Startseite » Pokal » Verbandspokal

Interview
Rehhagel über RWE, Heynckes und seine Zukunft

(30) Kommentare
Foto: firo

Die Trainer-Legende Otto Rehhagel spricht über Rot-Weiss Essen, kritisiert die Entwicklung des Fußballs und erklärt, warum man ihn nicht mit Jupp Heynckes vergleichen kann.

Vor der Auslosung des Niederrheinpokal-Viertelfinals wurde gegrölt, gesungen und gelacht. Und dann herrschte plötzlich Stille. Es war ein besonderer Moment in der Gaststätte am Uhlenkrug. Ein Moment, an dem alle an den Lippen eines Mannes hingen. Otto Rehhagel war zu Gast und fungierte gleichzeitig als Losfee. "Ehrlich gesagt war mir nur wichtig, dass Rot-Weiss die Chance erhält in die nächste Runde zu kommen", sagte er im Anschluss. Und als die Trainer-Legende dann auch noch die eine oder andere Anekdote aus der Schublade kramte, horchten alle gespannt zu. Diese Redaktion sprach nach der Auslosung exklusiv mit dem 79-Jährigen.

Herr Rehhagel, Sie haben sich die Partie zwischen dem ETB Schwarz-Weiß und Rot-Weiss Essen am Uhlenkrug angesehen. Lässt Sie der Fußball nie los?
(lacht) Niemals. Wenn ich die Gelegenheit dazu habe, gehe ich auch sehr gerne an die Hafenstraße. Ich liebe generell alle Vereine aus dem Ruhrgebiet. Ich gehe oft zu Schalke, zu Dortmund und natürlich auch zu Rot-Weiss Essen. Bei RWE habe ich ja noch als junger Mann angefangen. Deshalb verfolge ich die Situation dort auch aufmerksam.

Wie hat Ihnen denn das Lokalderby gefallen?
Ich hätte mir ein wenig mehr Spannung gewünscht. Schade, dass der Treffer des ETB nicht anerkannt wurde. Das hätte dem Spiel gutgetan. Vielleicht wäre es noch einmal dramatisch geworden, wenn Schwarz-Weiß der Anschlusstreffer gelungen wäre. RWE hat zwar nicht überragend gespielt, aber das Spiel einigermaßen beherrscht und es schlussendlich auch über die Bühne gebracht.

Rot-Weiss Essen spielt seit 2011 in der Regionalliga. Blutet Ihnen da manchmal das Herz?
Ich verfolge das immer aus einer gewissen Entfernung. Bei RWE sind die Möglichkeiten einfach nicht so gegeben wie bei Vereinen, die in höheren Ligen spielen. Sie brauchen einfach ein glückliches Händchen. Es dürfen nicht irgendwelche Spieler verpflichtet werden, sondern gute Spieler. Aber gute Spieler kosten auch gutes Geld. Es ist einfach enttäuschend, dass dieser ganze Kreislauf heutzutage so fest zementiert ist.

Wie meinen Sie das?
Was mich stört, ist die Entwicklung des Fußballs. Es gibt mittlerweile einfach keine Chancengleichheit mehr. Früher konnte Uerdingen auch mal die Bayern in der Bundesliga schlagen. Solche Überraschungen gibt es nicht mehr. Der beste Fußball wird dort gespielt, wo das meiste Geld ist. Die Kleinen bleiben klein und haben auch keine Chance mehr nach oben zu kommen. Außer, und das habe ich mal im Bezug auf Rot-Weiss Essen gesagt, der Scheich von Dubai klingelt an.

Vielleicht könnten Sie helfen..
Ach wissen Sie - ich habe mein ganzes Leben lang gearbeitet. Ich bin niemandem mehr etwas schuldig – nur meiner Frau. Die Zeit, die mir noch bleibt, will ich nutzen, um all die Dinge zu erleben, von denen ich als junger Mann geträumt habe. Im Ruhestand kann ich meine Freunde besuchen. Freunde in Japan, in Russland, in den USA oder Wynton Rufer in Neuseeland.

