvertretung von Rot-Weiss Essen vergeben, die gegen Arminia Klosterhardt einen 8:0-Schützenfest feierte.

Auf Seite 2: Das Wochenende in der Staffel 3

Seite 12
(0) Kommentare

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Videos & Bilder

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

» Weitere News

Newsfeed abonnieren (Hilfe)

Aufsteiger der Woche von auf
FC Gütersloh 2000 2314 1476 +838
SV Raadt 2049 1328 +721
TSV Bayer Dormagen 1648 1028 +620
SG Bracht/Oedingen 1657 1045 +612
SV Burgaltendorf 1333 767 +566
Absteiger der Woche von auf
TUS Buschhausen II 0 2898 -2898
SSV Bottrop 1951 II 0 2897 -2897
FC Arpe-Wormbach II 1033 1618 -585
SV Fortuna Hagen IV 1329 1800 -471
TSV Heimaterde Mülheim 863 1304 -441
Auf welchem Platz steht deine Mannschaft?

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.