Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Kollegen nehmen Bürki nach Patzer in Schutz

(28) Kommentare
Roman Bürki, Roman Bürki
Foto: firo

Roman Bürki patzte beim 1:1 gegen Nikosia entscheidend. Doch die Mitspieler bei Borussia Dortmund stellten sich hinter ihren Torhüter.

Roman Weidenfeller wurde dringend vermisst. Der Bus von Borussia Dortmund stand abfahrbereit am GSP-Stadion von Nikosia, nur der Ersatztorwart von Borussia Dortmund fehlte noch und eilte als letzter im Laufschritt Richtung Ausgang. Böse Zungen behaupteten später, man habe Weidenfeller schon während der Partie bei Apoel Nikosia vermisst. Denn dass diese 1:1 (0:0) endete, hatte auch damit zu tun, dass die Dortmunder Nummer 1 Roman Bürki sich einen kapitalen Patzer leistete: Unbedrängt spielte er den Ball in die Füße von Lorenzo Ebecilio, ließ dann dessen unplatzierten Schuss nach vorne abprallen, sodass Mickael Poté einschieben konnte.

„Er hat gepatzt, das weiß er selbst“, versuchte Trainer Peter Bosz später gar nicht erst, die Szene schönzureden. „Aber er hat uns schon sehr oft geholfen, jetzt muss die Mannschaft für Roman da sein.“ Diese Vorgabe ihres Trainer immerhin setzten die Spieler in der Nacht von Nikosia perfekt um. „Ich habe auch schlechte Tage“, sagte Innenverteidiger Sokratis. „Ich fand das gar nicht so schlimm“, sagte Kapitän Marcel Schmelzer. „Wenn er ankommt, haben wir drei Gegner überspielt und endlich mal nicht elf vor uns, sondern genau die Situation, die wir haben wollten. Deswegen mache ich ihm da überhaupt keinen Vorwurf.“

Aber: Der Ball war eben nicht angekommen, sondern beim Gegner gelandet. Und es war nicht das erste Mal in der laufenden Saison, dass Bürki einen unglücklichen Eindruck hinterließ – schon bei den Niederlagen gegen Tottenham Hotspur, Real Madrid und RB Leipzig war er bei einigen Gegentoren zumindest in der Mitverantwortung. Dem BVB droht nun wieder einmal eine Torwartdiskussion – die sich die Spieler nach Kräften bemühten zu unterbinden. „Roman hat bisher sehr gut gespielt, wir haben auch viele Spiele dank ihm gewonnen“, sagte Sokratis.

„Natürlich nimmt er sich so etwas zu Herzen, weil er immer ein perfektes Spiel machen möchte“, berichtete Schmelzer. „Aber ich bin super zufrieden mit Roman. Er hat riesige Qualitäten mit dem Fuß.“ Das sei nun einmal schiefgelaufen, aber: „Wir wollen ja, dass Roman mit uns spielt und meistens macht er es ja sehr gut.“ Sogar Vergleiche mit Manuel Neuer bemühte Schmelzer: „Bei einem der besten Torhüter der Welt passiert so etwas auch manchmal oder ist zumindest anfangs oft passiert“, meinte er.

Der, über den alle sprachen, trug nichts zur Diskussion bei: Roman Bürki verschwand durch die Hintertür – und saß längst im Bus, als Roman Weidenfeller noch durch die Stadionkatakomben lief.

(28) Kommentare

1. Fußball Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 RasenBallsport Leipzig 12 7 2 3 20:15 5 23
4 Borussia Mönchengladbach 12 6 3 3 21:21 0 21
5 Borussia Dortmund 12 6 2 4 29:16 13 20
6 TSG 1899 Hoffenheim 12 5 5 2 21:15 6 20
7 Eintracht Frankfurt 12 5 4 3 14:12 2 19
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 Hannover 96 5 3 1 1 8:4 4 10
10 Borussia Mönchengladbach 6 3 1 2 7:8 -1 10
11 Borussia Dortmund 5 3 0 2 16:7 9 9
12 FC Augsburg 6 2 2 2 9:7 2 8
13 VfL Wolfsburg 7 1 5 1 10:11 -1 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Bayern München 6 4 1 1 11:5 6 13
2 Eintracht Frankfurt 7 3 3 1 7:5 2 12
3 Borussia Dortmund 7 3 2 2 13:9 4 11
4 Borussia Mönchengladbach 6 3 2 1 14:13 1 11
5 RasenBallsport Leipzig 7 3 1 3 9:10 -1 10