Jupp Heynckes hat seinen Ruhestand aber auch ein wenig nach hinten verschoben.
Das ist eine andere Situation. Der Jupp ist ja noch ein junger Hüpfer (lacht). Er kennt alle Spieler und er kennt alle Verantwortlichen beim FC Bayern. Dort hat er seine Freunde Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge. Das passt meiner Meinung nach sehr gut und ich hoffe, dass die Dinge so aufgehen, wie sie sich das wünschen.

(30) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
1. Bundesliga, TSG Hoffenheim, Saison 2015/16, Julian Nagelsmann, 1. Bundesliga, TSG Hoffenheim, Saison 2015/16, Julian Nagelsmann
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • Lokutus 19.10.2017 09:09 Uhr
    Ein aufrechter Arbeiter mit Ecken und Kanten. Seine meinung haben nicht immer alle geteilt, aber hier im Bezug auf die Chancengleichheit hat er Recht. Es wird sogar noch schlimmer werden.
    Vielleicht begreifen auch viele RWE Fans dann mal, dass RWE eben nicht DER Krösus ist, für den sie den Club immer halten. Zwischen den Vereinen an der Spitze der Tabelle und RWE klaffen für die Regio Welten. Und immer ist es eben einer, wie ein Scheich, der die Vereine finanziert. Wie sehr das in die Hose gehen kann sieht man bei 1860 !
  • rwekatavata1 19.10.2017 09:19 Uhr
    Recht hat er, der Otto Rehakles !!
    Alles gute wünsche ich Ihm und das er seine "Rentnerzeit" so lange wie möglich genießen kann. Er war und ist ein Kumpel des Ruhrgebiets !
    Er trifft es mit dem Geld genau auf den Kopf. Nicht träumen.... weiter hart arbeiten anders geht's bei unserem RWE nicht!

    NUR der RWEEEE
  • yetijo 19.10.2017 10:52 Uhr
    ...doller Typ, einer der Fussballmalocher, die mir den RWE - Virus eingepflanzt haben! :-)
  • Börny 19.10.2017 11:02 Uhr
    Was für ein Trainer. Hat aus wenig, viel gemacht. Schade, dass er keine 72 mehr ist, um bei RWE einzusteigen. Dort wird aus viel leider nur wenig gemacht.

    Die fehlende Chancengleichheit kann nur durch gute Entscheidungen und, wie Rehhagel sagte "ein glückliches Händchen" bei der Spielerauswahl ausgeglichen werden. Alle Welt schimpft da immer auf RB, aber die haben für Spieler deutlich weniger Geld ausgegeben als der HSV. Freiburg oder Southampton sind auch noch gute Beispiele für hohe Effizienz.

    Unser RWE ist dagegen eher der HSV der Regionalliga. Obwohl die Bedingungen hier deutlich besser sind als bei RWO (fast dreimal so viele Zuschauer), haben die es in den letzten 5 Jahren geschafft, immer vor uns in der Tabelle zu sein. Und das mit einem ehrenamtlich tätigen Präsidenten.

    Unser DOC wird hier fürstlich dafür belohnt, nichts aus dem RWE-Potential zu machen, keinen Investoren-Pool aufgebaut und schon oft ein unglücklichen Händchen bei der Mitarbeiterauswahl bewies zu haben, etc. etc, etc.

    Allerdings (... und das betonen hier ja alle unkritischen Welling-Lieblinge immer wieder) hat er die grandiose Leistung vollbracht (das ist jetzt ironisch gemeint), den RWE mit dem größten Zuschauerschnitt der Regio West schuldenfrei zu halten. Wow !!! Warum steht RWO dann immer vor uns in der Tabelle. Die machen, wie Rehhagel, viel aus wenig!!!
  • Nesse7091 19.10.2017 11:57 Uhr
    Börny,
    du sprichst mir aus der Seele.
  • mensural 19.10.2017 12:17 Uhr
    Zitatgeschrieben von Brny

    (...) Unser DOC wird hier fürstlich dafür belohnt, nichts aus dem RWE-Potential zu machen, keinen Investoren-Pool aufgebaut und schon oft ein unglücklichen Händchen bei der Mitarbeiterauswahl bewies zu haben, etc.

