Startseite » Pokal » Halle

Halle Gelsenkirchen
Keine Chance für starke Außenseiter

(0) Kommentare
Halle Gelsenkirchen, Stauder-Cup, Sporthalle am Schürenkamp, Hallenpokal Gelsenkirchen 2014, Halle Gelsenkirchen, Stauder-Cup, Sporthalle am Schürenkamp, Hallenpokal Gelsenkirchen 2014
Foto: Benjamin Neumann

Am zweiten Spieltag der Gelsenkirchener Hallenstadtmeisterschaften überzeugten zwei C-Ligisten mit guten Auftritten. Am Ende setzten sich trotzdem die Favoriten durch.

"Es ist am Ende dann auch so ein bisschen die körperliche Verfassung, die da den Unterschied gemacht hat. Gerade in der Halle", fasste Ilker Yildiz, Trainer des FC Glückauf Hüllen, das Geschehene kurz nach dem letzten Gruppenspiel seiner Elf zusammen. Davor hatte der 27-Jährige, der neben seinem Amt als Trainer auch selbst die Fußballschuhe für den C-Ligisten schnürt, drei überzeugende Partien seiner Spieler und Mannschaftskameraden gesehen: "In einem Spiel kommen wir nach einem 0:5-Rückstand noch auf ein 4:5 heran, im Spiel danach gehen wir direkt in Führung. Ich denke, wir haben uns sehr gut aus der Affäre gezogen", erklärte Hüllens Spielertrainer im Anschluss an den zweiten Vorrunden-Tag der Gelsenkirchener Sparkassen Hallenmasters.

Trotzdem schied der FC Glückauf am Ende des Tages als punktloses Tabellenschlusslicht der Vorrunden-Gruppe C aus. Zu stark war die Konkurrenz der Gegner aus Gelsenkirchens A-Kreisligen, von der sich der DJK Teutonia Schalke-Nord am Ende mit neun Punkten als Spitzenreiter den Einzug in die Zwischenrunde sicherte.


Auch Kickers Ückendorf müssen die Segel streichen

In der D-Gruppe hat es ebenfalls einen Vertreter aus der C-Kreisklasse erwischt: Wie auch Hüllen überzeugten die Kickers aus Ückendorf mit starken Leistungen - erkämpften sich beim 2:2- Unentschieden gegen den späteren Tabellenführer Blau Weiß Gelsenkirchen 1920 sogar einen Zähler - schieden am Ende aber ebenfalls als Tabellenletzter aus dem Wettbewerb aus.

Neben den beiden C-Ligisten konnte sich auch ein Team aus der B-Liga nicht gegen die Mannschaften aus der höchsten Kreisklasse durchsetzen: Der DJK Falke Gelsenkirchen beendete den Tag als Vorletzter der Gruppe D und verpasste somit die Qualifikation für die Zwischenrunde. Die Eintracht Gelsenkirchen 07/12 hingegen darf bis Mittwochabend hoffen, als einer der drei besten Tabellenzweiten noch einen Platz für die nächste Runde zu ergattern.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.