Startseite

Montagsspiel
Boykott-Aufruf - Über 300 BVB-Fanklubs dabei

(20) Kommentare
Foto: firo

Das Montagsspiel von Borussia Dortmund gegen den FC Augsburg dürfte zu einem sicht- und hörbaren Zeichen gegen die neue fanunfreundliche Anstoßzeit der DFL werden.

319 Fanclubs und -gruppen haben bislang die Boykott-Erklärung des Bündnis Südtribüne Dortmund unterzeichnet. Das sind weit mehr als die 49 Gruppen, die sich in dem Bündnis zusammengeschlossen haben – und zeigt, dass der Protest gegen Montagsspiele mehr ist als ein reines Thema der Ultras oder der aktiven Fanszene.

Gefunden auf …

Auch die BVB-Fanabteilung kritisiert in einer Stellungnahme die Ansetzung, die es insbesondere den Augsburger Fans unmöglich macht, das Spiel ohne den Einsatz von Urlaubstagen zu besuchen. Die Fanabteilung wird sich daher ebenfalls am Protest beteiligen und ihre Infostände am Spieltag nicht öffnen. Zudem wird das Stadionvorprogramm „Fanomenal“ ausfallen und der Abteilungsvorstand wird dem Spiel fernbleiben. Auch die ehrenamtlichen Helfer werden nicht wie gewohnt im Einsatz sein.

„Der Fußball gehört den Menschen, die ihn zu dem machen, was er ist. Es ist unserer Auffassung nach an der Zeit, der Kommerzialisierung und Profitmaximierung im Profifußball verstärkt entgegenzuwirken und im Fußball das zu stärken, was ihn ausmacht: seine gesellschaftliche Bedeutung und seinen verbindenden Charakter“, heißt es von der Fanabteilung.

(20) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 31 25 3 3 84:22 62 78
2 FC Schalke 04 30 16 7 7 47:33 14 55
3 Borussia Dortmund 31 15 9 7 61:41 20 54
4 Bayer 04 Leverkusen 31 14 9 8 55:41 14 51
5 TSG 1899 Hoffenheim 31 13 10 8 60:44 16 49
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 15 13 2 0 51:10 41 41
2 Borussia Dortmund 16 9 4 3 39:19 20 31
3 TSG 1899 Hoffenheim 15 9 4 2 32:14 18 31
4 FC Schalke 04 15 9 4 2 25:14 11 31
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Bayer 04 Leverkusen 16 7 4 5 29:25 4 25
3 FC Schalke 04 15 7 3 5 22:19 3 24
4 Borussia Dortmund 15 6 5 4 22:22 0 23
5 Hertha BSC Berlin 16 5 6 5 19:16 3 21
6 Eintracht Frankfurt 15 6 3 6 18:21 -3 21

Transfers

Borussia Dortmund

01/2018
01/2018
Adrian Ramos

Sturm

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Neven Subotic

Abwehr

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
01/2018
Adrian Ramos

Sturm

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Neven Subotic

Abwehr

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017

Borussia Dortmund

31 H
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 21.04.2018 18:30 Uhr
4:0 (1:0)
32 A
Werder Bremen
Sonntag, 29.04.2018 18:00 Uhr
-:- (-:-)
33 H
FSV Mainz 05
Samstag, 05.05.2018 15:30 Uhr
-:- (-:-)
31 H
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 21.04.2018 18:30 Uhr
4:0 (1:0)
33 H
FSV Mainz 05
Samstag, 05.05.2018 15:30 Uhr
-:- (-:-)
32 A
Werder Bremen
Sonntag, 29.04.2018 18:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 13 109 0,8
2 7 120 0,7
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 72 1,2
2 5 78 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 4 152 0,4
2
Andrey Yarmolenko

