Startseite

Randale
RWE-Boss Uhlig stellt Finale in Oberhausen in Frage

(52) Kommentare
Foto: Michael Ketzer

Rot-Weiss Essen unterliegt im Niederrheinpokal-Finale gegen Rot-Weiß Oberhausen mit 1:2 (0:1). Danach kam es zu heftigen Tumulten auf dem Rasen.

Oberhausener Fans stürmten auf den Gästeblock zu, provozierten die mitgereisten Essener. Aus dem Essener Block flogen Gegenstände in den Innenraum, ein Chaot rannte mit einem Stuhl in Richtung Mittellinie. Als sich die Lage langsam wieder beruhigte, wurde aus Kreisen der RWO-Mannschaft über das Stadion-Mikrofon üble Gesänge gegen Rot-Weiss Essen angestimmt. "Heute ist doch der Tag, an dem Rot-Weiss Essen starb, oder?", ist dabei gefallen. Unklar war jedoch, welcher Spieler daran beteiligt war.

Wir sprachen nach Abpfiff der Partie mit Essens Vorsitzendem Marcus Uhlig über die Ereignisse auf dem Feld.

Marcus Uhlig, wie haben Sie die Tumulte auf dem Rasen nach dem Abpfiff erlebt?
Ich habe das gesehen, was alle gesehen haben. Es war sehr unübersichtlich. Es gab verschiedene Situationen auf beiden Seiten. Ich kann das nicht abschließend bewerten, außer dass in einer schwierigen Situation emotionale Dinge passiert sind. Über das Stadion-Mikrofon wurde wenig zur Deeskalation beigetragen. Aber ich habe kein abschließendes Bild. Ob es hier wirklich so sicher war, dass man das Finale austragen kann, weiß ich auch nicht.

Hatten Sie Sorge, dass auf dem Rasen noch Schlimmeres passieren könnte?
Ja! Das sind Situationen, die einen beunruhigen. Insgesamt die ganzen Minuten, da schaut man zu allen Seiten und hofft, dass alles gut geht. Ich habe mich wirklich unbehaglich gefühlt.

Und als sich alles so langsam beruhigte, kamen die Gesänge der RWO-Spieler über das Stadion-Mikrofon.
Ich weiß nicht, ob das noch sein muss in so einer schwierigen, emotionalen Situation. Spontan habe ich gedacht, da wirft jemand ein Streichholz in ein Pulverfass.

Wie bewerten Sie das Verhalten der Essener Fans?
Wir haben auf beiden Seiten Sachen gesehen, die man nicht sehen will. Was soll ich dazu sagen? Es haben sich einzelne daneben benommen.

Glauben Sie, dass die Polizei gut reagiert hat?
Gefühlt würde ich sagen, dass die Polizei die Lage schnell wieder im Griff hatte.

(52) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • raschö 21.05.2018 21:35 Uhr
    Der chaotischen mit dem Stuhl war ein Essener!!!
  • phil2610 21.05.2018 21:39 Uhr
    Die Pokalendspiele sollten immer auf neutralem Boden stattfinden.
  • rweberti 21.05.2018 21:42 Uhr
    Zitatgeschrieben von phil2610

    Die Pokalendspiele sollten immer auf neutralem Boden stattfinden.


    Da wären dann sicher 2433 Zuschauer aus Oberhausen gekommen ! So hatte die Bruchbude wenigstens 1 mal eine ordentliche Zuschauerzahl .
  • mistfink 21.05.2018 21:48 Uhr
    RWO spielt immerhin noch im eigenen Stadion und nicht in einem zu Unrecht steuergeldfinanzierten, sterilen Schlafsaal.....
  • Ostwestfale 21.05.2018 21:51 Uhr
    Ach, Herr Bauder... war heute ausnahmsweise eine Gehirnwindung mehr bei Ihnen durchblutet? Schön für Sie.
  • RWE Lölle 21.05.2018 21:51 Uhr
    Wenn euch nichts anderes einfällt dann kommt die Leier mit dem Stadion Lachen.Euer sollte man abreissen und Parkplätze für den Kaisergarten machen .Nebenan ist ein schöner Kunstrasenplatz der reicht für euch .Smile
  • rolbot 21.05.2018 21:53 Uhr
    Zitatgeschrieben von mistfink

    RWO spielt immerhin noch im eigenen Stadion und nicht in einem zu Unrecht steuergeldfinanzierten, sterilen Schlafsaal.....