Transfers

Borussia Dortmund

Jadon Sancho

Mittelfeld

08/2017
Hendrik Bonmann

Torwart

08/2017
Adrian Ramos

Sturm

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Neven Subotic

Abwehr

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Jadon Sancho

Mittelfeld

08/2017
Adrian Ramos

Sturm

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017
Neven Subotic

Abwehr

Borussia Dortmund

war ausgeliehen

07/2017

Borussia Dortmund

12 A
VfB Stuttgart
Freitag, 17.11.2017 20:30 Uhr
2:1 (1:1)
13 H
FC Schalke 04
Samstag, 25.11.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
14 A
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 02.12.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
13 H
FC Schalke 04
Samstag, 25.11.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)
12 A
VfB Stuttgart
Freitag, 17.11.2017 20:30 Uhr
2:1 (1:1)
14 A
Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 02.12.2017 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Borussia Dortmund

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 99 0,9
2
Maximilian Philipp

Mittelfeld

5 125 0,6
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 8 56 1,6
2
Maximilian Philipp

Mittelfeld

4 78 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 114 0,4
Christian Pulisic

Mittelfeld

2 268 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Kurz Notiert / Amateurfußballnews

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Login via Facebook

Der Login via Facebook erleichtert Ihnen die Anmeldung
  • hoelwil 18.10.2017 10:44 Uhr
    Horn ist von Sportstotal. Köln hat 10 von denen und das Ergebnis ist ein Punkt. Wihaben schon den schlechten Toprak .Reus ist seit jahren dauerverletzt und Castro arbeitet nie richtig mit .Von denen brauchen wir keinen. Trapp wäre sicher optimal.
  • GEnogo 19.10.2017 02:06 Uhr
    Mitch L, we really miss you in DO!

    Denke jedoch, Bosz hat noch kein Rezept für so geschickt verteidigende Teams mit ner 4er Kette, die fast nie über d. Mitellinie kam, die Reihe dahinter noch dichter und aggressiv ausgerichtet aufs -Zer-stören des BVB-Spielaufbaus.
    Dies hat Nikosia gute 7o min. wirkl. beherzigt und erfolgreich gespielt, drum auch net ganz zu unrecht geführt - wenn 1 TW schon zum Schießen einlädt.
  • Langer09 19.10.2017 07:46 Uhr
    Macht man im Mittelfeld einen Fehler - scheiß drauf, die Abwehr kann es ja richten! Macht man in der Abwehr einen Fehler - ach, wir haben ja noch nen Schnapper! Macht der Schnapper nen Fehler - Fußballdeutschland zerreißt den Schnapper (hier Bürki) in der Luft. Als Torwart bist Du in solch einer Situation das ärmste Schwein im Verein! Du bist halt die letzte Bastion vorm Einschlag!

    Ja es war ein haarsträubender Fehler, ja auch gegen Tottenham war einer seiner (beim 1:0 nicht, da hat er auf nen Querpass spekuliert und daher die Kurze nicht komplett zu gemacht) und auch gegen den Brausekonzern sah er beim Ausgleich nicht ganz gut aus, allerdings sehe ich da Toljan mehr in der Verantwortung. Er verliert schließlich das Kopfballduell vorm Ausgleich!

    Und übrigens: ein Torwart ist noch nicht fürs Tore schießen verantwortlich. Da stehen noch 10 andere auf dem Platz, die diesen Job zu übernehmen haben! Die allerdings waren in Nikosia auch nur körperlich anwesend, alles andere hing noch im Hotelpool und schlürfte Cocktails! Allen voran Zweikampf- und Laufverweigerer Auba!

