Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Goretzka-Wechsel - Tönnies spricht Klartext

(32) Kommentare
Foto: firo

Schalke-Boss Clemens Tönnies hat sich in der Sky-Talkshow "Wontorra" zum Abgang von Leon Goretzka geäußert und nahm dabei kein Blatt vor den Mund.

"Meine erste Reaktion war: Du solltest das Trikot von Schalke 04 nicht mehr tragen", sagte Tönnies. Goretzka wechselt am Saisonende ablösefrei zum FC Bayern München. Nicht einmal ein Wechsel im Winter sei ausgeschlossen: "Wenn Karl-Heinz Rummenigge anruft, nehmen wir den Hörer ab." Sollten Schalkes Fans negativ reagieren, könne es sein, dass Goretzka bis zum Saisonende auf der Tribüne sitzt.

Tönnies ist besonders von Goretzka enttäuscht, da sich Schalke nach seinen Angaben bereits im Mai 2017 mit dem Nationalspieler auf einen neuen Vertrag verständigt hatte: "Wir haben sehr früh angefangen, mit ihm und seinem Berater zu verhandeln. Es bestand eigentlich kein Zweifel, dass wir den ausgehandelten Vertrag unterzeichnen. Auf der Jahreshauptversammlung wollten wir es bekanntgeben." Nach dem erfolgreichen Auftreten beim Confed Cup, als Goretzka Torschützenkönig wurde, nahmen Berater Neubauer und Goretzka Abstand von der Einigung und baten um Bedenkzeit.

Am Anfang der Sendung hatte Tönnies schon erklärt: "Ich bin emotional aufgeladen. Wir haben alles getan, um ihn zu halten, sind an unsere Grenzen gegangen. Wir haben ihm gesagt: Du gehörst hierher - und das ist zu früh für Dich." Neubauer und Goretzka hatten die Zusage beim FC Bayern in einem persönlichen Gespräch mit Tönnies und Sportvorstand Christian Heidel in Rheda-Wiedenbrück bestätigt.

(32) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • adilette 21.01.2018 12:57 Uhr
    Ein wirklich geistvoller,sinnfreier Kommentar,Hut ab.Zwinker
  • Hamm78 21.01.2018 13:03 Uhr
    Alaskajoe
    Als Leon sich in Bochum so verhalten hat, als Schalke diesen Spieler verpflichtet hat war es besser? Was soll das Gemecker? So ist es nunmal Schalke kauft und verkauft Spieler
  • Olli1904 21.01.2018 13:12 Uhr
    Starker Auftritt von Clemens Tönnies! Es ist an der Zeit ein klares Zeichen an diejenigen zu senden, die der Meinung sind, mit den Bundesligavereinen umgehen zu können, wie es ihnen gerade beliebt. Goretzka sollte keine einzige Sekunde mehr für Schalke 04 spielen dürfen. Auf die Tribüne oder direkt zum FC Bayern. Seine Fitness könnte er dann mit Aubameyang in einer Soccer Halle in Dortmund erhalten.
  • bonanzarad 21.01.2018 13:24 Uhr
    Tönnies ist doch einer der moralisch zweifelhaftesten Personen überhaupt und das nicht nur im Fussball, wenn ich das, was er mit anderen Menschen abzieht machen würde, würde ich mich umbringen!
    das so eine Granate überhaupt Worte wie Moral oder Anstand in den Mund nimmt, ist ein Schlag ins Gesicht für jeden ehrlichen Menschen
    Leon war und ist ein Bochumer Junge und Schalke hat ihn damals in sehr aggressiver und verwerflicher Art den Kopf verdreht, wo man sich nur dachte, wie kann man einen so jungen Menschen nur so nötigen
    Leon ist ein viel zu guter Fussballer für einen recht durchschnittlichen Verein wie es Schalke darstellt, er hat 5 Jahre dem Verein die Treue gehalten und unheimlich viel für Schalke getan und als Dank dafür, Verhalten die Zahnlosen sich wieder mal so unter aller Sau, wie man es nur von unseren Harzern aus GE gewöhnt ist, ich frage mich wie dort überhaupt noch ein Spieler unterschreiben kann
    wenn die Scouts das nächste mal wieder mit ihren Geldkoffern durch die Nachbarstädte ziehn und schon 12 Jährige so aggressiv und verwerflich den Kopf verdrehen und abwerben, wird schnell wieder klar, einen solch assozialen Verein gibt es nur einmal..Jahr für Jahr bedient Schalke sich bei Vereinen wie Duisburg oder Bochum und klaut uns jeden Jugendfussballer, der ansatzweise was kann, aber das ist natürlich in Ordnung......
