Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Standing Ovations für Sommerzugang Pröger

(17) Kommentare
Kai Pröger, Kai Pröger
Foto: Thorsten Tillmann

Beim 2:0 (2:0)-Erfolg von Rot-Weiss Essen gegen Fortuna Düsseldorf II zeigte vor allem Sommerzugang Kai Pröger eine starke Leistung.

Als RWE-Cheftrainer Argirios Giannikis in der 90. Minute Cedric Harenbrock für Kai Pröger ins Spiel brachte, muss es ein besonderer Moment für den 25-Jährigen gewesen sein. Die Auswechslung war eine Belohnung des RWE-Trainers für die gute Leistung Prögers. Ein Großteil der 5777 Zuschauer im Stadion Essen erhob sich, gab Standing Ovations und honorierte so den Auftritt des Offensivspielers, der mit dem 1:0-Treffer den Grundstein für den Essener Erfolg legte. „Es war wichtig, dass wir auch defensiv gut standen. Denn das ist erst einmal das wichtigste, um Siege zu holen. Zu Beginn der Saison haben wir noch zu viele Gegentore bekommen. Das haben wir zum Glück abstellen können“, lautete das erste Fazit Prögers nach dem Sieg gegen Düsseldorf.

Dabei sieht er vor allem den derzeitigen Zusammenhalt der Mannschaft als wichtigen Faktor für den Erfolg: „Wir haben uns innerhalb der Mannschaft geschworen, dass jeder dem anderen helfen muss und auch helfen will. Ich denke, dass es derzeit gut aussieht und es macht auch Spaß. Das haben wir jetzt alle begriffen. Leider etwas zu spät. Wenn wir den Weg so weiter zusammen gehen, werden wir auch eine erfolgreiche Rückrunde spielen“, ärgerte sich Pröger auch ein bisschen darüber, dass es nicht schon zu einem früheren Zeitpunkt der Saison so funktioniert hat, wie es derzeit der Fall ist.

Pröger selbst zeigte im Spiel gegen die Fortuna, dass ihm das offensive System, das Giannikis spielen lässt, zugute kommt. Er war immer anspielbar und legte auf der rechten Seite ein hohes Tempo an den Tag. Dementsprechend zufrieden zeigte er sich nach Spielende: „Es macht persönlich schon mehr Spaß. Ich habe noch mehr Aktionen nach vorne. Wir stehen stabil und können geordnet hinten raus spielen.“

Schon nach der Hinrunde kann festgehalten werden, dass sich die Verpflichtung Prögers auszahlt. Sein Tor gegen Düsseldorf war bereits sein sechster Saisontreffer - hinzu kommen zwei Vorlagen. Eine ordentliche Bilanz für einen Offensivakteur nach der ersten Saisonhälfte. Nun gilt es auch für Pröger diesen Schwung mit in die Rückrunde zu nehmen.

(17) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Fortuna Düsseldorf II 18 7 3 8 29:30 -1 24
11 SG Wattenscheid 09 18 6 5 7 23:19 4 23
12 Rot-Weiss Essen 18 5 8 5 30:27 3 23
13 Borussia Mönchengladbach II 18 6 5 7 21:24 -3 23
14 Bonner SC 17 4 5 8 22:35 -13 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 Fortuna Düsseldorf II 8 4 1 3 15:14 1 13
9 SC Verl 8 2 6 0 12:9 3 12
10 Rot-Weiss Essen 10 3 3 4 15:14 1 12
11 Borussia Dortmund II 7 3 3 1 11:10 1 12
12 SG Wattenscheid 09 10 3 3 4 9:9 0 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Rödinghausen 9 3 2 4 22:14 8 11
11 SG Wattenscheid 09 8 3 2 3 14:10 4 11
12 Rot-Weiss Essen 8 2 5 1 15:13 2 11
13 Fortuna Düsseldorf II 10 3 2 5 14:16 -2 11
14 FC Wegberg-Beeck 8 2 3 3 9:20 -11 9

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 H
Borussia Dortmund II
Freitag, 17.11.2017 19:30 Uhr
0:1 (0:0)
20 H
KFC Uerdingen 05
Samstag, 09.12.2017 14:00 Uhr
-:- (-:-)
19 A
Wuppertaler SV
Sonntag, 03.12.2017 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 9 165 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

