Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

MSV Duisburg
Zebras verlängern mit Lukas Fröde

(0) Kommentare
Foto: MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Lukas Fröde verlängert.

Ein Stammspieler bleibt beim MSV. Lukas Fröde spielt mindestens ein weiteres Jahr in Duisburg. Der MSV hat den Vertrag vorzeitig verlängert. Der Verein und der Mittelfeldspieler haben sich im Trainingslager in Sankt Johann in Österreich darauf verständigt, den bis zum Ende dieser Spielzeit 2018/19 gültigen Vertrag vorzeitig um eine weitere Saison bis Sommer 2020 zu verlängern.

„Die Tinte ist trocken“, freute sich Sportdirektor Ivo Grlic nach der Unterschrift des 23-Jährigen. „Es ist ein tolles Zeichen, dass Lukas, der in seinem ersten Jahr bei uns eine großartige Entwicklung genommen hat, seine Zukunft weiter bei und mit uns sieht - obwohl seine Leistungen längst auch in anderen Ligen für Aufsehen und Interesse sorgen!“

„Großartig!“, konstatierte MSV-Präsident Ingo Wald, „Lukas‘ Unterschrift ist auch ein Signal: Wir sind in der Lage, einen durchaus umworbenen Leistungsträger weiter an uns zu binden. Und es zeigt: der MSV bietet das richtige Umfeld für die Entwicklung von Spielern auch einer Klasse wie Lukas sie hat.“

Fröde war im Sommer 2017 ablösefrei von den Würzburger Kickers zum MSV gekommen und sicherte sich gleich in seiner ersten Spielzeit einen unumstrittenen Stammplatz. Der ehemalige Junioren-Nationalspieler kam in 31 Zweitliga-Spielen für den MSV zum Einsatz.

(0) Kommentare

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.