Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Goretzka-Abschied
Schalke-Fans mit wütenden Reaktionen

(44) Kommentare
Leon Goretzka, Leon Goretzka
Foto: firo

Leon Goretzka verlässt den FC Schalke 04 im Sommer 2018 und geht zum FC Bayern München. Was sagen die Schalke-Fans? Viele sind wütend.

Jetzt steht es also offiziell fest: Nationalspieler Leon Goretzka verlässt den FC Schalke 04 im Sommer 2018. Er wechselt ablösefrei zum FC Bayern München. Schalkes Sportvorstand Christian Heidel und Trainer Domenico Tedesco sind enttäuscht. Und die Schalke-Fans?

Viele sind froh, dass nun zumindest für klare Verhältnisse gesorgt wurde. "Gott sei Dank ist das Theater vorbei, er ist sowieso zu verletzungsanfällig", schreibt etwa Bernd Weske auf der Facebook-Seite "WAZ auf Schalke". Schon seit Wochen hat es Spekulationen um einen Goretzka-Abgang zum FC Bayern gegeben.

Allerdings gibt es natürlich auch viele wütende Stimmen, gerade weil der 22-Jährige zum Rekordmeister nach München wechselt. Nicht gerade der Lieblingsverein der Königsblauen. "Geh von mir aus nach Barcelona oder Real, aber doch nicht zu diesen arroganten Bayern", kommentiert Jonas Springmann auf der Facebook-Seite von Leon Goretzka. Und weiter: "Auf Schalke hättest Du zur Legende werden können und jetzt musst Du dir erst einmal Gedanken um Deinen Stammplatz machen." Peter Polomsky meint sogar: "Tedesco soll ihn die ganze Rückrunde auf der Bank schmoren lassen, keine Spielpraxis geben, dann ist die WM für ihn auch gestorben."

Viele S04-Anhänger können auch nicht verstehen, warum Goretzka sich zunächst die sportliche Entwicklung auf Schalke anschauen wollte, bevor er sich entscheidet - und jetzt, wo diese Entwicklung eigentlich positiv ist, trotzdem geht. "Verlogen bis zum Ende", erklärt Marcel Kohlmann dazu.

Pfiffe im Stadion?

Einige Anhänger kündigen bereits an, dass Goretzka im Stadion ausgepfiffen werden soll. Am Sonntag tritt der S04 gegen Hannover 96 an (18 Uhr), dann wird sich zeigen, wie die Anhänger reagieren.

Noch steht aber nicht fest, ob der Nationalspieler dann auch auf dem Rasen steht. Zuletzt war Goretzka verletzt. Deswegen meint Davoud Mansourie auch: "Es läuft auch ohne ihn. Finde es schlimmer, dass es keine Kohle für ihn gibt."

(44) Kommentare

Spieltag

1. Fußball Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Stollenterror 19.01.2018 12:52 Uhr
    Schaut euch doch nur mal an wie der Wechsel vom VfL nach Schalke abgelaufen ist. Er ist halt "Geldprofi" durch und durch, so wie der Großteil der Profisportler.
  • DagobertF*ck 19.01.2018 13:09 Uhr
    Isso!
  • DagobertF*ck 19.01.2018 13:13 Uhr
    "Er möchte auch die sportliche Entwicklung auf Schalke abwarten" - Lüge!
    Meiner Meinung nach, war diese in den letzten Jahren selten besser als im Moment...
  • Jack Fetch 19.01.2018 13:14 Uhr
    Der Wechsel von Bochum nach Schalke war für Bochum finanziell enorm wichtig und er hat damit dem Verein geholfen.
    Und jetzt hat er seinen Vertrag ordentlich erfüllt.
    Wünsche ihm alles Gute in München
  • goli60 19.01.2018 13:16 Uhr
    Der sollte keine Minute mehr spielen, der Trainer sollte sein Team für die neue Saison schon einspielen. Meyer wird sich auch wegschleichen, hat bestimmt schon einen neuen Verein.
  • adilette 19.01.2018 13:30 Uhr
    Liebe Schalker,beruhigt Euch !!!!Wer hat denn geglaubt,daß der Leon länger auf Schalke bleibt ?????
  • Herold 19.01.2018 13:39 Uhr
    Ab in die U 23 und gut is :-((
  • MaiHei 19.01.2018 14:05 Uhr
    Keine Wut. Aber ein klarer Schlusstrich wäre gut.
    Die nächsten Woche gäbe es nur Unruhe und Schlagzeilen.
    Spielt er? Spiel er nicht? Spielt er mit freiem Kopf? Ist er gedanklich schon in Bayern....? Dieses ganze Blablabla bitte ersparen. Irgendwie.