    Also find ich es etwas unfair dem Schnapper die Alleinschuld von Nikosia zu geben!!!!!

    gez.: ein Vater eines Jugendtorhüters ;-)
  • via Facebook: Dominik Hautzel 18.10.2017 08:23 Uhr
    Eventuell sollte man mittlerweile auch mal de Beer in die Verantwortung nehmen!
  • via Facebook: Hendrik Schäfer 18.10.2017 08:29 Uhr
    Für das Niveau ist er noch nicht so weit oder er hat nen schlechtes Jahr.
  • via Facebook: Willi Merten 18.10.2017 08:36 Uhr
    Solche Patzer sind sehr grenzwertig. Es wäre schön wenn wir einen zweiten sehr guten Torwart hätten. Nein nicht Roman Weidenfeller. Vllt braucht R. Bürki mal ne Pause
  • via Facebook: Marc Böger 18.10.2017 08:37 Uhr
    Ein kleines Problem? Der Kerl ist eine Katastrophe! Ich hoffe der BVB reagiert in der Winterpause und holt Trapp wenn möglich. Ansonsten Horn im kommenden Sommer!
  • via Facebook: Gertie Tenbrock 18.10.2017 08:41 Uhr
    Ein Torwart ist immer nur so gut wie seine Hintermannschaft (Den letzten beißen die Hunde!). Und zusätzlich ist Angriff die beste Verteidigung.
  • via Facebook: Sven Müller 18.10.2017 08:42 Uhr
    Kleines Problem? Der kostet mehr Punkte als er für uns gewinnt. Schade seit zwei Jahren hoffe ich das man Horn aus Köln holt aber sowas bekommen die ja nicht hin
  • via Facebook: Manuel Rustici 18.10.2017 08:50 Uhr
    Er lässt sehr oft die Bälle einfach nur nach vorne abklatschen. Man merkt das er keine Konkurrenz hat.
  • via Facebook: Felix Schroetter 18.10.2017 08:59 Uhr
    Jeder der hier über ihn meckert sollte doch mal überlegen wie oft er uns schon vor einen Rückstand bewahren konnte als seine vorder Leute gepennt haben! Ausserdem haben schon ganz andere Torhüter andere Dinge fallen lassen und das von gestern kann passieren... Heja bürki 💛 Heja BVB💛
  • via Facebook: Jan Korte 18.10.2017 09:03 Uhr
    Patzer passieren, das Grundproblem ist die Defensiv Leistung. Die Abwehr ist nach dem Abgang von Hummels völlig überfordert. Das Defensive Mittelfeld haut auch zu wenig dazwischen. Alles zusammen macht die schlechte Situation. Angriff ist die beste Verteidigung klappt nicht immer
  • via Facebook: Bernd G. Gies 18.10.2017 09:18 Uhr
    Fehler können passieren, aber bitte nicht in jedem CL Spiel. Ein starker Torwart gibt einer Abwehr Sicherheit und diese fehlte in allen bisherigen 3 Spielen.
  • via Facebook: Chris Esdot 18.10.2017 09:30 Uhr
    Klein? 😂😂 Vielleicht sollte man auch mal den Torwarttrainer überdenken? Teddy ist einfach nicht mehr zeitgemäß.
  • via Facebook: Werner M Tefelner 18.10.2017 10:25 Uhr
    Er ist im Moment etwas neben sich, aber eine echte Alternative (kein Experiment) haben wir nicht, also lasst uns ihn den Rücken stärken und hört auf auf ihn einzuprügeln. Er ist auch nicht allein Schuld an der Blamage in Nikosia, denn für das Toreschießen sind andere verantwortlich.
  • via Facebook: Tom Unna 18.10.2017 10:27 Uhr
    Das Problem ist eher das gesamte Gebilde da hinten mit Bürki, Sokratis, Bartra, Schmelzer und Konsorten. Da muss mal dringend investiert werden... Wird Zeit, dass Guerrero und Piszcek wieder fit sind.
  • via Facebook: Marc Waschelewski 18.10.2017 11:20 Uhr