    Ach, dann gehört das Stadion gar nicht der Stadt Oberhausen und die Knete für die Tribüne habt ihr selbst bereitgestellt? Respekt!Lachen
  • odysseus 21.05.2018 21:55 Uhr
    Zitatgeschrieben von mistfink

    RWO spielt immerhin noch im eigenen Stadion und nicht in einem zu Unrecht steuergeldfinanzierten, sterilen Schlafsaal.....


    Das Stadion am Niederrhein ist genauso wie das Stadion Essen städtisch und mitnichten Eigentum der beiden dort spielenden Vereine.
  • Herner 21.05.2018 21:57 Uhr
    Der Username mistfink sagt schon alles.
  • Rotor 21.05.2018 21:58 Uhr
    Dieser Bauder scheint ja nicht die hellste Kerze im Leuchter zu sein.
  • Herner 21.05.2018 21:58 Uhr
    So ist es Rotor.
  • BOT-S04 21.05.2018 21:59 Uhr
    Wenn es mal Herr Bauder war.

    Reviersport, was ist los mit euch? Zuviel vom alkoholfreien Bier genascht und später erst gemerkt, dass da doch Alkohol drin ist?

    Das war zu 100% nicht bauer, sondern ein Spieler der letztes Jahr noch A-Jugend war. Name ist mir aber leider nicht bekannt, denke das wissen die RWOler besser.

    Leute leute leute. Es war einfach ein tolles Derby, das Spiel war mist, aber was Reviersport nun daraus macht, sieht so aus, als bräuchte man klicks.

    Da geht es in jeder Kreisligapartie mittlerweile heißer zu. Versteh deswegen nicht wieso Reviersport so Feuer in die Sache bringt

    Geht es nur noch um KLICKS KLICKS KLICKS....wenn ja, wie schon erwähnt, Adblocker helfen zumindest bei Reviersport nicht das schlechte gewissen zu haben, auf diese Masche reinzufallen.
  • zillybiene 21.05.2018 22:01 Uhr
    Will Funke eigentlich auch noch 3 Zeitungen außerhalb von Essen verkaufen?
  • Dirch 21.05.2018 22:02 Uhr
    Welling war wenigstens sympathisch, Uhlig ist einfach nur ein unsympathischer, schlechter Verlierer
  • RWE Lölle 21.05.2018 22:04 Uhr
    RWO ist so interessant das bis jetzt noch keine Bilder und Berichte der Siegerehrung online sind .Aber wer will das schon sehen Lachen
  • Pelzblock 21.05.2018 22:04 Uhr
    Ich stelle das Finale in Oberhausen auch in Frage.
    Ich hoffe Reviersport liest das und berichtet mal darüber.
    Es war ein verdammt warmer Tag.
    Alle hatten Durst. Und was machen die Oberhausener?
    Es gibt einen mobilen Bierstand...die Becher wurden durch die Zäune gereicht! Es kam zu massiv langen Schlangen!
    Die zurückgegebenen Becher (es gab ja Pfand) wurden NICHT ausgespült!!!!!!!!! Der mobile Stand hatte nämlich zu wenig Becher und musste die Retoure verwerten. Das war wirklich abartig!
    Und in der 65. MInute sind beiden Bedienungen einfach mit der Kasse gegangen. Viele dachten die kommen wieder.

    Aber Pustekuchen.

    Das war echt frech. Über Toilettem muss man nicht sprechen. Die waren so überfüllt...so lange Schlangen...da wurde jede Ecke im Stadion genutzt !