    Vielleicht ein halbes Jahr Leihe zum VFL Bochum? :-)
  • Alles für Schalke 19.01.2018 14:18 Uhr
    Die wütenden Reaktionen sind völlig nachzuvollziehen, so unverschämt sind Schalke Fans noch nie belogen und hinters Licht geführt worden! Denn nun sind Neubauer/Goretzka der Lüge überführt. Warum? Wenn sogar der kicker seit Wochen nicht mehr im Konjunktiv schreibt und von Marca über Sportbild bis hin zum kicker alle sich auf ihre Quellen berufen und den Vollzug melden, dann ist davon auszugehen, dass zu dem Zeitpunkt der Transfer schon feststand, aber nicht alle informiert waren. Und wenn Heidel sich so weit aus dem Fenster lehnt und erzählt, dass er gegenteilige Infos vom sogenannten Berater Neubauer hat, dann ist klar, die Seite Neubauer/Goretzka hat uns Schalker dreist belogen!

    Wer mich kennt weiß, dass ich bei Schalke betreffenden Dingen eher harmonisch ausgerichtet bin und von einem Auspfeifen einzelner Spieler abrate und mich das i.d.R. sogar wütend macht. Das habe ich damals bei Neuer, aber auch bei Draxler oder Matip so gesagt. Aber das was dieser Rotzbengel sich da erlaubt hat, ist unter aller Kanone! Ein Junge ohne Charakter! Der muss in Grund und Boden gepfiffen werden, der darf KEIN Spiel mehr für uns machen. Wenn der dann Mitte des Jahres zur Bayern AG geht, dann hat er wenigstens die WM verpasst und muss mental erstmal wieder aufgebaut werden. Zu hart? NEIN!!! Wie man in den Wald ruft, so ruft es auch heraus!
  • Magic-RWE 19.01.2018 14:52 Uhr
    diese immer wiederkehrenden wütenden Reaktionen sind doch genau der Grund warum viele Stars lieber gehen, warum sollte man sich so etwas antun?
    Sobald es mal nicht läuft, wird der ursprüngliche Hoffnungsträger,egal wer es ist oder war, wie die Sau durch das Dorf getrieben, Schalke isso!
    Da ist der gemeine Fan selber Schuld, wenn auch in Zukunft viele Spieler das weite suchen.
  • Tom vdS 19.01.2018 14:55 Uhr
    Die Fanreaktionen zeigen deutlich, warum man als Fußballprofi mit Wechselabsichten so lange herum eiern muss. Die Liebe von Fußballfans kann blitzartig in Hass und Mißgunst umschlagen.

    Leon ist ein guter Junge und ich kann seine Entscheidung nachvollziehen. Barca spielt Tiki-Taka, was nicht Leons Spielart ist. Bei Real muss man sich Herrn Ronaldos Ego unterordnen, was ich mir schwierig vorstelle. Bei City weiß man nicht wie lange Pep dort noch Trainer ist, er geht nächste Saison in sein letztes Vertragsjahr. Und Mourinho ist auch eher schwierig. Von daher denke ich, dass er in seinem jetzigen Alter bei Bayern besser aufgehoben ist.
  • Alles für Schalke 19.01.2018 16:27 Uhr
    @tom: Es geht nicht um den Wechsel an sich. Es gibt nachvollziehbare Gründe. Ein guter Junge, wie Du ihn nennst, macht das entweder öffentlich oder sagt gar nichts. Dass aber der Berater Neubauer und Goretzka Heidel, den Verein und die Mannschaft anlügt, ist neu. Das hat es auf Schalke noch nicht gegeben. Auch die Worte, er wolle die Entwicklung auf Schalke abwarten, waren Hinhaltetaktik und Lüge! Eine bessere Entwicklung als aktuell hatten wir seit Jahren nicht mehr! Was soll also diese Aussage!?

    Timo Werner wurde für eine Schwalbe lange ausgepfiffen. Eine Schwalbe ist natürlich verwerflich, aber das macht er immerhin FÜR seinen Verein und aus der Situation heraus. Goretzka hat aber bewusst gelogen und alle hinters Licht geführt. Sorry für die harten Worte, aber den Typen muss man fertig machen! Deutlich mehr, als es bei Timo Werner war (was ich allerdings übertrieben fand). Dieses Theater, wo die Bayern und Medien von Marca über Sportbild bis hin zum serösen Kicker alle Bescheid wussten und dennoch alleSchalker belogen wurden, kann keine andere Reaktion hervorrufen. So oder so, dem Typen muss man mindestens die WM versauen. Der muss aus der Geschichte traumatisiert rausgehen. Was der gemacht hat ist schlimmer als das Theater, den Dembele oder Aubameyang gerade veranstalten. Die verhalten sich wie bockige Kinder, aber Goretzka ist hinterhältig und charakterlos. Den will keiner mehr auf Schalke sehen.

