Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Köln
Heintz weg - mit dem neuen Verein war nicht zu rechnen

(0) Kommentare
Foto: firo

Dominique Heintz ist der nächste Spieler, der den 1. FC Köln verlassen wird. Der neue Klub wurde bisher noch nie als Interessent genannt.

Schalke, Borussia Dortmund oder Eintracht Frankfurt wurden als mögliche neue Arbeitgeber genannt. Nun wurde es der SC Freiburg. Eine Überraschung ist der Wechsel nicht, wohl aber der neue Verein. Kölns Sportdirektor Armin Veh betonte: „Wir haben schon länger das Signal erhalten, dass wir Heintzi im Abstiegsfalle zu den geltenden Konditionen nicht werden halten können. Wir respektieren seinen Wunsch, weiter in der Bundesliga zu spielen und wünschen ihm in Freiburg viel Erfolg.“

Vermutlich hat den ehemaligen Lauterer die persönliche Entwicklung mehr interessiert als die Möglichkeit, bei einem Spitzenklub zu unterschreiben. Nach dem Wechsel sagte er: "Ich habe gegen Freiburg zuletzt sehr emotionale Vergleiche erlebt und war beeindruckt von der Art und Weise, wie hier gespielt und gearbeitet wird. Ich möchte mich in diesem Umfeld noch einmal weiterentwickeln."

Neben Heintz hat auch ein Talent aus der Kölner U19 einen neuen Verein gefunden. Der Rechtsverteidiger Kevin Goden wird sich dem Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg anschließen. Der U19-Nationalspieler gilt als großes Talent. FCN-Sportvorstand Andreas Bornemann erklärte: „Wir freuen uns sehr, dass sich Kevin für eine Zukunft in Franken entschieden hat. Wir sehen viel Talent in ihm und hoffen darauf, dass ihm hier seine nächsten Schritte in der Entwicklung gelingen werden.“

Kölner Personal-Übersicht neue Saison
Bisheriger Kader 2018/19
Tor: Timo Horn, Thomas Kessler
Abwehr: Jonas Hector, Tim Handwerker, Pawel Olkowski, Jannes Horn, Jorge Meré, Frederik Sörensen, Lasse Sobiech (FC St. Pauli)
Mittelfeld: Marco Höger, Matthias Lehmann, Vincent Koziello, Nikolas Nartey, Marcel Risse, Salih Özcan, Milos Jojic, Christian Clemens, Louis Schaub (Rapid Wien), Niklas Hauptmann (Dynamo Dresden)
Angriff: Simon Terodde, Jhon Cordoba, Sehrou Guirassy, Simon Zoller

Neu gehandelt: Kevin Stöger (24, offensives Mittelfeld, VfL Bochum, ablösefrei), Kenny Prince Redondo (23, linkes Mittelfeld, Union Berlin, Vertrag bis 2019), Rafael Czichos (27, Holstein Kiel, Vertrag bis 2020), Donis Avdijaj (21, Schalke, derzeit ausgeliehen an Roda Kerkrade, offensives Mittelfeld). Benno Schmitz (23, RB Leipzig, Vertrag bis 2020), Matthias Bader (20, Rechter Verteidiger, Vertrag beim Karlsruher SC läuft aus).

Neu verpflichtet: Lasse Sobiech (FC St. Pauli, ablösefrei), Louis Schaub (Rapid Wien, knapp 3,5 Millionen Euro Ablöse), Niklas Hauptmann (Dynamo Dresden, Ablöse 1,7 Millionen Euro).

Sichere Abgänge: Claudio Pizarro, Sven Müller, Dominic Maroh (alle unbekannt), Lukas Klünter (Hertha BSC, Ablöse knapp 2 Millionen Euro), Leonardo Bittencourt (TSG Hoffenheim, Ablöse knapp 6 Millionen Euro), Yuya Osako (Werder Bremen, Ablöse knapp 4,5 Millionen Euro), Dominique Heintz (SC Freiburg, Ablöse etwa 3 Millionen Euro)

Beliebt bei der Konkurrenz: Jorge Meré (gefragt in Spanien, kann für etwa 12 Millionen Euro gehen), Frederik Sörensen (gefragt in Italien, kann für etwa 6 Millionen Euro gehen), Jannes Horn (RB Leipzig, sollte mindestens 8 Millionen Euro bringen).

(0) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.