    Ich bleibe dabei...das ist eines Finales nicht würdig...dann lieber Duisburg Essen Düsseldorf...alles egal
    .
    Aber nicht dieser Trümmerhaufen!
    Zumal einfach merkt das die organisation von Leihen stammt!
  • rweberti 21.05.2018 22:05 Uhr
    Zitatgeschrieben von Dirch

    Welling war wenigstens sympathisch, Uhlig ist einfach nur ein unsympathischer, schlechter Verlierer


    Die Bruchbude in Oberhausen sollte nie mehr zu einem Pokalendspiel bestimmt werden . Uhlig hat vollkommen recht . Jetzt feiert schön in OB und freut euch denn heute war die Bruchbude mal gut gefüllt .
  • 21.05.2018 22:11 Uhr
    Die Aussage kam von Herrn Aaron Langen Ihr Knallköppe!!
  • Herner 21.05.2018 22:13 Uhr
    Du bist wohl auch nicht die hellste Kerze auf der Torte du komischer RWO Fan?
  • RWE Lölle 21.05.2018 22:14 Uhr
    Schön das du deinen eigenen Spieler verpfeifst .Boah bist du gut
  • Herner 21.05.2018 22:15 Uhr
    Das kommt ja noch hinzu RWE Lölle


    Zuletzt modifiziert von Herner am 21.05.2018 - 22:16:22
  • Hipo 21.05.2018 22:15 Uhr
    Ich les hier viel Mimimi. Geht zurück in eure Löcher wo ihr hergekommen seid und lasst den Sportclub in Ruhe feiern. Smile
  • Tribünenhocker 21.05.2018 22:18 Uhr
    RWE Lölle, RWO ist uninteressant, genau so wie RWE. Beide schaffen es, sagenhafte ca 1% der Stadtbevölkerung ins Stadion zu locken. Es gibt nur einen Unterschied, die OB'ler sind sich dessen bewusst und die Essener glauben noch immer, sie wären das Größte was der deutsche Fussball zu bieten hat. Und dann dieses ewige laaaaangweilige Genörgel über das Stadion. Vor wenigen Jahren selbst noch in der größten Bruchbude im Fussballwesten gespielt. In den letzten 20 Jahren war der RWE 3 Saisons besser und oder spielte eine Liga höher die übrigen 17 Saisons war RWO besser und spielte meistens eine bis zwei Ligen höher. Sportlich ist RWE in der Bringschuld. Diese Zeit wird vielleicht auch kommen und dann, ja dann könnt ihr anfangen überheblich zu werden.....
  • Ruhrgebietfussball 21.05.2018 22:23 Uhr
    Es war nicht mal der Spielführer von Oberhausen..
    Was eine schlechte Berichterstattung..
  • RWE Lölle 21.05.2018 22:24 Uhr
    Aber in unserer Bruchbude konnte man sein Bier genüsslich aus sauberen Bechern trinken Lachen


    Zuletzt modifiziert von RWE Lölle am 21.05.2018 - 22:25:53


    Zuletzt modifiziert von RWE Lölle am 21.05.2018 - 22:28:02


    Zuletzt modifiziert von RWE Lölle am 21.05.2018 - 22:29:01
  • Tribünenhocker 21.05.2018 22:30 Uhr
    Die Becher waren sauber aber ansonsten war es eine Katastrophe auch die Klo's im Gästebereich. Haben gestunken und waren 50 Jahre alt.
  • Ostwestfale 21.05.2018 22:31 Uhr
    @ Dirch
    Neidisch? Herr Uhlig verfügt über Kompetenzen, bei denen ihr bei eurem Laiendarsteller nur träumen könnt.
  • Dirch 21.05.2018 22:34 Uhr
    Neidisch? Eher nicht Smile
  • Tribünenhocker 21.05.2018 22:36 Uhr
    Und wenn ich diese Scheiße lese, 'da hätte man besser in Du spielen können' Klar, in der MSV Arena kostet ein Spieltag 130.000,-€! Da wären ja für jeden Verein noch 5.000,- übrig geblieben. Im Niederrheinstadion kostet der Spieltag knapp 25.000,-€
  • Freigeist 21.05.2018 22:38 Uhr
    Zitatgeschrieben von Pelzblock