    Ihn nun aber abzugeben würde bedeuten, dass alles gut für ihn läuft. Und das darf auf keinen Fall sein, lieber auf die paar Millionen Ablöse verzichten. Der Schaden ist größer für Schalke und dem gesamten deutschen Fußball, als der Nutzen. Hier müssen auch wir Fans klare Kante zeigen. Der Typ muss in Grund und Boden geschrieen werden, wenn er den heiligen Schalker Rasen betritt. Das ist kein normaler Weggang und das muss der Rotzbengel zu spüren bekommen!
  • adilette 19.01.2018 17:12 Uhr
    Wo hat denn der Leon gelogen ??? Alles für Schalke hat ja echter Insiderkenntnisse.....LachenLachen
  • Schullek 19.01.2018 17:38 Uhr
    Spieler kommen - Spieler gehen...
  • weisswuerstl 19.01.2018 17:57 Uhr
    versteh die Aufregung nicht.jeder Profi möchte zum besten Verein und das ist nunmal der FC Bayern,dazu kommt das es in München eine ganz andere Lebensqualität gibt die es im Ruhrgebiet nicht gibt auch nicht in Düsseldorf.da hat der FC Bayern einen genialen Schachzug getätigt,wieder voll abgezockt der FC Bayern.
  • kickman 19.01.2018 21:48 Uhr
    Kann die Aufragung zu 100 % verstehen. Selbst als Bayern-Fan, obwohl ich mich über die Verpflichtung natürlich freue. Goretzka hat den Verein und die Verantwortlichen verarscht. Das kann bzw. muss so gesagt werden. Ich kann doch nicht von einem offenen Ausgang sprechen, wo schon seit Wochen alles klar ist. Außer der Medizincheck, und da hat Goretzka aufgrund seiner Verletzung auf Zeit gespielt und die Verantwortlichen angelogen. Kein Bayern-Spieler würde sich so eine Vorgehensweise erlauben, sonst würden Hoeneß und Kalle ihn außereinander nehmen. Das ist vereinsschädigendes Verhalten, ein absolutes NO-GO! Wechsel ok., aber die Art und Weise charakterlos. Kann hier einige Schalker verstehen.
  • paul breitner 19.01.2018 22:24 Uhr
    Endlich ein Bochumer Junge beim FC Bayern.LachenLachenLachenLachen
  • roadrunner74 20.01.2018 00:30 Uhr
    Heidel macht alles richtig! Jetzt wird der Judas noch zum 1.2. für 9Mio verkauft da es Bayern nicht hinnehmen würde einen Spieler aus der U23 aufzunehmen
  • adilette 20.01.2018 05:44 Uhr
    Es ist schon erstaunlich,was manche hier so schreiben.......9 Mio.Ablöse.Träum weiter......
  • via Facebook: Dirk Metternich 19.01.2018 12:52 Uhr
    Ach was - wütend? Es hat doch nicht ernsthaft jemand mit einem Verbleib gerechnet... Wenn die Bay€rn mit Kohle und ehrlosen Titeln winken, kann kaum einer charakterfest bleiben. Und 12 Mios waren ihm dann offenbar nicht genug.
  • via Facebook: Thomas Koslowski 19.01.2018 12:53 Uhr
    Also hat immer fragt das e sich noch entscheidet. Als er von uns nach Schalke ging das war ehrlos und Verräter Verhalten. Und Ihr regt euch auf meine Güte.
  • via Facebook: Heinrich Tulsa Baumeister 19.01.2018 12:54 Uhr
    Wütend ? NEIN ! Nur so ein Hick Hack...wozu ? ... und dann heisst es er geht zu den Bayern...ernsthaft...Langweilig...Geld regiert die Welt...sportlich gesehen eben eher keine Herausforderung... ausser das er wohl um seinen Stammplatz jetzt erst recht kämpfen muss...selber schuld !!! Und sowas kommt von sowas...wünsche ihm das er gesund bleibt...
  • via Facebook: André Schwabe 19.01.2018 12:56 Uhr
    Und das ist einer der Gründe, warum Bayern die letzten Jahre und bis heute die Liga dominiert. Sie machen es clever und strategisch gut. Ob man sie jetzt mag oder nicht, man sollte einsehen, das Bayern richtig gute Arbeit leistet und die anderen Vereine zum Teil richtig schlechte.
  • via Facebook: Marcel Minga 19.01.2018 12:58 Uhr
