Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Giannikis-Berater wehrt sich gegen die Vorwürfe

(15) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann

Am Samstagmorgen war es dann offiziell: Trainer Argirios Giannikis wird den Regionalligisten Rot-Weiss Essen verlassen und sich zur neuen Saison dem VfR Aalen anschließen.

Damit hat er dann das geschafft, was RWE seit Jahren anstrebt: den Aufstieg in die 3. Liga. Doch die Zeit bis zum Saisonende droht für ihn zu einem Spießrutenlauf zu werden. Denn nicht nur die Verantwortlichen der Bergeborbecker sind enttäuscht, auch bei den Fans ist der Unmut über den Abgang des 37-Jährigen groß. Sie fordern, dass der ehemalige U19-Trainer des Karlsruher SC sofort freigestellt wird.

Der größte Aufhänger hierbei: Giannikis hatte den Verantwortlichen bei Rot-Weiss nicht persönlich abgesagt, dies haben seine Berater von der Sportagentur Lokurlu, die unter anderem auch den Schalke-Trainer Domenico Tedesco - Giannikis' Sitznachbar beim Fußballlehrer-Lehrgang - berät. Die Nachricht übermittelte am Ende deren Geschäftsführer Dirk Rittmüller.

Orhan Lokurlu, dort für die Trainer zuständig, war es nach dem Transfer wichtig, ein paar Missverständnisse aufzuklären. Gegenüber RevierSport betonte er: „Wir haben am vergangenen Montag erstmals einen Termin vereinbart, um uns mit den Verantwortlichen von Rot-Weiss Essen zusammenzusetzen. Dort wollten wir über eine Vertragsverlängerung sprechen. Zu dieser Zeit kam dann auch das Angebot aus Aalen.“ Bis zu diesem Termin sollte Giannikis sich die Zeit nehmen um zu entscheiden, ob er beim Verein weiterarbeiten oder das Angebot aus einer höheren Liga annehmen will. „Wir fanden es nur fair, dem Verein sofort zu sagen, was Sache ist und wir wollten nicht noch wochenlang um das Gehalt, die Vertragslänge oder sonstige Sachen feilschen. Auch Rot-Weiss Essen sollte Klarheit für die Zukunft haben.“

Lokurlu war es auch wichtig, sich mit den Verantwortlichen persönlich zusammenzusetzen und das Ganze nicht am Telefon zu übermitteln. Er erklärt auch, warum Giannikis dann nicht selbst mit am Tisch gesessen hat: „Er ist nunmal fußballbekloppt. Ihm war es wichtiger, dass die Mannschaft im Trainingsrhythmus bleibt. Daher wollte er das Training nicht absagen oder verschieben. Im Nachhinein kann man darüber natürlich diskutieren.“

Erst nach dem Training hatten sich Giannikis und RWE-Sportdirektor Jürgen Lucas zusammengesetzt. Dort wurde über die Gründe gesprochen, warum der Trainer seinen Vertrag nicht verlängern will. Lokurlu: „Nach seiner Leistung bisher und was er mit der Mannschaft in der kurzen Zeit geschafft hat, hat er es nicht verdient, dass er so in die Pfanne gehauen wird. Wir haben null Komma null mit dem Verein gespielt.“

Die Verantwortlichen von Rot-Weiss Essen wollen sich zu diesem Thema nicht mehr äußern.

(15) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SC Verl 34 11 17 6 47:33 14 50
9 Rot-Weiß Oberhausen 34 13 11 10 50:41 9 50
10 Rot-Weiss Essen 34 12 13 9 55:43 12 49
11 SG Wattenscheid 09 34 12 9 13 58:52 6 45
12 Borussia Mönchengladbach II 34 11 10 13 49:49 0 43
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SC Wiedenbrück 17 7 5 5 25:20 5 26
11 SG Wattenscheid 09 17 7 4 6 32:21 11 25
12 Rot-Weiss Essen 17 6 4 7 25:24 1 22
13 Bonner SC 17 5 4 8 23:33 -10 19
14 Fortuna Düsseldorf II 17 5 3 9 21:30 -9 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 KFC Uerdingen 05 17 10 5 2 33:13 20 35
3 Borussia Dortmund II 17 8 4 5 27:20 7 28
4 Rot-Weiss Essen 17 6 9 2 30:19 11 27
5 Wuppertaler SV 17 7 6 4 29:25 4 27
6 Borussia Mönchengladbach II 17 7 5 5 28:22 6 26

Rot-Weiss Essen

34 A
Fortuna Düsseldorf II
Sonntag, 13.05.2018 14:00 Uhr
1:1 (1:0)
34 A
Fortuna Düsseldorf II
Sonntag, 13.05.2018 14:00 Uhr
1:1 (1:0)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 14 196 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

12 243 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 187 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

7 217 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 207 0,4
2
Kamil Bednarski