    Ich stelle das Finale in Oberhausen auch in Frage.
    Ich hoffe Reviersport liest das und berichtet mal darüber.
    Es war ein verdammt warmer Tag.
    Alle hatten Durst. Und was machen die Oberhausener?
    Es gibt einen mobilen Bierstand...die Becher wurden durch die Zäune gereicht! Es kam zu massiv langen Schlangen!
    Die zurückgegebenen Becher (es gab ja Pfand) wurden NICHT ausgespült!!!!!!!!! Der mobile Stand hatte nämlich zu wenig Becher und musste die Retoure verwerten. Das war wirklich abartig!
    Und in der 65. MInute sind beiden Bedienungen einfach mit der Kasse gegangen. Viele dachten die kommen wieder.

    Aber Pustekuchen.

    Das war echt frech. Über Toilettem muss man nicht sprechen. Die waren so überfüllt...so lange Schlangen...da wurde jede Ecke im Stadion genutzt !

    Ich bleibe dabei...das ist eines Finales nicht würdig...dann lieber Duisburg Essen Düsseldorf...alles egal
    .
    Aber nicht dieser Trümmerhaufen!
    Zumal einfach merkt das die organisation von Leihen stammt!


    Wenn das mit den Bechern wirklich so war, gehört die Bude von Amtswegen geschlossen.

    Als Abrißkommando wünsch ich Euch Frankfurt. Die fangen mit den Kloschüsseln an Zwinker