Mittelfeld

3 163 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • jossip 28.01.2018 23:14 Uhr
    Wenig Mitglieder der 319 Fanclubs in den Facebookkommentaren. Ich freue mich für euch, dass es diese Möglichkeit für euch gibt. Sonst hättet ihr ja gar keine Bindung zum Fußball mehr Zwinker
  • via Facebook: Björn Müller 28.01.2018 14:41 Uhr
    Die haben auch keine anderen Probleme :-D auf gehts Augsburg zerlegt sie in ihre Einzelteile.
  • via Facebook: Joerg Prinz 28.01.2018 14:45 Uhr
    Respekt! Ich bin definitiv kein Freund der Lüdenscheider, aber hier haben sie völlig recht! Die unsägliche Zerstückelung der Spieltage aus reiner Profitgier ist zum kotzen.
  • via Facebook: Kai Flege 28.01.2018 14:51 Uhr
    Außer der Verein, nimmt doch keiner Schaden. Den DFB interessiert das herzlich wenig. Im Gegenteil, "die ungeliebten Chaoten" bleiben sogar freiwillig draussen. Machen wir uns nichts vor, die Premier League funktioniert auch ohne Stimmung und bringt massig Geld.
  • via Facebook: Roland We 28.01.2018 14:52 Uhr
    Björn Eck deine Chance vllt kriegst ja ne Karte :D
  • via Facebook: Marvin Kutzner 28.01.2018 14:59 Uhr
    Alles nur wegen Geld Scheiss DFB/DFL und es ist eine schande das sie es einfach so durchsetzen dürfen
  • via Facebook: Sascha Steinle 28.01.2018 15:03 Uhr
    Fragt mal in der 2. Liga nach die haben das schon seit Jahren. Da spielen die 1. Mal montags ... Dienstag / Mittwoch cl spielen ist doch auch okay ?!
  • via Facebook: Georg Westermann 28.01.2018 15:07 Uhr
    Dann wird der Bürki sicher froh sein, wenn wenigstens auf der Ost- und auf der Westtribüne Zuschauer sind, die die Mannschaft unterstützen.😁
  • via Facebook: Volker Kuhnhenn 28.01.2018 15:31 Uhr
    Absolut in Ordnung. Sowas muss sich kein Fan egal welcher Klub bieten lassen. Scheiss DFB.
  • via Facebook: Dirk Buhre 28.01.2018 16:12 Uhr
    Klar alle bleiben zuhause u schauen das Spiel im tv 😉 somit hat der Sender seine Einschaltquoten übertroffen ..und es wird bestätigt wie toll Montag spiele sind ..aufgrund der Einschaltquoten 😀😀😀
  • via Facebook: Flx Szb 28.01.2018 17:54 Uhr
    Philip Schmitz ?
  • via Facebook: Achim Sabel 28.01.2018 18:20 Uhr
    Wo blieb denn in der Vergangenheit die Solidarität zu den Zweitligisten? Oder gar zu den traditionsreichen Regionalligisten, bei denen „Wahllos“ Spiele als Risikospiele eingestuft und verlegt werden sowie für Sport 1 Spiele auf einen Wochentag angesetzt werden. Und dafür gibt es keine Fernsehgelder.
  • via Facebook: Daniel Schmidt 28.01.2018 18:50 Uhr
    Tolle Fans....
  • via Facebook: Oliver Fromen 28.01.2018 19:00 Uhr
    Mit diesem Boykott spielt man den Verantwortlichen schön in die Karten.Ultras,Ultranahe Gruppierungen und die,die sich mit den beiden genannten solidarisieren sind dem DFB/der DFL eh ein Dorn im Auge!Wenn die wegbleiben,wäre ein großer Schritt getan um die Klatschpappenen nutzenden Möchtegernfans ins Stadion zu bekommen! Der nächste Schritt wäre dann,das jeder Verein die Fernsehrechte selbst aushandeln kann und wir dann Samstags und/oder Sonntags von 13:00-21:00 Uhr BuLi sehen könnten.Im PayTV versteht sich.
  • via Facebook: Guido Schalt 28.01.2018 20:04 Uhr
    Diese Pharisäer. Wette die sind alle auf der anderen Tribüne.da sind ja genügend Plätze frei.
  • via Facebook: Jessy Kristin Wo 29.01.2018 00:27 Uhr
    Scheiss bvb
  • via Facebook: Holger Veenker 29.01.2018 07:02 Uhr
    Respekt, das zu boykottieren. Und an die, die sagen, es bringt nichts. Was ist euer Vorschlag?
  • via Facebook: Ralf Thölen 29.01.2018 07:24 Uhr
    Man Spielt von Dienstag bis Sonntag, aber montags geht's nicht 😂😂😂
  • via Facebook: Michael Eddie Holzkämper 29.01.2018 08:58 Uhr
    Sehr gut. Besser als jede tolle "Idee" einfach zu schlucken und abzunicken. Auch wenn die auf den treuen Fan inzwischen scheißen beim DFB - wie "interessant" wäre der Fußball ohne ihn? Ein Verein, eine Liga, die keinen interessiert? Will man das?
  • via Facebook: Karsten Müller 29.01.2018 11:00 Uhr
    die sollte komplett leer bleiben.leider wird das nicht geschehen. die touristen und eventies werden definitiv den tag im westfalenstadion geniessen

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.