    "Investoren-Pool"? In Liga 4? Warum dürfen hier eig immer noch auch die letzten Dummbeutelchen posten?
    => Schwachsinn, Schwachsinn, Schwachsinn! Derwelcher auch durch Wiederholung niemals richtiger werden würde.
    In der vierten (!) Liga ist nüscht mit größerem Sponsoring, die gehen, wenn, woanders hin. Vor allem in einer Region, wo es genügend 1. und 2. Liga hat. Von Investoren braucht man erst gar nicht anzufangen.
    Wenn solche wie er da Sündenbocke brauchen, dann sucht euch wenigstens paar richtige, die auch noch existent sind. Ironie kannste ooch nich.
    gottchen, ist das schlecht hier...
  • Shels 19.10.2017 12:52 Uhr
    Bisschen überheblich der Herr.

    Wenn ihm RWE wirklich eine Herzensangelegenheit wäre, dann hätte er in diesem Jahr das Ruder für kleine Münze übernommen und man hätte in Ruhe einen neuen Trainer suchen können. Ottos immernoch herschende Strahlkraft hätte dem Verein gut egtan.
  • Börny 19.10.2017 13:04 Uhr
    @@@ Nesse7091 19.10.2017 11:57 Uhr
    Zitat: Börny, du sprichst mir aus der Seele.


    Tja Nesse, wird leider nicht viel helfen. Du siehst ja, wie unser Doc hier von "mensural" und Konsorten in Schutz genommen wird. Seine Befürworter bringen immer wieder dieselben Argumente vor, ignorieren dabei aber wie hypnotisiert, dass diese Punkte für den Vereinserfolg völlig irrelevant sind.

    Obendrein verzichten Wellings Befürworter jedes Mal auf meinen Vergleich zwischen RWO und RWE einzugehen, weil darin wirklich die Schwachpunkte vom DOC deutlich werden. Und das ist nur ein Beispiel.

    Ganz ehrlich, als 1-Mann-Vorstand Chaos im Vorstand vermieden zu haben (außer zur Zeit von Hartmann), den Verein unter optimalen Bedingungen schuldenfrei gehalten zu haben oder als Fähnchen im Wind den Traditionalisten Honig ums Maul zu schmieren, indem man ständige Kritik am Kommerz im Fußball äußert, sind nun wahrlich keine Glanzleistungen, die so fürstlich honoriert gehören (das Geld könnte man besser in Spieler investieren):

    In den drei Kernthemen, die für den Erfolg eines Fußballvereines wirklich verantwortlich sind, hat er im Vergleich zu anderen Regionalligisten (und auf diesen Vergleich kommt es sonst auch in der Beurteilung an) komplett versagt, zumindest aber deutlich "underperformed", wie man auf Neudeutsch sagt:

    1. wirtschaftlich: keine Fortschritte, kein großer Investorenpool wie z.B. Magdeburg aufgebaut, Sponsoren eher abgeschreckt

    2. sportlich Trainer & Sportdirektor: da hat Doc regelmäßig in die Tonne gegriffen und kein Gespür bzw. kein glückliches Händchen bewiesen, auch jetzt wieder.

    3. sportlich Spieler: Selbst seine Befürworter bemängeln ja die Qualität der RWE-Spieler. Aber auch für deren Auswahl ist er mitverantwortlich. Ohne sein ok wird kein Spieler geholt. Aber das kann er einfach nicht!