  • Libuda63 21.01.2018 14:31 Uhr
    Wenn Tönnies das durchzieht, Respekt. Dann ist er auch ausgeruht für
    die WM und seinen neuen Arbeitgeber.
  • RWE51 21.01.2018 15:21 Uhr
    Leon schnell weg von der Gas-Mafia, Feisch-Mafia und den Meineidverein. alles richtig gemacht!!!!
  • lapofgods 21.01.2018 17:13 Uhr
    "Du solltest das Trikot von *** nicht mehr tragen"
    Das sollte man eigentlich sowieso niemandem zumuten.
  • via Facebook: Florian Da 21.01.2018 12:23 Uhr
    Ganz starker Auftritt von Clemens Tönnies! Ruhig, sachlich, nicht ausfallen und total professionell. Es passt momentan, dass er sich so lange nicht in der Öffentlichkeit gezeigt hat, aber WENN, dann liefert er so einen Auftritt ab wie heute. Super!
  • via Facebook: P Van de Grande 21.01.2018 12:24 Uhr
    Ich glaube der Clemens soll keine Interviews mehr geben , mit der Aussage , er sollte das Trikot von Schalke nicht mehr Tragen , hätte er lieber für sich behalten sollen , das gibt Unruhe!!!!!! Wie früher halt
  • via Facebook: Oliver Kopmann 21.01.2018 12:26 Uhr
    Tönnies hat völlig Recht..deshalb am besten sofort nach München mit Leon..da ist er gut aufgehoben..die haben genug von diesen charakterschwachen Leuten..
  • via Facebook: Olaf Duisburg 21.01.2018 12:28 Uhr
    Armes angepisstes Würstchen 🤣 Vertrag läuft aus also seine Entscheidung Der ist doch nur sauer das er Ablösefrei zu den Bauern wechselt. Seid doch froh das er nicht wie Dembele Courthino oder Opameyang abgeht
  • via Facebook: Christoph Kühnemund 21.01.2018 12:29 Uhr
    Leon, wärste bei uns in Bochum geblieben, müßteste Dir den Mist von diesen Leuten nicht reinziehen. Du bist und Du warst nie ein Schalker. Du bist ein Bochumer Junge. Steh dazu und lass den Wurstbaron labern.
  • via Facebook: Matthias E. Wo 21.01.2018 12:36 Uhr
    Er ist schon mit riesen Theater von Bochum zu Schalke gewechselt. Da stand er genau so im Wort wie bei Schalke jetzt. Deswegen sollte man das Wort eines Fußballer nie zu ernst nehmen. 😊
  • via Facebook: Jorma Kallen 21.01.2018 12:37 Uhr
    Grundsätzlich nicht falsch was er sagt, nur trotzdem ist durch dieses Wechseltheater wieder massivste Unruhe im Verein. Bis hierhin lief die Saison gut. Warten wir mal ab wie die Truppe das wegsteckt. Über die Charakterlosigkeit von Goretzka werde ich hier jetzt nicht sprechen. Es geht nicht darum das er wechselt, jeder würde es tun bei dieser Perspektive und Gehalt. Was mich ankotzt, ist dass "wie". Da wird monatelang rumgeeiert obwohl alles schon unter Dach und Fach ist. Ist aber auch nur meine persönliche Meinung und was einige "Fans" beim Training von sich gegeben haben ist einfach nur peinlich. Das muss nicht sein. Sauer sein, enttäuscht sein, auspfeifen, meinetwegen aber jemandem Pech und schwere Verletzungen zu wünschen ist unterste Schublade.