    Katharina Arthur Tolle Fans haben die da 🙂 „ Peter Polomsky meint sogar: "Tedesco soll ihm die ganze Rückrunde auf der Bank schmoren lassen, keine Spielpraxis geben, dann ist die WM für ihn auch gestorben."
  • via Facebook: Holger Smolinski 19.01.2018 13:01 Uhr
    Wieso so eine Aufregung. Wenn Arbeitgeber A 2000€ im Monat bezahlt und ihr ein Angebot von Arbeitgeber B bekommt über 3000€ bleibt ihr alle sicher bei Arbeitgeber A oder? Spieler kommen und Spieler gehen.;)
  • via Facebook: Thomas Müller 19.01.2018 13:01 Uhr
    Als Schalker sag ich viel Erfolg und warum wütend? Wenn er meint Titel sind alles dann soll er gehen das muß man akzeptieren und sich auf andere Spieler freuen - der Klub ist immer größer als der Spieler - Ausserdem - was ist denn passiert? Er hat im Gegensatz zu vielen anderen seinen Vertrag eingehalten - Respekt und danke Leon jetzt noch n halbes Jahr Gas geben und Glück auf
  • via Facebook: Thommes Mason 19.01.2018 13:04 Uhr
    Der will sich halt "Deutscher Meister" auf den Briefkopf schreiben können. Bei uns wird das eher nix. Die Spieler juckt leider nicht, dass sie da dann aber nur einer unter vielen sind. Was soll's, Reisende soll man nicht aufhalten. Sind doch eh alles nur Ich-AGs. Schade ist nur, dass er keine Ablöse mehr bringt.
  • via Facebook: Pierre Dahlmann 19.01.2018 13:05 Uhr
    Jedes mal das gleiche Theater bei einem Wechsel. Von Geliebt plötzlich der Hass. Ihr seit alle krank die dem Junge das nicht gönnen. Erstmal geht's ums Geld und seinen weiteren Werdegang wie International und Nationalmannschaft !!
  • via Facebook: Knut Hannemann 19.01.2018 13:07 Uhr
    So toll waren seine Leistungen im königsblauen Trikot auch wieder nicht, dass man sich Sorgen machen muss, einen gleichwertigen Ersatz zu bekommen. Die meiste Zeit ist er doch sowieso verletzt gewesen
  • via Facebook: Helge Schäfer 19.01.2018 13:08 Uhr
    90% der "Fans" würden ihren Arbeitsplatz für mehr Geld und Aufstiegsmöglichkeiten auch verlassen. Die verwechseln das Profigeschäft der Spieler nur immer mit der Vereinsliebe und Emotionen eines Fans, das sind aber 2 grundverschiedene Dinge.
  • via Facebook: Marco Hahne 19.01.2018 13:16 Uhr
    Was eine Eierbirne. Wäre er ehrlich gewesen hätte er den Wechsel direkt bestätigt. Und nicht bis jetzt rumgeeiert. Es ist noch nichts entschieden usw. Lachhaft😠😠😠
  • via Facebook: Bastian Thiele 19.01.2018 13:17 Uhr
    Hat der scheiß endlich ein Ende ... Und Mal ehrlich ,12mille im Jahr ist der auch niemals wert ... Bayern hat ja die Kohle einen für weiß nicht wieviel Millionen im Jahr auf die Bank zu setzen ... Nicht schlimm , wir sind ohne den Bochumer besser dran ..lief auch ohne ihn und wir sparen dicke Kohle jährlich ... Locker ersetzbar
  • via Facebook: Marvin Falk 19.01.2018 13:18 Uhr
    Tja leon bei uns hättest du den stammplatz sicher gehabt... ich erinnere nur an die so genannten supertalente ( Götze &co) wollten weg große titel sammeln und haben kaum eine Rolle gespielt bei den Bauern.... ganz großes kino leon 👎
  • via Facebook: Thomas Rulle 19.01.2018 13:28 Uhr
    Was sollen den die Nürnberger sagen die ihre spieler seit 3 Saisons in folge an Schalke verlieren ??? Geld regiert den Fussball, leider ist das heute so das es kaum noch Spieler gibt die auf ewig bei einem Verein spielen
  • via Facebook: Stephan Fust 19.01.2018 13:32 Uhr