Mittelfeld

5 202 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Niederrheiner 1907 23.01.2018 15:40 Uhr
    Das Tischtuch ist zerschnitten.
    Es ist wohl besser das er geht .!!
    nur der RWE !
  • rwe kult 80 23.01.2018 15:43 Uhr
    Man ich wünsch den nur Pech unter aller Sau der Typ.
  • rwebvb 23.01.2018 15:52 Uhr
    Wenn dem so wäre, dann hätte auch der Berater die Klappe halten sollten und Giannikis hätte es nach dem ach so wichtigen Training den Herren Lucas und Uhlig selber sagen können. Das wäre der Weg gewesen. Klingt irgendwie alles nach billiger Ausrede.
  • cantona08 23.01.2018 16:03 Uhr
    Also, glaubwürdiger macht sich der Berater mit seinem Statement nicht, da hat @rwebvb schon recht. In so ner Situation ist das Einzig Richtige, was der Verein genau jetzt macht:
    Einfach mal die Klappe halten!
  • Hafenstraße07 23.01.2018 16:07 Uhr
    Mich würde jetzt noch interessieren, was die stellvertretende Stadionreinigungsfachkraft zu diesem Thema sagt…
    Rot-Weiss wäre einfach gut beraten die Zusammenarbeit sofort mit einer Freistellung zu beenden. Die immense Personalfluktuation in sämtlichen Position bei Rot-Weiss ist nicht mehr ertragbar. Jeder versucht sich in irgendwelchen Positionen und diese werden nach außen für gut verkauft. Der Grad der Akzeptanz nimmt aber weiterhin beim Fan ab. Sollte nicht schleunigst ein neuer Trainer kommen, welcher auch die Möglichkeit hat eine Mannschaft personell zu formen (gerne auch in einer Doppelposition Trainer/Sportlicher Leiter), und das ist jetzt der richtige Zeitpunkt, dann sehe ich schwarz für die letzte Saison Hoch 3.
  • Ostwestfale 23.01.2018 17:10 Uhr
    Ich glaube, wenn AG plus Beraterteam laut sagen würden, "wir" verlassen Essen, weil hier gar nix geht und niemals etwas gehen wird und Aalen uns mehr zahlt, dann fände ich dieses weitaus weniger problematisch als dieses oberflächliche dumme Gelaber. Herr Giannikis, es ist okay, dass Sie nach Aalen gehen, es steht Ihnen zu, aber beleidigen Sie bitte nicht die Intelligenz der Essener Fans. Alles Gute und bitte keine weiteren Statements dieser Art.
  • hansi1 23.01.2018 17:14 Uhr
    Kennt man ja aus Dortmund,kleine Nadelstiche um einen moeglichen Wechsel nach Aalen schneller hinzubekommen,denn auch da muss er die Mannschaft zur neuen Saison zusammenstellen.und 100% fuer beide Clubs geht ja nicht
  • bela 23.01.2018 17:49 Uhr
    Herr Orhan Lokurlu hat mit seinem "Statement" alles nur noch verschlimmert und merkt es noch nicht einmal...
    Es ist besser, wenn unsere Verantwortlichen zu dieser Angelegenheit "nichts" mehr sagen.
    Gut so!
    Agi is also "fussballverückt", is ja`hn Dingen ...

    Und die "RWE-Fans" sind alle Banane ...
  • hansi1 23.01.2018 18:03 Uhr
    Zitatgeschrieben von bela

    Herr Orhan Lokurlu hat mit seinem "Statement" alles nur noch verschlimmert und merkt es noch nicht einmal...
    Es ist besser, wenn unsere Verantwortlichen zu dieser Angelegenheit "nichts" mehr sagen.
    Gut so!
    Agi is also "fussballverückt", is ja`hn Dingen ...

    Und die "RWE-Fans" sind alle Banane ...


    bist du sicher das er nicht sehr gut weiss was er gesagt hat?
  • Mit Picke 23.01.2018 18:13 Uhr
    Am Besten mal die Klappe halten-Berater Und AG! Reden sich gerade um Kopf und Kragen! Super das der Verein gar nichts mehr dazu sagt.Der Trainer wird im ersten Heimspiel bei der Mannschaftsaufstellung nen ordentliches BUuuuHhhhh zu Hören kriegen.Was ne Wurst der Typ.Enttäuschung pur!Schnell Freistellen und weg damit!
  • Ostwestfale 23.01.2018 19:36 Uhr
    Giannikis plus Beraterteam versuchen doch ganz offensichtlich den Rauswurf zu provozieren. Hätte für ihn und Aalen den großen Vorteil, dass er sofort da einsteigen könnte, vorausgesetzt, die feuern wiederum Vollmann sofort. Dass AG kaum noch tragbar ist bis zum Sommer, dürfte Uhlig klar sein. Warum nicht in Aalen anfragen, ob die für eine entsprechende Summe ihn sofort aus dem Vertrag in Essen heraus kaufen, auch die wollen doch nicht, dass er bei uns Trainer ist und die Saison bei denen zeitgleich planen soll.
  • yetijo 23.01.2018 21:44 Uhr
    ...glaubt der an den klokurlurus, den er da erzählt? Spinner, gut dass wir das Team in Kürze los sind, peinlich....
  • Franky4Fingerz 23.01.2018 21:52 Uhr
    Ein Hauch von modernem Profi-Fußball an der Hafenstraße.
    Schöne, neue Welt...
  • Gutessen 26.01.2018 14:22 Uhr
    Ne iss klar Bruder (Orhan)
  • via Facebook: Fabrice Besier 23.01.2018 16:28 Uhr
    Bla Bla Bla Bla weg mit ihm vor Ende der Saison da mit der neue sich für die neue Saison einarbeiten kann

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.