  • via Facebook: Dirk Scherner 21.01.2018 12:43 Uhr
    das rumgeheule von den Ückendorfern ist ja schlimm, machen das jedes Jahr selber beim FCN, oder anderswo........sobald von denen einer geht sind es charakterlose Arschlöcher, Judas, usw.........
  • via Facebook: Hans Moor 21.01.2018 12:45 Uhr
    Typisch Schalker..... Leistungen werden nur solange honoriert so lange der Jenige nicht wechselt. Dann auf einmal wird man zu Staatsfeind Nr. 1 erklärt..... Schalke ist mal wieder ein schlechter Verlierer....
  • via Facebook: Christian Beims 21.01.2018 12:47 Uhr
    Oh man, ich glaub der tedesco ist ein guter Typ mit guten Ansichten. Allerdings wohl der einzige. Tönnies bedient sein Bild zeitungs Publikum.bin kein Schalke Fan, aber Schalke ist mehr als das...
  • via Facebook: Paddy BO 21.01.2018 12:49 Uhr
    Was ist falsch daran? Er zerreißt sich bis sein Vertrag der mit Schalke 04 abgeschlossen wurde beendet ist...da können sich einige Spieler ne Scheibe von abschneiden die vor Vertragsende auf einen Wechsel drängen.
  • via Facebook: Maik Symannek 21.01.2018 12:55 Uhr
    Mit dem Auftritt hat er wieder gezeigt , dass er durch und durch Schalker ist ! #clemenstönniesbestermann
  • via Facebook: Walter Schalker 21.01.2018 12:57 Uhr
    Da spricht mir einer aus der Seele. Da können jetzt wieder alle aus den Löchern springen und sagen, man muss den Spieler schützen. Wer aber schützt die Vereine vor solchen Spielern, die eigentlich schon einen neuen Vertrag unterschrieben haben??? Hätte er sich im Mai letzten Jahres schon geäussert, dass er wechselt, wäre er heute schon nicht mehr da und der S04 40 Mio. reicher. So zieht er ein riesen Handgeld ab und Bayern spart sich eine Ablösesumme. Sorry, aber das ist vreinsschädigend und unmoralisch.daher setzt ihn auf die Tribübe, das ist kein Vertragsbruch, sondern die Konsequenz aus dem Verhalten des Spielers. Und wenn jetzt die Bayern kalte Füße bekommen und ihn doch jetzt noch wollen, dann nicht unter 20 Mio. Ich bin überzeugt, dass wir eine super Mannschaft haben. Auch und gerade jetzt ohne Goretzka!!!!
  • via Facebook: Dieter Nelsen 21.01.2018 13:08 Uhr
    Er hat dazu beigetragen das Schalke oben mitspielt, jetzt bedankt dich S04 dafür. Jeder Spieler wechselt mal. Man sieht ja wie Höwedes rausgeekelt wurde.
  • via Facebook: Zecke Mike 21.01.2018 13:17 Uhr
    Wenn der Spieler einen Arsch in der Hose gehabt hätte wäre er frühzeitig auf die Bosse von Schalke zugegangen. So hätte der Verein noch eine ordentliche Ablöse aushandeln können. Ich finde es etwas undankbar von dem Spieler gegenüber dem Verein. Aber das kennen wir vom BVB ja nur zu genüge.
  • via Facebook: Andreas Goerlich 21.01.2018 13:22 Uhr
    Aber hallo habt ihr Grad auf DSF mal den Talk gehört da spricht man grad über den nächsten Trainer von Bayern da wurde sogar der Name Löw genannt tja dann kann man ja 1 und 1 zusammen rechnen wo Herr Löw den Herr Goretzka als Spieler haben möchte aber alles wenn und aber er ist und bleibt ein Ruhrgebiets Verräter und nicht mehr sagen der Ümminger See wäre seine Heimat seit gestern nicht mehr Kohlenpott verräter.