    Zuletzt modifiziert von Freigeist am 21.05.2018 - 22:40:34
  • Ostwestfale 21.05.2018 22:42 Uhr
    @Dirch
    Doch. Ganz bestimmt. Und zwar völlig zu Recht.
  • JeffdS 21.05.2018 22:45 Uhr
    Ja, war so .. ein Bier im Kaisergarten wäre sinnvoller gewesen ..
  • Kicko 21.05.2018 22:48 Uhr
    Letztlich egal wer das gesagt hat. Es beweist doch nur ein weiteres Mal, dass Fussballer häufig dumme Proleten sind.
    Warum regt ihr euch über die Orga auf? Die war in OB im Gästebereich schon immer eine Katastrophe...
  • Dirch 21.05.2018 23:06 Uhr
    Ostwestfalen scheint ein wenig angefressen zu sein.
    schau dir mal die letzten 20 Jahre an und sage mir bitte worauf ich neidisch sein soll
  • Fenriz 21.05.2018 23:11 Uhr
    @Dirch Beantworte dir die Frage selbst, wenn du demnächst mit ca. 1.700 anderen Enthusiasten in deinem Stadion bist und Rumpelfußball (okay, den habt ihr nicht exklusiv) ohne jegliche Atmosphäre schaust.
  • Fenriz 21.05.2018 23:13 Uhr
    Gebe Herrn Uhlig vollkommen recht und hatte bereits kurz nach Spielende eine Mängelliste im Kopf, die der Fußballverband Niederrhein und zusätzlich der DFB auch erhalten wird.
  • Ostwestfale 21.05.2018 23:38 Uhr
    @ Dirch
    Gut, Oberhausen hat in den letzten 20 Jahren 19 mal die Champions League gewonnen. Das muss ich demütig eingestehen. Auf welchem Planeten ihr lebt, das ist die wirkliche Frage.
  • Nur.Der.RWE 21.05.2018 23:42 Uhr
    Super, Polizei, deswegen liegt mein Schwiegersohn jetzt im Krankenhaus mit einem doppelten Oberarmbruch und noch andere RWE Fans in der Notfallambulanz.
  • goleo 21.05.2018 23:51 Uhr
    Mein Gott wird hier ein Schwachsinn verzapft! Essen hat ein Spiel verloren, aber kommt mit der Niederlage anscheinend nicht klar. Darüberhinaus definiert man sich anscheinend nur über sein dubios finanziertes Stadion. Woanders ist ja alles nicht mehr fein genug für die Herrschaften. Was eine Klugscheißerei! Essen hat eine Zeit lang in einem halb abgerissenen Stadion gespielt. Alles schon vergessen. Der Edel-Event-Fan verfasst jetzt sogar Mängellisten. Ich finde auch das in der Regionalliga nur noch Mannschaften spielen dürften, deren Stadion minimum 63 Millionen gekostet haben. -Aber wisst ihr was, total egal. Wir haben das Dingen!
  • Ostwestfale 22.05.2018 02:26 Uhr
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil und dass du Schaumstofflöwe nicht dazu gehörst, ist ja nichts Neues. Der Geifer verstellt dir wie üblich den Blick auf das Wesentliche. Hier definiert sich kein Essener über das Stadion, sondern es wird lediglich, um in deinem Jargon zu bleiben, der Schwachsinn eines Herrn Mistfink kommentiert. Wäre es sportlich umgekehrt gewesen, RWO drückt 90 Minuten und verlöre durch ein doppelt irreguläres Tor, hätte ich ausgerechnet dich Vogel mal hier erleben wollen. Mit Anstand gewinnen ist halt für euch ein Fremdwort. Ihr Figuren werdet vom Hass auf RWE förmlich zerfressen.
  • mistfink 22.05.2018 02:41 Uhr
    Der Herr Mistfink scheint einigen ja ganz schön abzugehen Lachen Dabei ist der RWE-Anhänger.... und er bleibt dabei: lieber ein altehrwürdiges Stadion Niederrhein als unser ach so sauberer Lego-Kasten ohne Herz und Patina...
  • mistfink 22.05.2018 02:43 Uhr
    Ach so, ich vergaß: man muß auch mal verlieren können.....
  • Ostwestfale 22.05.2018 06:22 Uhr
    Ich kann verlieren, wer das nicht kann, sollte den Verein wechseln. Was ich nicht kann, ist mir dieses unsportliche Rumgegeifer vom Kanal zu gönnen. Gewinnen muss man auch können. Und ich bleibe dabei, man sieht sich noch öfters im Leben. Dann sehen wir weiter.
  • Takahara 22.05.2018 06:30 Uhr
    Die Essener sollten den Ball mal schön flach halten.
    Ich kann mich an ein Finale in Essen erinnern wo das Spiel eine knappe halbe Stunde unterbrochen werden musste,weil die Essener den Platz stürmen wollten und man das nicht in den Griff bekam.
    Davon abgesehen war es wohltuend das das Finale nicht zum gefühlten achten mal in den letzten Zehn Jahren in Essen statt fand.
    Ich habe es im letzten Jahr schon gesagt und bleibe dabei das das Finale in ein neutrales Stadion gehört.
    Alles andere ist Wettbewerbsverzerrend lieber Fussballverband Niederrhein.
    Und an die Reviersport/Funke Gruppe.
    Es ist echt traurig wie ihr versucht das Finale schlecht zu reden und zu Skandalisieren,anstatt den Sieger hier gebührend zu würdigen nur weil euer Herzens Verein RWE verloren hat.
    Das musste aus neutraler Sicht mal gesagt werden.

    Zuletzt modifiziert von Takahara am 22.05.2018 - 06:36:56
  • Wupperstolz 22.05.2018 07:48 Uhr
    Uhlig ist ein schlechter Verlierer, wenn er andere Finalorte als Essen in Frage stellt! Aber typisch RWE.
  • rweberti 22.05.2018 07:55 Uhr
    [quote=goleo]
    Mein Gott wird hier ein Schwachsinn verzapft! Essen hat ein Spiel verloren, aber kommt mit der Niederlage anscheinend nicht klar. Darüberhinaus definiert man sich anscheinend nur über sein dubios finanziertes Stadion. Woanders ist ja alles nicht mehr fein genug für die Herrschaften. Was eine Klugscheißerei! Essen hat eine Zeit lang in einem halb abgerissenen Stadion gespielt. Alles schon vergessen. Der Edel-Event-Fan verfasst jetzt sogar Mängellisten. Ich finde auch das in der Regionalliga nur noch Mannschaften spielen dürften, deren Stadion minimum 63 Millionen gekostet haben. -Aber wisst ihr was, total egal. Wir haben das Dingen!
    [/