    Lieber Mensural und ähnliche Befürworter: Euer Doc darf gerne bleiben, wenn er umgehend auf sein Gehalt verzichtet (das ist er nämlich nicht wert) und sich aus sportlichen Themen (dafür hat er kein Gespür und keine Kompetenz) zurückzieht. Soll er gerne als Vereins-Repräsentant auf der Haupttribüne rumlungern und Marketing-Strategien bzw. Spät-68er-Anti-Kapitalismus-Kommentare raushauen. Für alles andere scheint er offensichtlich kein Talent zu haben, zumindest agiert er seit 5 Jahren deutlich schlechter als RWO, und das, obwohl die deutlich schlechtere Voraussetzungen haben. Das hat dann nichts mehr mit Zufall zu tun.
  • D-Info 19.10.2017 14:04 Uhr
    @Börny: Au weia ist das schlecht. Mensural hat leider völlig recht.
    Du kannst noch 100 mal Magdeburg als Beispiel nennen davon wird es nicht besser.
    Ich hatte es Dir schon einmal geschrieben.
    Im Umkreis von 90 Kilometern um Magdeburg gibt es keinen weiteren Verein aus der 1., 2., 3. oder 4. Liga (OK, Germania Halberstadt ist nur 50 km weit weg).
    Da ist es nicht schwer Sponsoren zu finden und für diese Lage, die Fußballerisch ein Alleinstellungsmerkmal erste Güte ist, hat Peter Fechner noch zu schlecht gearbeitet.
    Die müssten zusätzlich zu den ganzen mittelständischen Unternehmen nämlich auch mal große Sponsoren haben.
    Im essener Umland kann sich ein Sponsor bei zig Vereinen einbringen.
    Da sind auch, von der Werbewirksamkeit her, viel attraktivere dabei.
    Da muss man schon eine ganz besondere Beziehung zum RWE haben um sein Geld da hin zu bringen.
    Das kann und wird auch kein anderer Präsident ändern.
    Und der HSV Vergleich ist erst recht Schwachsinn.
    Da hat man nämlich zugelassen, dass man im Schwitzkasten eines Investors (Kühne) festhing, der sich ständig in die Geschäfte, auch die sportlichen, einmischt.
    Da ist bzw. war der Investor Teil des Problems.
    Aber hau Du mal ruhig weiter, ohne vernünftige Argumente und Alternativen, auf dem Welling rum.
    Ändern wirst Du eh nix.

    Übrigens: Dass Welling ein Hauptamtlicher geschäftsführender 1. Vorsitzender - mit Gehalt - ist, liegt daran, dass ihn seinerzeit Dr. Kebekus als Voraussetzung für die Weiterführung des Vereins installiert hat.
    Der gute Mann hat nämlich in seiner Rolle als Insolvenzverwalter aus wirtschaftlichen Gründen keine 2 Ebenen, nämlich einen Vorstand und zusätzlich noch eine Geschäftsführungsebene, akzeptiert.
    Durch Welling hat er beide Ebenen vereint.
    Das hat auch sehr gut funktioniert oder willst Du das bestreiten?

    Der Doc hätte auch seine Führungsposition bei Sportfive behalten können.
    Das wäre sicher nicht so unbequem gewesen wie beim RWE im Abgasstrahl zu stehen.

    Der sportliche Stillstand geht uns allen auf den Sack.
    Auch die Tatsache, dass sich einige Personalien als totale Schädlinge entpuppt haben, ist Schei...
    Aber deshalb wild um sich schlagen?
    Wir müssen mit dem auskommen, was wir haben. Da gibt es dann auch keinen renommierten weltklasse Trainer.

    Nur der RWE
  • D-Info 19.10.2017 14:10 Uhr
    Trotzdem eine Empfehlung an den Doc:
    Ich würde mal die Geschäftsstelle abspecken.
    Da treiben sich in meinen Augen einige überflüssige Kostenverursacher herum.
  • D-Info 19.10.2017 14:23 Uhr
    RWO - RWE Vergleich:
    Die haben einen Kontny, wir haben einen Lucas. Mehr sag ich dazu nicht.
    Die haben einen Terranova, wir hatten bislang niemanden, der aus der Mannschaft die vorhandenen Möglichkeiten herausholt wie Terranova es kann.
    Dazu sage ich noch einmal: Unsere Mannschaft könnte oben mitspielen. Da braucht es scheinbar nur Fernsehkameras im Stadion. Das haben sie bewiesen. Nur geben die Vögel im Ligaalltag eben nicht ihr Bestes.