6 251 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 174 0,5
2
Kai Pröger

Mittelfeld

4 225 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
Benjamin Baier

Mittelfeld

4 180 0,5
4 154 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
1. Bundesliga, TSG Hoffenheim, Saison 2015/16, Julian Nagelsmann, 1. Bundesliga, TSG Hoffenheim, Saison 2015/16, Julian Nagelsmann
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • 13.11.2017 09:08 Uhr
    Wenn Pröger so gut ist, kann man ihn ja vielleicht für viel Geld bereits im Winter verkaufen; spätestens im nächsten Sommer.
  • uwe b 13.11.2017 09:29 Uhr
    du futterst zu viele pillen komm geh schlafen @Medi
  • RWE-ole 13.11.2017 09:43 Uhr
    Wenn PSG kommt und 400 Mio. bietet, könnte man mal nachdenken ;-)
  • 13.11.2017 09:55 Uhr
    Ich dachte eher an Krefeld. Da kann er das doppelte verdienen und spielt nächste Saison eine Liga höher. Hahahaha
  • Ronaldo20 13.11.2017 10:31 Uhr
    Verdienen kann er das in Essen auch ob ihr Aufsteigt ist noch fraglich ich glaube kaum
  • Chippo33 13.11.2017 10:39 Uhr
    Kai Pröger Turbogott! Marcel Platzek Sturmgott! Weiter so!!!
  • Insider_2017 13.11.2017 13:44 Uhr
    Vielleicht will Pröger gar nicht in einer zu stark zusammengekauften Truppe spielen.

    Er legt viel Wert auf Teamgeist. Wenn beim Aufstieg des KFC direkt wieder 10 Jungs abdanken dürfen...... Sich dies Saison für Saison wiederholt, weiss ich nicht ob der Teamgeist dort so perfekt ist.

    Außerdem will Pröger in einem
    Stadion mit Zuschauern und geiler Stimmung spielen. Selbst in Liga 2 kommt ihr nicht über 5000 Zuschauer.
  • 13.11.2017 13:55 Uhr
    Wenn Du selbst als Profi gekickt hättest, würdest Du wissen, dass es nur auf die Flocken ankommt; aber ausschliesslich nur auf die Flocken...
  • altbier 13.11.2017 14:55 Uhr
    pröger ist nächste Saison weg.Verträge haben eh schon lange keine Gültigkeit mehr,und ich glaube auch nicht das er sein Fußballer Dasein ewig in der vierten Liga erleben möchte.
  • Insider_2017 13.11.2017 16:28 Uhr
    Bla bla bla
  • dagobert 13.11.2017 17:03 Uhr
    Zitatgeschrieben von Insider_2017

    Bla bla bla
    das ist doch mal ne Aussage,prima.
  • peterd17 13.11.2017 19:38 Uhr
    Der junge ist top. Nächste Saison dann sicherlich bei einem Drittligisten oder Zweitligisten aus der Region
  • rolbot 13.11.2017 20:10 Uhr
    Er ist top. Da er aber noch einen Vertrag hat, bestimmen wir den Preis. Da kommen nur wenig Vereine infrage.
  • Gregor 13.11.2017 21:26 Uhr
    Das Pröger nach Uerdingen wechseln würde, wenn er RWE verlassen würde, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Und die Chancen das Uerdingen aufsteigt liegen vielleicht bei 10%. Dazu müssten sie erst mal Platz 1 belegen. Dazu hat noch jemand anderes ein gewichtiges Wort mitzureden. Und zweitens muss man bei den Relegationsspielen hoffen, einen Verein aus den schwächeren Ligen zugelost zu bekommen. Denn die anderen 2 Ligen sind stärker als die RL West. Also wenn Pröger wechselt, dann bestimmt nicht zum Provinzclub Uerdingen.
  • 13.11.2017 21:52 Uhr
    Viktoria Köln kommt natürlich auch in Frage. Die wildern gerne in der Regionalliga West.
  • altbier 14.11.2017 13:53 Uhr
    wo der nächste Saison spielt ist eh egal,auf jeden Fall wird der nicht zu halten sein.
  • Steini77 14.11.2017 14:12 Uhr
    Un d wenn er Nächste Saison dann immer noch das Rot Weisse Essen Trikot trägt, dann wusstet ihr auch das er nichts taugt, trotz dann seiner 11 Saison Tore? Man, man, lest ihr auch was ihr da schreibt?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.