    Wenn diese Niederlage verdient gewesen wäre würde ich auch RWO gratulieren . Die Umstände , nur gelb für Nakowitsch anstatt rot und das irreguläre Tor hinterlassen auch am Morgen danach noch einen faden Beigeschmack . Die schlechtere Mannschaft hat gewonnen . Ist aber auch nicht das erste mal dass es so gekommen ist .
  • Ostwestfale 22.05.2018 08:14 Uhr
    Reviersport legt Uhlig suggestiv in den Mund, die Austragung in Oberhausen zu kritisieren und er antwortet mit, dass wisse er nicht, ob das hier sicher gewesen sei. Interessant, was daraus gemacht worden ist. Die Überschrift und Uhligs Kernaussagen passen doch wohl nicht so ganz zusammen.
  • klarheitsager 22.05.2018 12:41 Uhr
    das war ein schönes und spannendes Finale in einem schönen stadion,das herr uhlig sich Unbehagen gefühlt hat ist natürlich schade für ihn,die finalen Spiele die in Essen ausgetragen wurden hätten bestimmt nicht dazu beigetragen das er sich dort wohler fühlt.ich habe mich im stadion Niederrhein wohl und sicher gefühlt,ich war auf der Tribüne wo die oberhausener waren,es gab genug gekühlte Getränke aus sauberen bechern,bratwurst,nackensteaks im brötchen,und viele weiteren leckereien,Service war sehr schnell,war das bei den essenern nicht so?
  • beruma 23.05.2018 19:02 Uhr
    Meiner Meinung nach sollte das Pokalfinale im Verband auf neutralem Boden ausgetragen werden.
    Wenn RWO, RWE, WSV oder der KFC Uerdingen dieses erreichen muss aufgrund der Fangruppen schon ein größeres Stadion her und da sollte man vor Beginn der Verbandspokalrunde schon mal 2 - 3 Austragungsstätten im Auge haben.
  • RWO-Oldie 23.05.2018 20:25 Uhr
    Am Mittelrhein hat man Bonn als festen Austragungsort ähnlich wie Berlin.
    Das finde ich grundsätzlich eine gute Idee. Für den Niederrhein wurde sich die Landeshauptstadt anbieten.
    Wenn wechselnd, dann sollte der Endspielort mit der Auslosung der ersten Runde bekannt gegeben werfen.
  • Red-lumpi 23.05.2018 21:18 Uhr
    Zitatgeschrieben von RWO-Oldie

    Am Mittelrhein hat man Bonn als festen Austragungsort ähnlich wie Berlin.
    Das finde ich grundsätzlich eine gute Idee. Für den Niederrhein wurde sich die Landeshauptstadt anbieten.
    Wenn wechselnd, dann sollte der Endspielort mit der Auslosung der ersten Runde bekannt gegeben werfen.


    Ich wäre dafür, das das dieses Trümmerstadion NRS in Oberhausen, mit seiner nicht vorhandenen bzw. suboptimalen Infrastruktur, Toiletten, Verzehr, Kassen, die Sicht auf's Spielfeld, einfach Alles, von vornherein als Austragungsort ausfällt!!! Eines Finale nicht würdig....
  • RWO-Oldie 23.05.2018 22:20 Uhr
    Zitatgeschrieben von Red-lumpi

    Zitatgeschrieben von RWO-Oldie

    Am Mittelrhein hat man Bonn als festen Austragungsort ähnlich wie Berlin.
    Das finde ich grundsätzlich eine gute Idee. Für den Niederrhein wurde sich die Landeshauptstadt anbieten.
    Wenn wechselnd, dann sollte der Endspielort mit der Auslosung der ersten Runde bekannt gegeben werfen.


    Ich wäre dafür, das das dieses Trümmerstadion NRS in Oberhausen, mit seiner nicht vorhandenen bzw. suboptimalen Infrastruktur, Toiletten, Verzehr, Kassen, die Sicht auf's Spielfeld, einfach Alles, von vornherein als Austragungsort ausfällt!!! Eines Finale nicht würdig....


    Mir hat es gefallen!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.