    Nur der RWE
  • Nobby Fürhoff 1907 19.10.2017 14:26 Uhr
    Zitatgeschrieben von Brny

    Was für ein Trainer. Hat aus wenig, viel gemacht. Schade, dass er keine 72 mehr ist, um bei RWE einzusteigen. Dort wird aus viel leider nur wenig gemacht.

    Die fehlende Chancengleichheit kann nur durch gute Entscheidungen und, wie Rehhagel sagte "ein glückliches Händchen" bei der Spielerauswahl ausgeglichen werden. Alle Welt schimpft da immer auf RB, aber die haben für Spieler deutlich weniger Geld ausgegeben als der HSV. Freiburg oder Southampton sind auch noch gute Beispiele für hohe Effizienz.

    Unser RWE ist dagegen eher der HSV der Regionalliga. Obwohl die Bedingungen hier deutlich besser sind als bei RWO (fast dreimal so viele Zuschauer), haben die es in den letzten 5 Jahren geschafft, immer vor uns in der Tabelle zu sein. Und das mit einem ehrenamtlich tätigen Präsidenten.

    Unser DOC wird hier fürstlich dafür belohnt, nichts aus dem RWE-Potential zu machen, keinen Investoren-Pool aufgebaut und schon oft ein unglücklichen Händchen bei der Mitarbeiterauswahl bewies zu haben, etc. etc, etc.

    Allerdings (... und das betonen hier ja alle unkritischen Welling-Lieblinge immer wieder) hat er die grandiose Leistung vollbracht (das ist jetzt ironisch gemeint), den RWE mit dem größten Zuschauerschnitt der Regio West schuldenfrei zu halten. Wow !!! Warum steht RWO dann immer vor uns in der Tabelle. Die machen, wie Rehhagel, viel aus wenig!!!


    Hab ich dich richtig verstanden? Also ein Status Quo Vorsitzender?
  • lefty1 19.10.2017 15:44 Uhr
    D- Info unser sportlicher Leiter heißt seit Anfang des Jahres Jörn Nowak und war vorher in unserer Mannschaft in der Verteidigung tätig, bis er sich verletzte
  • Essenkomm 19.10.2017 16:00 Uhr
    Egal wie der heißt der da oben sitzt, er wird für die Leistung zu hoch bezahlt. Ich vermute mal es ist der Bestbezahlteste in dieser Liga, vielleicht sogar noch eine Liga höher. Und mit dem Namen "RWE" hat man es überall leichter an Sponsoren zukommen als andere Vereine.
  • Freigeist 19.10.2017 16:44 Uhr
    Im Vermuten seid ihr ja groß. Wenn es nicht stimmt, egal. Hauptsache üble Gerüchte verstreuen. Erinnert mich stark an eine gewisse Partei, die gern Unwahrheiten verbreitet.
  • delgado 19.10.2017 17:25 Uhr
    Zitatgeschrieben von Freigeist

    Im Vermuten seid ihr ja groß. Wenn es nicht stimmt, egal. Hauptsache üble Gerüchte verstreuen. Erinnert mich stark an eine gewisse Partei, die gern Unwahrheiten verbreitet.
    machst du jetzt auch noch ein auf politisch?
  • Börny 19.10.2017 20:21 Uhr
    @@@ D-Info 19.10.2017 14:04 Uhr sowie Freigeist und Konsorten

    Ihr könnt immer wieder Ausreden anbringen, das HSV-Beispiel verdrehen, oder bei Magdeburg auch Fakten weglassen (im Vergleich zu Essen eine Kleinstadt, deren beste Sponsoren vom dortigen Handballverein abgegriffen waren, in dem TV-Bericht über Traditionsvereine wurden sie nicht umsonst gelobt), oder irgendwelche blödsinnigen Partei-Vergleiche einbringen.

    Fakt bleibt aber, dass Euer spezieller Freund zu wenig aus den hiesigen Möglichkeiten gemacht hat (sich auf dem Status Quo ausruht), und die ganzen Welling-Fans genau diesen RWO-Hauptkritikpunkt von mir in ihren Beiträgen immer wieder auslassen. Der DfB weiß es, viele Fußball-Experten wissen es, nur ein paar Spezialisten hier im Forum bekommen es nicht auf die Reihe.