    Ein kleines TW Problem !? 😂😅😂 der Typ is ne echte katastrophe aber hey er is bei uns LEIDER absolut konkurrenzlos u das hat man nun davon ...
  • via Facebook: Guenter Miersemann 18.10.2017 11:23 Uhr
    Wir in Gladbach haben die Nr. 1 im Schweizer Tor, ätsch, Yann bekommt ihr aber nicht..Spass beiseite, jetzt hört doch auf zu schimpfen, aus diesem Tief kommt er wieder raus! Macht ihm Mut!!! Draufhauen ist auch keine Lösung😀
  • via Facebook: Gabriel Aykil 18.10.2017 11:28 Uhr
    Wo er in der Bundesliga in den ersten 4-5 spielen kein Tor kassiert hat habt ihr den gefeiert wie nichts anderes und macht er ein Fehler kommt so eine Frage 😂😂
  • via Facebook: Hans Helmut Balzer 18.10.2017 12:07 Uhr
    Er hat ein Fehler gemacht aber hat uns schon so oft den Arsch gerettet da soll sich jeder mal erinnern und es spielen 11 Man und nicht Bürki alleine
  • via Facebook: Walter Funk 18.10.2017 12:25 Uhr
    Ihn als alleinigen Schuldigen auszumachen wäre zu einfach...das ganze Spielsystem wird zum Problem
  • via Facebook: Michael Büttner 18.10.2017 13:01 Uhr
    in Schutz nehmen jetzt soll er mal vor die Presse gehen und sagen ja ich bin diese Saison voll schlecht , ne das kann der Arrogante Schweizer der meint er wäre es nicht . Den würde ich auf die Bank setzen
  • via Facebook: Carsten Döhring 18.10.2017 13:03 Uhr
    Leute Leute Leute entspannt euch mal bisschen, hier wird über bürki und die defensive geschimpft. Meine Frage ist doch eher warum trifft Borussia Dortmund nur einmal gegen Nikosia? Und das auch nur nach einem Standard. Gegen Freiburg spielen wir in Überzahl und schießen gar kein Tor. Aber bei euch Fussballexperten trägt da wahrscheinlich auch Bürki die schuld für.
  • via Facebook: Jürgen Dabringhausen 18.10.2017 13:15 Uhr
    Ich bin zwar Schalker, aber ich sehe kein Torwart Problem beim BVB. Wenn die Abwehr ein Hühnerhaufen ist, kann das schon mal passieren. An Bürki festhalten. Er kommt da raus und er hat Dortmund auch schon oft genug Punkte gerettet
  • via Facebook: Gerd Reckert 18.10.2017 14:08 Uhr
    Also wenn Ihr alle gegen Bürki seit, dann bin ich gegen Auba wenn der seine Chance macht dann redet keiner mehr über den Fehler von Bürki.
  • via Facebook: Ben No 18.10.2017 16:48 Uhr
    Fand ihn persönlich von Anfang an nicht gut. Langerak war in meinen Augen um Längen besser.
  • via Facebook: Rainer Grevelhörster 19.10.2017 05:17 Uhr
    ...die ganze Mannschaftsleistung war grauenhaft. Nicht nur Bürki. Ich hoffe er fängt sich wieder und bekommt nicht nur Laientrainer Rücktrittsaufforderungen sonder die Unterstützung die jeder irgendwann mal brauch.
  • via Facebook: Yusuf Yagmuroglu 20.10.2017 09:34 Uhr
    Für Torwartpatzer den mal jeden passiert/passiert ist ha ich krasse Kritik wie bei Bürki hab ich noch nie gelesen. Er ist noch relativ Jung (hat CL-erfahrung, Ja) und kann noch viel lernen, auch wenn es eventuell das Achtelfinalticket gefärden könnte. Seien wir alle bitte mal Ehrlich, so heftig wäre es auch nicht der BVB in die Europa League gehen müsste, ihr Anspruch ist doch sowieso mit Bosz eine Mannschaft aufzubauen die in Nahe zukunft erst in der CL-Titel holen will.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.