  • via Facebook: Marcel Dieselknecht 21.01.2018 13:28 Uhr
    Das schönste Szenario wäre wenn Schalke am letzten Spieltag gewinnen müsste um die CL zu erreichen. Goretzka schießt das Siegtor. Ob dann die "Fans" immer noch Söldner, Judas oder Bayernsau rufen ? (Dass NICHT alle Schalker Fans damit gemeint sind sollte klar sein !).
  • via Facebook: Volker Scherweit 21.01.2018 13:56 Uhr
    Zum ersten Mal muß ich CT Recht geben. Für alle noch einmal zum Mitschreiben : Es geht hier darum, daß Goretzka seine Verlängerung schon mündlich zugesagt hat und mit seinem Rückzieher und seiner anschließenden Hinhalte Taktik alle verarscht hat. Wenn er sofort gesagt hätte, ich gehe zu Bayern ohne Wenn und Aber wäre man sicher auch nicht begeistert gewesen, aber das wäre wenigstens ehrlich gewesen. Zumal sich Neuer ja auch schon so eine Nummer geleistet hat. Auf Unehrlichkeit reagieren wir im Pott allergisch, ist halt so.
  • via Facebook: Dirk Gerkens 21.01.2018 14:09 Uhr
    Die Journalisten sollten mal direkt Oliver Bierhoff und Jogi Löw zu diesem Wechsel befragen. Sie haben meiner Meinung nach Goretzka beeinflusst
  • via Facebook: Oliver Opitz 21.01.2018 15:00 Uhr
    Was ein Heuchler!! Goretzka wurde genauso behandelt wie Drachsler. und den hat man auch regelrecht nieder gemacht. Solltet mal überlegen was CT in den letzten Jahren alles für zusagen, Versprechungen Aussagen gemacht hat. Alles schon vergessen???
  • via Facebook: Sascha Zertani 21.01.2018 15:25 Uhr
    Naja so weiß der gute halt wie man sich in Bochum fühlte als ähnliches damals von statten ging 😂😂 außerdem wo ist er ein schlake Spieler ?! Er wollte sich Heimat nah entwickeln, um dann später Titel zu gewinnen! Der Bochumer junge geht jetzt zum FC Bayern , alles richtig gemacht! 😎💪🏻
  • via Facebook: Thomas Bisplinghoff 21.01.2018 16:30 Uhr
    Gut das Schalke immer Spieler von den Mini Kicker bis zu den Profis führt und nie einen Spieler dazu verpflichtet!! Ein halbes Jahr vor Saisonende sollte reichen das ein Spieler seinen Klub informiert! Und erzähl mir nicht einer der nicht wechseln würde wenn er woanders deutlich mehr verdienen kann. Das ist dann Heuchelei!!
  • via Facebook: Matthias Knopp 21.01.2018 18:46 Uhr
    Da zeigt sich mal wieder das unsympathische Schalke. Unterste Schublade mit solchen Aussagen die Fans noch aufzufordern es dem Spieler die letzten Monate richtig schwer zu machen. Ich an seiner Stelle würde jetzt für diesen scheiss Verein gar nix mehr machen. Ein Bochumer Junge geht nach Bayern. Alles richtig gemacht. Ich wünsche ihm viel Glück und hoffe das er schnell aus diesem Saustall rauskommt.
  • via Facebook: Pascal Kurowsky 21.01.2018 20:32 Uhr
    Leute hört auf über Goretzka zu motzen. Klar, ich war auch erst sauer aber er nutzt seine Chancen die er hat und das finde ich gut. Schalke wird auch ohne Leon klar kommen. Auch wenn ich es bezweifle dass er sich in Bayern durchsetzen wird. Dass wir uns Uth ablösefrei holen, ist egal, aber wehe einer von uns geht ablösefrei, dann ist die Hölle los. Lasst diese Doppelmoral sein und gut ist
  • via Facebook: Mark Ba 22.01.2018 12:31 Uhr
    Tönnies will doch eh nur um eine Ablöse der Bayern schachern. Nach dem Motto, wir holen unseren neuen Spieler da raus.... für 30 Mio oder so. Nur die Bayern sind nicht so blöd. Das haben sie damals bei Lewandowski nicht gemacht und werden sie jetzt auch nicht tun. Wozu auch? Die haben doch keine Not.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.