    Ich mache jetzt Schluß hier, denn zu diesem Interview gehören eigentlich Lobpreisungen auf Otto Rehhagel. Er lebe dreimal hoch oder RWE-mäßig "Hoch 3". Eine toller Typ und Top-Trainer. Alles Gute und viel Gesundheit weiterhin!!!
  • rolbot 19.10.2017 20:34 Uhr
    @ Börny - Hier muß niemand Ausreden bringen. Wenn du und Konsorten seiner Arbeit nichts abgewinnen können, dann ist das so. Rechtfertigen muß sich Welling in der JHV. Wenn es dort nicht klappt, dann knallt es. Solange dürft ihr euch an ihm reiben. Es schert die Eiche nicht, wenn .....Lachen
  • Aussteiger 19.10.2017 21:20 Uhr
    — @ rolbot —-

    MW Kritiker sind deiner Meinung nach „ Björny und Konsorten“

    Es bleibt jedesmal dahingestellt, ob MW Befürworter mit Kritik umgehen können.

    Erkläre mir, für welche konstruktive Arbeit in einem 4.Liga Verein MW 15.000€ monatlich erhält?

    Gibt es deinen Nicknamen seit Amtsantritt von MW?
  • memax 19.10.2017 22:51 Uhr
    @ Aussteiger:

    Z. B. dafür, dass er Sponsoringeinnahmen von etwas mehr als 1 Mio. € auf ca. 3 Mio. € gesteigert hat und zudem die Risikoanfälligkeit (Abhängigkeit von ein oder zwei Großsponsoren) deutlich reduziert hat.

    Wärst du Vereinsmitglied und würdest regelmäßig an der JHV teilnehmen wüsstest du es.
  • Aussteiger 20.10.2017 06:31 Uhr
    —- @ memax

    MW ist für die Sponsorengewinnung zuständig? Fakten bitte - aber nicht das übliche Blabla!
    Der Bezug auf MW hinkt, da er es auf der JHV vorträgt, aber die Sponsoren suche nicht seine Arbeit war und ist.
    Eine DEUTLICHE Reduzierung der Sponsorenabhänigig siehst Du, ich nicht! Mit subjektiver Meinung schön verdreht.
    An meiner Person gemessen, habe ich, nachdem ich MW persönlich kennengelernt habe, meine Vereinsmitgliedschaft gekündigt und meine Sponsorentätigkeit eingestellt.

    15.000€ monatlich - für welchen Job - i.B. aktuell?
  • überholspur 20.10.2017 09:57 Uhr
    So, jetzt muß ich mich doch noch einmal melden, da hier viele nicht wissen, was gespielt wird, ohne es aber böse zu meinen ! Mit 15000,-€ liegt ihr alle schön und kräftig daneben, der Betrag ist deutlich(!!) höher, vor allem nach der Vertragsverlängerung durch seinen Freund Hülsmann ! Herr Welling wird auf der nächsten JHV nicht umhin kommen, seine Bezüge offen zu legen und dann kippen hier einige hinten rüber. M.E. ist Welling schon zum heutigen Zeitpunkt verbrannt, genau wie es Demand war. Er hat keine Chance mehr, zumal auch die letzten Welling - Jünger auch hier in den Foren ihre Meinung ihre Meinung gedreht haben. Viele Sponsoren werden ihren Vertrag unter Welling nicht mehr verlängern, weil einfach zu viele und zu teure Fehler gemacht wurden, die nur mit viel Geld und intelligenter Arbeit zu kompensieren sind , wenn überhaupt, denn Intelliigenz und Cleverness sind bei RWE Fremdworte ! Und nun noch einmal ein paar Zeilen zu unserer Trainerentlassung : wir bezahlen nicht nur unseren bisherigen und den aktuellen Trainer , sondern auch Herr Strunz , aus dessen "Stall" unser Agi kommt, hält die Hand auf , üblicher Weise 15-20% eines Jahresgehaltes. Ich für meinen Teil habe schon in der aktuellen Spielzeit keine Dauerkarte mehr gekauft und werde , falls unser Prof.Dr.Welling ( hier nennt er sich robot ) die nächste JHV überlebt, nach 35 Jahren den Verein , wenn auch schweren Herzens, verlassen. Von mir keinen (!!) Cent mehr ...............
    Ach so, nur noch mal hinterher bemerkt : falls ihr in eurer Meinung noch nicht ganz klar seit ob Daumen rauf oder runter - fragt mal die langjährigen Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle nach ihrem Chef !
  • rolbot 20.10.2017 10:25 Uhr
    Zitatgeschrieben von berholspur