    Wieso tun sich die Leute eigentlich so schwer damit, die Realität zu akzeptieren. Es wird die nächsten 20 Jahre nur noch um die Vizemeisterschaft gehen. Der DFB hat seine Strukturen so ausgerichtet, dass der deutsche Fußball ein Zulieferbetrieb für den FC Bayern ist. Gottseidank wird mein Wuppertaler SV in meinem Leben damit nichts mehr zu tun haben 😄😄😄
  • via Facebook: Alexander Schäfer 19.01.2018 14:16 Uhr
    Mal ehrlich, überrascht das noch irgend jemanden? Die heutigen Spielergenerationen interessiert der Verein nicht mehr, die gehen wie ein Buchhalter vor - wo kann ich am meisten absahnen. Und wenn sie ein höher dotiertes Angebot kriegen, sind sie halt weg. Jedenfalls 80% der heutigen Spieler. Soviel Charakter, die Bindung an einen Verein und an die Fans/Umfeld/Stadt etc. höher zu bewerten, als das dicke Geld von Uli H., haben nur noch wenige. Wobei das Argument mit dem Geld auch eher fadenscheinig ist. Schließlich kann mir niemand erzählen, dass der Kerl bei Schalke am Hungertuch nagt. Es ist vielmehr die Gier, die ihn den Hals nicht vollkriegen lässt. Wie 80% der anderen auch. Junge, mach den Abflug, und gut ist.
  • via Facebook: Hans Moor 19.01.2018 14:17 Uhr
    Schalke ist einfach kein Club der konstant um den Einzug in die CL spielt und auch nicht um die Meisterschaft. Jeder junge Spieler träumt von Titeln. Da hat man mit Bayern die größte Chance.
  • via Facebook: Frank Lüdi 19.01.2018 14:38 Uhr
    ...so ist das halt,vor Jahren beim Wechsel vom Vfl Bochum zu den Schalkern war es nicht anders.Damals hat sich S04 gefreut und heute die Bayern....ich gönne es ihm
  • via Facebook: Rainer Kah 19.01.2018 15:37 Uhr
    Wer gehen will soll gehen. Es ist allein seine Karriere. Schalke gab es vor Goretzka, während Goretzka.. und wir werden auch danach den Spielbetrieb nicht einstellen. Es ist halt so. JETZT HOLEN WIR TONI KROOS!
  • via Facebook: Wolfgang Koch 19.01.2018 17:09 Uhr
    Nein. Fußballanhänger wechseln doch auch ihre Arbeitgeber. Weil sie mehr Gehalt bekommen oder aus was sonst noch für Gründen. Einzig allein die Monopolstellung des FCB gibt zu denken weil sie selbst das bisschen sportlichen Restwettbewerb zerstört (allerdings nicht erst seit Heute).
  • via Facebook: Marcus Walders 19.01.2018 18:26 Uhr
    Zeigt wieder das Drecksbayern die schwächeren Vereine mit ihrem Drecksgeld schwächen... Mich würde es nicht wundern wenn Leons neuer Stammplatz auf der Bank ist bei den Bauern...
  • via Facebook: Jürgen Nagels 19.01.2018 18:48 Uhr
    Ein völlig normaler Ablauf, der nächste der im Wirtschaftsbereich Fußball für sich und seinen Berater dicke Kohle vorzieht. Spieler kommen, Spieler gehen.
  • via Facebook: Patrick Plewe 19.01.2018 22:07 Uhr
    RevierSport, ich glaube das es nicht das es viele stört das er zu den Bayern geht, sonder es geht um das wie. Zur Erinnerung, sein Spielerberater (Spielerberater sind für mich das letzte) war im August 2017 in München, genau zu der Zeit, wenn an der story von Herrn Heidel was dran ist, der Vertrag überraschend doch nicht verlängert wurde. Dann berichtet eine Spanische Zeitung im Dezember das es Fix ist. Inzwischen schreiben wir den 19. Januar. Das finde ich Charakterlos, so lange da rumzuhampeln.
  • via Facebook: Frank Behnke 19.01.2018 22:46 Uhr
    das ganze sytem ist krank wenn die bauern aus dem süden alle deutschen talente weg kaufen kann.wie beim pockern wer das meiste geld hat,hat gewonnen.Mit diesem wechsel macht man den rest der liga schwächer.das sollte jede erstliga mannschafften zu denken geben.andere vereine bilden aus und die bauern aus dem süden kaufen sie weg.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.