    So, jetzt muß ich mich doch noch einmal melden, da hier viele nicht wissen, was gespielt wird, ohne es aber böse zu meinen ! Mit 15000,-€ liegt ihr alle schön und kräftig daneben, der Betrag ist deutlich(!!) höher, vor allem nach der Vertragsverlängerung durch seinen Freund Hülsmann ! Herr Welling wird auf der nächsten JHV nicht umhin kommen, seine Bezüge offen zu legen und dann kippen hier einige hinten rüber. M.E. ist Welling schon zum heutigen Zeitpunkt verbrannt, genau wie es Demand war. Er hat keine Chance mehr, zumal auch die letzten Welling - Jünger auch hier in den Foren ihre Meinung ihre Meinung gedreht haben. Viele Sponsoren werden ihren Vertrag unter Welling nicht mehr verlängern, weil einfach zu viele und zu teure Fehler gemacht wurden, die nur mit viel Geld und intelligenter Arbeit zu kompensieren sind , wenn überhaupt, denn Intelliigenz und Cleverness sind bei RWE Fremdworte ! Und nun noch einmal ein paar Zeilen zu unserer Trainerentlassung : wir bezahlen nicht nur unseren bisherigen und den aktuellen Trainer , sondern auch Herr Strunz , aus dessen "Stall" unser Agi kommt, hält die Hand auf , üblicher Weise 15-20% eines Jahresgehaltes. Ich für meinen Teil habe schon in der aktuellen Spielzeit keine Dauerkarte mehr gekauft und werde , falls unser Prof.Dr.Welling ( hier nennt er sich robot ) die nächste JHV überlebt, nach 35 Jahren den Verein , wenn auch schweren Herzens, verlassen. Von mir keinen (!!) Cent mehr ...............
    Ach so, nur noch mal hinterher bemerkt : falls ihr in eurer Meinung noch nicht ganz klar seit ob Daumen rauf oder runter - fragt mal die langjährigen Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle nach ihrem Chef !

    Uwe, bist du es? Nach der fürstlichen Abfindung hätte ich das nicht von dir gedacht.Traurig
  • überholspur 20.10.2017 11:59 Uhr
    Genau, Michi, ich bin - dein Uwe, den du mit so einem Supervertag ausgestattet hast, dass ich jetzt erst mal in Ruhe ausspannen kann , während du auf dem Schleuderstuhl sitzt. Ach so, hätte ich fast vergessen : Grüße auch von Marc, der hat in Lotte einen Supervertrag, nicht so gut wie deiner, aber da sind ja auch Profis. Was macht eigentlich Andreas Winkler ? Hat er noch seinen Firmenwagen ? Und wohnt er schon in seinem neuen Haus in Rüttenscheid ? Wir sind alle sehr traurig, es war eine schöne Zeit bei RWE, unsere Kohle kam sicher, die Verträge waren wasserdicht und ich hoffe, dass du auch weiter schön kassierst ! Wenn ich mal wieder in der Nähe bin, komme ich auf einen Kaffee gern rein. Solltest du nicht mehr im Amt sein - sieht ja ganz so aus - treffen wir uns in Werden im Cafè Werntges , ok?
    liebe Grüße, Uwe aus dem hohen Norden !
    Ach so, wusstest du eigentlich, dass alle Spieler, die wir damals entlassen haben, in anderen Vereinen mit Kusshand aufgenommen wurden und sehr (!!) erfolgreich spielen ? Naja, jeder kann sich mal vertun.....
  • delgado 20.10.2017 12:03 Uhr
    wird der argirios echt von der Firma von Thomas Strunz betreut?würde ich echt befremdlich finden von RWE seiten an dieser überhaupt heranzutreten.wundern tut mich bei diesem Verein gar nichts mehr.
  • gprovinzial 20.10.2017 13:27 Uhr
    Zitatgeschrieben von delgado

    wird der argirios echt von der Firma von Thomas Strunz betreut?würde ich echt befremdlich finden von RWE seiten an dieser überhaupt heranzutreten.wundern tut mich bei diesem Verein gar nichts mehr.


    1.) Ist es nicht die Firma von Herrn Strunz, sondern er ist einer von 5 GF.

    2.) Steht auf der betreuten Trainer Liste von Arena 11 Sports Group GmbH AG unser Trainer nicht drauf.

    3.) gilt Arena 11 zu den besseren Spielerbetreuung / Vermittlungsfirmen. Was wäre daran so schlimm, bzw. was ist bei den anderen besser?

    4.) Weißt du doch, von wem diese Info kam.


    Zuletzt modifiziert von gprovinzial am 20.10.2017 - 13:28:02
  • odysseus 20.10.2017 13:29 Uhr
    Zitatgeschrieben von berholspur

    So, jetzt muß ich mich doch noch einmal melden, da hier viele nicht wissen, was gespielt wird, ohne es aber böse zu meinen ! Mit 15000,-€ liegt ihr alle schön und kräftig daneben, der Betrag ist deutlich(!!) höher, vor allem nach der Vertragsverlängerung durch seinen Freund Hülsmann !


    Lass einfach deine Unterstellungen, ansonsten ist für dich hier Schluss. Behauptungen aufstellen, die durch nichts, aber auch gar nichts zu unterlegen sind, grenzen an Rufmord. Das hat auch nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun, weil einfach nur böswillig.


    @all
    Auch wenn es eigentlich klar sein sollte, wir müssen bei Beschwerden wegen rechtswidrigen, vor allem persönlichkeitsrechtsverletzenden Inhalten, diese Beiträge löschen und je nach Schwere, dies sanktionieren.
  • D-Info 21.10.2017 12:03 Uhr
    @Aussteiger:
    Das abwertende - Konsorten - hat Börny ins Spiel gebracht.
    Lies mal die Beiträge richtig durch.

    Und jetzt mal ehrlich: Rehagel hat tolle Erfolge gehabt. Dafür hat er meinen Respekt. Aber der grausame, unattraktive Defensivfussball, den er hat spielen lassen, war kaum anzusehen. Mit so einem Spielsystem würde er in Essen, selbst wenn er Erfolg hätte, vom Hof gejagt.
    Aber die Zeit verklärt ja bekanntlich den Blick.

    Nur der RWE
  • Aussteiger 21.10.2017 17:54 Uhr
    --@ D-info

    Bezgl. „Konsorten“, da hast Du Recht!
    Ist mir durchgegangen. Sorry!

    Bezgl. „Herrn Rehagel“, da hast Du Unrecht.
    Dieser Respekt ist erarbeitet.
    Aus mehreren Gesprächen, welche ich mit Ihm führte,
    entstand jedes Mal aufs Neue der Eindruck, dass er „Feuer und Flamme“ auf jemanden/alle Beteiligten/Spieler etc. „übertragen“ kann. Dies hat er mit seinen Erfolgen letztendlich u.U. auch bestätigt.
    Ich bin mir aber sehr sicher, in Essen würde er von Niemand -- bei Erfolg-- „vom Hof gejagt“, denn der Umstand unserer sportlichen Erfolglosigkeit, hat alle „ausgehungert“…und wenn Du ausgehungert bist,
    isst auch Du vielleicht „Schnecken-Fußball“.

    Dennoch gebe ich Dir -- im Fazit -- Recht:
    Die Zeit verklärt den Blick aufs „Wesentliche“.
  • via Facebook: Michael Stommel 19.10.2017 09:32 Uhr
    Otto find ich gut haben ja auch beide eine Zahnlücke und sind Essener und lebten mal in berlin ....

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.